5 Ampere Lüftersteuerung selber basteln

FROSTY10101

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.324
Habe einen recht vollgepackten PC-Tower, mit drei Grafikkarten, Soundkarte, TV-Karte, und mehreren Festplatten.
Wie ihr euch vorstellen könnt, wird es darin recht warm.

Deshalb habe ich nun alle Gehäuse-Lüfter gegen sieben dieser Lüfter gewechselt:
Scythe Ultra Kaze DFS123812H-3000, Gehäuselüfter
https://www.alternate.de/Scythe/Ultra-Kaze-DFS123812H-3000-Geh%E4usel%FCfter/html/product/78776?campaign=Kühlung/Scythe/78776

Die Lüfter hängen direkt am Netzteil, (12Volt).
Bei voller Leistung werden die recht laut.
Deshalb dachte ich nun auch noch an eine Lüfter-Steuerung.
Diese würde ich mir gern selbst basteln/löten.

Ich möchte diese gern per Slotblech auf der Rückseite des Gehäuses anbringen.
Das Problem ist jetzt nur, dass jeder Lüfter eine Leistungsaufnahme von 0,60 Ampere hat.
Das sind also bei sieben Lüfter 4,2 Ampere, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich dachte an etwas Spielraum auf 5 Ampere, die diese Steuerung aushalten muss.
Alle Lüfter sollen über diese eine Steuerung laufen.

Frage ist also, welchen Potenziometer, und welche Widerstände, bzw. Dioden benötige ich dafür?
Ein kleiner Schaltplan wäre auch nicht schlecht. ;)
Wer versteht etwas davon, und kann mir helfen? ...Danke!"
 

KeyKon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
700
Zitat von FROSTY10101:
Bei voller Leistung werden die recht laut.
Was bei 46dB die sich sieben mal überlagern natürlich sicher überraschend kam *g*

Was spricht denn gegen eine gekaufte "vernünftige" Lüftersteuerung?
Ohne dir jetzt zu nahe treten zu wollen, klingt jetzt nicht unbedingt so als ob du schon groß Erfahrung mit Elektronikbasteleien hättest.

Ich persönlich würde mir ungern etwas Selbstgebasteltes wo 50 Watt durchlaufen in einen PC bauen der mit so viel und vermutlich teurer Hardware vollgestopft ist.

Wie fiel eigentlich die Wahl auf die Lüfter? Solche Lüfter mit hohem statischen Druck sind ja eher für Radiatoren oder um sie direkt auf den CPU Kühler zu machen...

LG KeyKon
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.858
Entweder eine Lüftersteuerung mit PWM kaufen (geringe Verlustleistung -> keine großen Kühlkörper notwendig) oder einen Schalter mit 2-3 Leistungswiderständen kaufen. Wenn die Leistungswiderstände richtig dimensioniert werden und drumherum Luft für die Kühlung frei bleibt, kannst du selber ganz einfach stufenweise regeln.
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Bei 5 Ampere macht man das nicht mit Widerständen. Das ganze macht man entweder per Schaltregler oder per simplem PWM.

Die günstigste und absolut ausreichende Variante wäre da einen 10A Buck Converter direkt aus China zu kaufen: http://de.aliexpress.com/item/1pc-For-Buck-Converter-DC-DC-7-32V-10A-200W-Adjustable-For-Battery-LED-Car-Power/32533003997.html.

Oder falls du das ganze lieber per PWM regeln willst: http://de.aliexpress.com/item/Width-Modulation-12V-40V-10A-Pulse-PWM-DC-Motor-Speed-Control-Switch-New-Free-Shipping/32608514172.html.


Ein Selbstbau wäre da teurer und wohl auch schlechter - insbesondere wenn man davon nicht so viel Ahnung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

evilnear

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.666
das ganze macht für mich keinen sinn. das die laut werden hast du dir doch vorher denken können. warum nicht gleich ein paar leise lüfter kaufen? die ultra kaze sind übrigens auch auf 5v noch laut.
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Weniger Spannung ist ja genau das was er will, sofern er sich für Spannungsregelung entscheidet.

Wenn er unbedingt auch auf 12V oder sogar mehr will nimmt er halt kein buck converter sondern einen SEPIC. Ist in diesem Falle aber total unnötig, wie du selbst erkannt hast.
 

FROSTY10101

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.324
Ich habe das Antec P380 :
https://www.alternate.de/Antec/P380-Big-Tower-Gehäuse/html/product/1174395

Da ist also nix, mit vorne eine nette Lüftersteuerung einbauen.
Die würde wahrscheinlich bei 4,2 Ampere auch schnell den Geist aufgeben.

Statt eines Potis, wäre ein Stufenschalter in Form eines Potis auch ok.
Aber welchen brauche ich da, der mit diesem Leistungsanspruch klar kommt.
Und welche Leistungswiderstände wären geeignet?

Die PWM von Ali, ist leider nur von 12 bis 40 Volt regelbar, und beim Buck Converter ist die Spannung nur fest einstellbar.
Das ist also nicht das was ich suche.

Ich möchte die Spannung gern zwischen ca. 7 und 12 Volt, auf der Rückseite des Gehäuses, regeln können.
Vielleicht gibt es ja doch noch jemand, der mir einen Schaltplan und eine Liste der benötigten Teile machen kann.
Ich bin zwar nur Laie und kein Elektroniker, aber habe mir schon öfter anhand von Schaltplänen etwas erstellt.
Ein feiner Lötkolben für solche Arbeiten ist auch vorhanden. ;)
 

Bagbag

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.149
Das das die bewusst ist habe ich mir schon gedacht, aber ich wollte es noch für den TE erwähnen.
Plausibel, doch kam es mir er so vor wie: "Hauptsache etwas gesagt". An mich gerichtet war es auch.


Die PWM von Ali, ist leider nur von 12 bis 40 Volt regelbar, und beim Buck Converter ist die Spannung nur fest einstellbar.
Bitte was? Weißt du selbst was du da schreibst? Beim PWM-Regler lässt sich keine Spannung regeln, das ist auch gar nicht Ziel der Sache. Die 12-40V beziehen sich auf die mögliche Eingangsspannung - 12V ist genau das, was dein Netzteil hat und die Lüfter vertragen. Optimal also.

Was hättest du denn gerne beim Buck Converter? Dass die Spannung zufällig hoch und runter geht?

1-11V reichen dir nicht? Bitte, ein SEPIC - doch nur mit 5A festigkeit: http://de.aliexpress.com/item/PM-6009M-Programmable-Buck-Boost-Step-Up-Down-SEPIC-DC2DC-Converter-Power-Supply/32600238271.html - 0,8 bis 30 V.

Edit: http://de.aliexpress.com/item/Auto-Buck-Boost-Power-Supply-Module-DC-5-32V-to-1-30V-10A-80W-Adjustable-Voltage/32510686551.html 10A.


Bauteile die du bräuchtest, wenn du es unbedingt auf deine Weise machen willst: https://www.conrad.de/de/draht-potentiometer-mono-60-w-5-widap-dp60-5r0-j-1-st-1231678.html, sowie Kabel und Stecker deiner Wahl.

P=U²/R -> Insg. 28.8W -> 2.4A wenn ganz gedrosselt, also 0,35A pro Lüfter bei 7 Lüftern unter der Annahme, dass diese keinen Widerstand besitzen. (ist schon zu spät)

Richtige Rechnung:
Ziel ist es, bei vollem Drosseln 5V an den Lüftern zu haben. Einer zieht bei 12V 0.6A , hat also einen Widerstand von 20Ohm (wobei ich mir nicht sicher bin, ob man das bei einem Motor so einfach ausrechnen kann). Bei 5V hätten wir dann 0.25A.
7 Volt sollen am Widerstand abfallen, also 7V/0.25A = 28 Ohm für den Widerstand. Kontrollrechnung: 12V/(28+20)Ohm = 0.25A. Passt.

Bei 7 Lüftern parallel geschaltet, haben wir 20Ohm/7 = 2.86Ohm und wollen 0.25A*7=1.75A, also:

7V/1.75A = 4 Ohm <- Maximaler Widerstand des Potis.

Benötigte Belastbarkeit des Potis: P=I²*R -> (1.75A)² * 4 Ohm = 12.25W.

Bester bezahlbarer Poti bei Conrad: https://www.conrad.de/de/draht-potentiometer-mono-30-w-68-tt-electronics-ab-3191102500-1-st-449806.html oder du wählst ein Leben am (bzw. knapp über) Limit und nimmst ein 10W belastbaren, mit passenderem Widerstand: https://www.conrad.de/de/draht-potentiometer-mono-10-w-47-tt-electronics-ab-3191000400-1-st-449804.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Deutoholiker

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
999
Lian Li PT-FN03B PCI Fan Speed Controller

Eventuell wäre so eine Fertiglösung etwas für dich.

Sollte dir sowas nicht wirklich gefallen, kannst du immer noch alle Lüfter via einen Splitter anschliessen und den Splitter direkt an die PSU. Aquatuning

Hier kannst du natürlich die Lüfter nicht mehr regeln, aber die Ultra Kaze würde ich persönlich sowie so nur auf 5 oder 6V betreiben.
 

FROSTY10101

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.324
Bis dahin erst einmal Danke euch allen, für die gute und ausführliche Beratung!

Ich muss das jetzt erst einmal alles verdauen, und dann schauen, was ich tun werde.

Letzte Frage:
Gäbe es denn eine "normale" Lüftersteuerung, die man bei herkömmlichen Gehäusen, vorne in einen Laufwerksschacht einbaut, und welche mit 7 (7x 0,60 Ampere !!!) meiner Lüfter klar kommen würde, ohne durchzubrennen?

Edit:
Habe da gerade diese hier gefunden:
https://www.caseking.de/lamptron-cf525-fan-controller-schwarz-luls-242.html

Ich könnte diese ja auch intern einbauen, da ich ja nicht ständig die Lüfter rauf und runter drehe.
Bei meinem Antec P380 ist halt ein Einbau in der Front nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deutoholiker

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
999

FROSTY10101

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.324
@Deutoholiker

Nur kann ich bei der Beschreibung nirgends lesen, bis wie viel Ampere diese belastbar ist.
Nur die wenigsten kommen mit 4 bis 5 Ampere klar.
Aber die Idee mit der Steuerung per Software finde ich gut.
 

Elmers

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.374
...

Nur kann ich bei der Beschreibung nirgends lesen, bis wie viel Ampere diese belastbar ist.
...
Was hindert dich dadran mal eben schnell auf die Homepage von Aqua Computer zu gucken. dort hättest du herausgefunden das das Aquero 4 Lüftersteuerungsausgänge hat die je 19,8W schalten können,... kannst also je Ausgang 2 Lüfter dranhängen.
Wieviel 4 x 2 sind musst du jetzt aber wirklich selber googeln.
 

FROSTY10101

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.324
du willst wirklich alle lüfter einzeln steuern? das ist doch nervig ohne ende.
Wo steht das?
Habe ich nie behauptet.

Ich denke da eher an:
Drei Lüfter an Port-1
Drei Lüfter an Port-2
Einen Lüfter an Port-3
Da blieben dann sogar noch zwei Ports der Lamptron frei. ;)

Die von @Elmers vorgeschlagene Platine wäre auch noch interessant.

Aber wie ich oben schon schieb, lasse ich mir das jetzt mal durch den Kopf gehen.
Vom "Selbst-Löten" bin ich jetzt aber mal abgerückt.
Dachte ja nicht, dass dies solch ein Gefummel werden würde. :D
 

KeyKon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
700
Übrigens nur so zur Info, ich hab an mehreren Stellen gelesen dass diese Lüfter etwas über 0,9A Anlaufstrom ziehen.
Daher solltest du pro Lüfter wenn du sicher gehen willst mit 1A rechnen, was aber bei den meisten Steuerungen kein Problem sein sollte wenn du es nicht mit Y-Kabeln übertreibst.

LG KeyKon
 
Top