News 5G: Deutsche Sicherheitsbehörden fürchten Huaweis Kill Switch

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
8.828
Naja. Genau dieselbe Gefahr besteht dann ja auch bei Technik aus den USA...
 

DaDare

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2007
Beiträge
12.640
Auch wenn ich die Diskussion für fragwürdig empfinde, wäre doch der Rückschluss, dass wir in Deutschland entsprechend ähnliches Know How und Technik entwickeln sollten? Ich fände eine gewisse Unabhängigkeit bei kritischer Infrastruktur gegenüber den anderen Staaten nicht verkehrt.

Achja, und noch so als Frage in den Raum geworfen, was machen wir mit der Huawei Technik, wie die unzähligen DSLAMs, die wir in Deutschland bereits im Einsatz haben?
 

SlaterTh90

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.716
Die Telekom befürchtet Verspätung beim Netzausbau in Deutschland? Wow dann muss es wohl echt schlimm sein ^^.

Ich finde aber auch, das selbe Problem hat man bei jeder Firma die nicht Deutsch ist - und da ist nunmal tote Hose. Ob jetzt die Amis oder die Chinesen Daten abzwacken wollen - sehr viel Unterschied machts auch nicht.

Ganz abgesehen davon, man sollte sowieso allen Traffic ordentlich verschlüsseln.
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.942
Wollen wir uns jetzt die Mühe machen und die Liste an "Bugs" in CISCO Hardware posten? Was passiert wohl mit den Windows 10 Behördenrechnern und ihrer "undokumentierten" Kommunikation zum Mutterschiff?
so die Argumentation der namentlich nicht genannten Sicherheitsbehörden
Hat da wieder unser Overlord aus US und A "Bedenken" geäußert? So wie beim "beachtlichen Risiko für Deutsche Firmen" bei Northstream 2?
Ob jetzt die Amis oder die Chinesen Daten abzwacken wollen - sehr viel Unterschied machts auch nicht.
Doch, doch... dank der USA können sämtliche hier geltenden Datenschutzrechte umgangen werden. Daten unter Freunden zu teilen ist etwas anderes als eigene Überwachung...
 
Zuletzt bearbeitet:

Saint81

Ensign
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
229
Die Telekom befürchtet Verspätung beim Netzausbau in Deutschland? Wow dann muss es wohl echt schlimm sein ^^.

Ich finde aber auch, das selbe Problem hat man bei jeder Firma die nicht Deutsch ist - und da ist nunmal tote Hose. Ob jetzt die Amis oder die Chinesen Daten abzwacken wollen - sehr viel Unterschied machts auch nicht.

Ganz abgesehen davon, man sollte sowieso allen Traffic ordentlich verschlüsseln.
Genau das. Ich finde es eher ne Sauerrei einen Hersteller ohne einen einzigen Beweis unter Generalverdacht zu stellen, nur weil er gerade Beef mit den Amis hat. Gleiches recht für alle! Stellt Cisco & Co auch gleich unter den selben Vorwurf sie würden Kill-Switches verbauen!
 

savuti

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.420
Das sich der Chef eines solchen Unternehmens zu so einer Aussage hinreißen lässt...
 

Shoran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
445
Wenn das so schlimm mit Huawei ist, ist es dann bei all den "versuchten" Smartphones in Deutschland nicht eh schon zu spät? Da werden doch sicher mehr als nur eine Handvoll Huawei Android Geräte gekauft haben
 

BeBur

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.562
Bei US-Firmen ist es halt völlig klar. Wurde gemacht, wird gemacht, wird zukünftig gemacht.
Generell läuft aktuell eine Anti-China-TK Kampagne. Teilweise, weil man seitens USA zu recht befüchtet, abgehängt zu werden. Andererseits finde ich persönlich, dass es durchaus so ist, dass eine technologische Abhängigkeit von China deutlich problematischer ist als eine von den USA langfristig.
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.942
Beweise braucht es nicht. Was ich denk und tue, trau ich andern zu...

In Neuland gilt ja auch gerade der Leitspruch überholen ohne einzuholen. Aber wir sind halt schon bei KI. Mit so Kleinigkeiten wie Kommunikationshardware gibt sich ein echter Hightech-Standort nicht ab. Der Ehrich hat noch echte Chips in die Kamera gehalten...
 

Raucherdackel!

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.334
Deutsche, kauft deutsche Bananen!^^

Solange hier in D keine Firma imstande ist, die Technik zu liefern und diese aus dem (außerhalb des EU-)Ausland zugekauft werden muss, egal ob von China, USA, Israel, Russland, usw., gilt die im Artikel geäußerte Warnung vor Infiltration und/oder Abschaltung.

Wenns hart auf hart kommen sollte, würde ich den Chinesen sogar eher trauen als den Vereinigten Staaten oder Russland...
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.502
Man sollte generell weniger mit dem Chinesen zusammenarbeiten oder Produkte beziehen.
Natürlich gilt das genauso für die USA.
 

BeBur

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.562
Die USA sind allerdings schon aus geopolitischen Überlegungen der strategisch klügere Partner. Auch kulturell und politisch (demokratie) passt es besser.
Von daher ist es schon richtig, sich im zweifelsfall von US-Firmen abhängig zu machen statt von chinesischen.
 
Top