News 4K-Auflösungen ab nächstem Jahr im Notebook und Desktop

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.544
Auf dem IDF 2012 in Beijing hat Intel auch einige Zahlen zu den erwarteten zukünftigen Auflösungen verlauten lassen. Da der Hersteller selbst in vielen Bereichen aktiv ist, legt man bereits mit „Ivy Bridge“ den Grundstein für die Unterstützung der 4K-Auflösung, die ab dem kommenden Jahr Einzug halten soll.

Zur News: 4K-Auflösungen ab nächstem Jahr im Notebook und Desktop
 

GreyPrinceZote

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.830
Naja ich denke zwar, dass in vielen Bereichen die Leistung dafür fehlt und Medien wie Filme mit 4k Auflösung werden ja wohl erstmal noch die Ausnahme sein, aber irgendwann muss der Spaß ja langsam anfangen, als immer her damit.

Aber den schwachsinningen Marketing-Mist und was da alles kommen wird möchte keiner hören.

Ich meine dann werden PS4 und Xbox720 ehe wieder so angepriesen, dass der 0815-Käufer denkt, er könne moderne 3D Spiele in 4k Auflösung zockern x.x
 

China

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
13.040
Nice^^

Fehlt nur noch entsprechend Dampf für Spiele in der Auflösung!
Bald ist FSAA aufgrund der Auflösung unnötig.
Hab es ja jetzt schon bei 1920x1200 kaum an.

Und auch auf der Arbeit wäre das nicht verkehrt.
Dann hab ich endlich mal mehr Platz zum wüten^^
 

Bouncerlol

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
98
haha tjo und wenn man den ein spiel spielen will was drei jahre alt is braucht man 4 grafikarten mit ye 4gb ram xD
 

pidor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
319
Voll unnötig, find ich .
Aber eins möchte ich wissen wie teuer sollen die denn sein ? :D
 

Piktogramm

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
6.518
Oh nach der SSD die erste Entwicklung, der ich wieder etwas abgewinnen kann!

Es muss nur gleichzeitig Onboardgrafik verfügbar sein, die das schafft und zwar auch mit einfachen 3D Inhalten
 

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.371
Boom wieviel Platz dann zur Verfügung stehen würde, da kann man sich mehrere Bildschirme sparen.^^

Zocken wäre auf längere Frist wohl nur etwas für solche, die gleich ein paar Grakas im Rechner haben. Andererseits dürften die Bildschirme ohne mit einem Preis jenseits von Gut und Böse daherkommen (man schaue sich jetzt noch "gescheite" 27 Zöller an)...
 

Kunaat

Ensign
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
206
Ich hätt' ja schon lang nen 27" mit der 2560er Auflösung aber mir fehlt echt der Schotter für die 4 Grafikkarten...
 

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.157
Yay, da bin ich voll dafür! Bei der Auflösung normaler Desktopmonitore tut sich doch seit gefühlten Dekaden nichts!

Wozu 4 Grafikkarten für 2560? Ich komm auch mit EINER! 6950-2G gut hin, spätestens mit der 7950/70 dann durchgehend!
 

Fleshed

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.266
Fehlt nur noch entsprechend Dampf für Spiele in der Auflösung!
Bald ist FSAA aufgrund der Auflösung unnötig.
Hab es ja jetzt schon bei 1920x1200 kaum an.
Eben durch die Hohe Auflösung werden Features wie AA immer unbedeutender was viele Leistungsreserven wieder freischaltet.
An sich sollte einer 4k Auflösung nix im Weg stehen die neue Grafikkarten haben genug Ram und die Leistung sollte in 1 Jahr auch erreicht sein.
Frage ist ob danach eine weiter Auflösungmaximierung zu 8k oder 16k nötig ist.
 

Tokat

Ensign
Dabei seit
März 2010
Beiträge
173
Soviel Platz mehr wird man nicht haben, mal will ja was erkennen. Die Icons werden gleichgroß bleiben nur wird alles rattenscharf sein.

Wird natürlich auch leute geben die alles winzig klein machen damit viel raufpasst, die Augen werden es danken.
 
A

Arrob

Gast
Ich begrüße den Fortschritt sehr. Man muss halt nur bedenken, dass 4k Bildschirme nicht zwingend größer sein werden, halt nur schärfer. Dass es dann wieder Leute gibt die sich drei davon nebeneinander stellen steht außer Frage. Die Frage is nur, ob es sich wirklich lohnt die 4 fache Grafikleistung für einen einfachen Bildschirm aufzuwenden, wenn man stattdessen 4 FullHD Monitore nebeneinander stehen haben könnte.
 

Toms

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
6.630
Und spätestens ab 4k kann man sich dann die Bilder der meisten DSLR's in 100% anschauen^^
 

aklaa

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
7.313
wow :cool_alt: dann noch etwas mit dem Monitorkauf warten. Genau das richtige am PC zu arbeiten, nur noch der Preis muss stimmen.
 

andy1207

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
38
Wer braucht denn eine 2k oder 4k Auflösung bei einem 24" TFT/LED/etc.? Dies ist genauso unnötig wie eine HD-Auflösung beim Smartphone.

Sinn ergeben diese Auflöungen erst bei einer Diagonale ab 30"-40". Was nützt mir ne Briefmarke mit HD-Auflösung?:freak:
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.313
ich würde den notebookhersteller küssen, der eine 4k auflösung bringt ^^

ich habe zuhause 2560x1600... und hab mit vor kurzem noch einen kleinen monitor daneben gestellt, weill ich dann doch noch immer ein fesnter habe, welches ich sehen möchte ^^
 

zombie

Captain
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.226
im Desktopbereich sehr gut (wenn man sich z.b. das newIpad anguggt) aber im Gamingbereich der Leistungsüberkiller wenn ich sehe wie sehr allein FullHD schon aktuelle Highendgrafikkarten ans Limit bringen.
 

A.I. Master

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
200
Ich denke 24" Displays mit 3840x2160 wären ne schöne Sache. Ich hoffe, dass dann Schrift usw. genauso klar erscheinen wie z.B. auf Retina Displays, was ich angehm finde. Vorausgesetzt natürlich, dass bis dahin die meisten Anwendungen gelernt haben gut zu skalieren ;)
 
Anzeige
Top