4 GB Stick gibt nur 360 MB für ReadyBoost frei?

kalkan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
29
Anfangs hatte ich keine Probleme doch nach einem Crasch des überladenen Vista Systems hatte ich 360 MB ich habe das Betriebssystem neu installiert von Festplatte nicht von Datenträgern so wie das System es wollte. Nun den ich habe auch den 4 GB Stick Formatiert mehrmals, als Vista den Stick als nicht geeignet für ReadyBoost abstempelt, behelf ich mir mit dem regedit Trick die werte zurücksetzen device 2,read 1000, write 1000 dezimal, dürfte den einen oder anderen bereits bekannt doch auch jetzt gibt er nur 360 MB für ReadyBoost frei. Weiss jemand Rat?
 

Freezer__

Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
2.310
da muss ich Quackmoor recht geben, auserdem wäre ein umstieg auf Win 7 ratsam. Dann wäre der PC auch gleich mal "aufgeräumt"
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
Mit den jetzigen Antworten ist doch keinem geholfen !

So nach dem Motto . Wenn der PC nicht so richtig funktioniert kauf dir doch eine Waschmaschine . :cool_alt:

@ kalkan ,

war auf der HD denn ein Abbild der WinCD oder eine Sicherung ? Formatiert ist der Stick in welchem Format ?
-----------------------------------------------------
Warum soll Win 7 so viel besser sein ?

Auch bei 4 GB Speicher bei Win 7 / 64 ist die Auslagerungsdatei genauso groß . Da hat sich doch seid Win 98 nicht wirklich etwas getan !
 

kalkan

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
29
Danke conXer49, die Festplatte war total zugemüllt,mein System stellt eine Recovery Funktion von FP zur verfügung optional,(Vista Home Premium 32 SP2), der Stick Funktionierte anfangs problemlos. Doch nach dem die viele Software immer wieder änderungen vornahm hatte ich im Gerätemanager jede menge Ausrufezeichen unter anderem ein Hardware Konflikt mit USB und "ITECIR". Nun ich hab auch den Stick formatiert(der hat auch unter den vielen wirren einstellungen gelitten) aber nicht aufgepasst und als FAT32. Das System hab ich auf Datenträgern. Ich hab die Software H2testw benutzt ergebniss der stick ist nur bedingt zu gebrauchen und jetzt ist das Teil auch extrem Langsam.Wie auch immer den No Name Stick bekomme ich für 4 € mit 4 GB was ich heute gleich mal gekauft habe ReadyBoost(auch wenn ich es nicht brauche bei 2048 MB RAM) funzt wieder schätze mal den defekten Stick kann ich als mobielen Speicher benutzen oder ist das Teil nicht mal dafür geeignet. Hab versucht den def. Stick mit dem HPUSBFW Tool auf NTFS zu Formatieren doch keine chance FAT32 geht zwar aber(muss nen Tool finden) schätze mal der Speicher zu 99% hinüber ist? Was mich noch sehr interresiert ist es notwendig den Stick unter "Richtlinien" für Leistung zu optimieren was dann zu 2 weiteren Optimierungen führt die man Aktivieren könnte? Und 2. ich hab noch ein Huawei E160 Surfstick mit SD slot wo ich noch ein 2GB SD Speicher habe soll oder kann ich da unter "Richtlinien" die Optimierungen und Schreibcache etc. aktivieren wie gesagt 4 GB Stick mit ReadyBoost ist bereits aktiv oder würden sich die beiden nur gegenseitig im weg stehen. Ich weiss jetzt wird mancher sagen wozu braucht er das bei Dual 2 Core 1,83 Centrino, ATi Mobility Radeon HD2400 256 MB, 2048 MB 600er MHz, WD 320 GB SATA.Nun ich hab da meine Gründe...??? Ich hoffe das ist verständlich sorry wenn Fehler sthe unter Zeitdruck.Und wenn ich wollte könnte ich all die komplexen Vorgänge gar nicht mehr wieder geben...:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top