6600GT mit XP2000+ ?

Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
17
#1
6600GT mit XP2000+ ???

Hey Leute, wollte meine Rechenlady aufrüsten, da einige neue Games meine Radeon 9500PRO gut zum Stocken bringen.

Leider ist mein Geld zu knapp, ein komplett neues System zu holen. Macht das Sinn, auf meinen AMD Athlon XP 2000+ eine Geforce 6600GT Grafikkarte reinzubauen? Oder wird die Graka durch den recht langsamen Prozessor zu stark ausgebremst?

Theoretisch bringen ja bei aktuelleren Games die Grafikkarten den Hauptanteil der Rechenleistung, dass die CPU eher zweitrangig ist. Also sollte doch eine gute Grafikkarte auch auf einem betagten Prozessor für deutlich schnellere Grafikleistung sorgen, oder irre ich da so sehr?

Mein System:
AMD Athlon XP 2000+ (Palomino)
MSI 6380 V1.0 Mainboard
512 MB DDR 266 CL2
Hercules Prophet 9500PRO 128MB
Netzteil 550W Silent PG
Creative Audigy (@Audigy 2ZS Drivermod)
...
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
323
#2
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Zitat von Black_Spider:
Theoretisch bringen ja bei aktuelleren Games die Grafikkarten den Hauptanteil der Rechenleistung, dass die CPU eher zweitrangig ist. Also sollte doch eine gute Grafikkarte auch auf einem betagten Prozessor für deutlich schnellere Grafikleistung sorgen, oder irre ich da so sehr?
Ja das stimmt schon, aber es kommt auch auf die CPU, Speicher und Festplatte an!

CPU: zu schlapp! (Er bremst die GF 6600GT zu sehr aus!)
Speicher: OK!
Festplatte: ? (Daten bitte schicken!)

Ich glaube du brauchst eine neue CPU (min. 2,4Ghz oder mehr!)
 

Black_Spider

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
17
#3
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Meinst Du, die Festplatte hat was damit zu tun?
Also:
C: 40GB Maxtor 5400UPM
D: 60GB Seagate 5400UPM
 

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
#4
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Hmm.. deine Festplatten sind nicht grad die schnellsten. Aber ich denke es wird auf jeden Fall an der CPU scheitern. Die bremst zu stark. Da lohnt der Umstieg vermutlich nicht (schneller wirds wohl schon werden, aber du kannst die Karte nicht voll nutzen). Also ich denke nen schnellerer Prozessor wäre auf jeden Fall sinnvoll. Laufen wirds natürlich auch so.. ;)
 

Kaenny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
343
#5
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Ich habe auch einen AMD Athlon XP 2100+ (Palomino) und habe mir jetzt eine neue Geforce 6800 geholt (alt GF4 TI4200). Und es läuft super, spiele wie z.B. Far Cry kann ich jetzt in hoher Auflösung und mit allen Details ruckelfrei spielen. Kannst dir also guten gewissens eine GF6600GT kaufen. :)

Gruss
 

Black_Spider

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
17
#6
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Cool gleich jemanden mit Praxiserfahrung erwischt zu haben. Wie weit weichen bei Dir so im Schnitt Benchmarkergebnisse von denen mit den Top CPUs ab, die in den Tests meist eingesetzt werden? Hast Du da schonmal drauf geachtet?
 

ChinaMan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
269
#7
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

benchmarks sind unwichtig , was zählt is die performance in den spielen selbst ... und wie du siehst laufen bei Kaenny aktuelle games flüssig ... klar bringt dir ne bessere cpu zusätzlich mehr performance und mehr benchmarkpunkte aber solange alle games ruckelfrei laufen sei auf die benchmarkpunkte geschissen , und nen Alten AthlonXP 2100+ mit aktuellen TOP CPUs zu vergleichen ist auch mehr als sinnlos :) da liegen welten zwischen ^^

Zitat von Schüffl:
Aber ich denke es wird auf jeden Fall an der CPU scheitern. Die bremst zu stark. Da lohnt der Umstieg vermutlich nicht (schneller wirds wohl schon werden, aber du kannst die Karte nicht voll nutzen).
na klar bringt die graka was alleine schon die neuen features die die 6600 GT hat wie PS 3.0 , von der gesamtleistung mal ganz abgesehen ist es schon ein ziemlich großer leistungszuwachs auch wenn er die 6600 GT wahrscheinlich nicht ganz ausnutzen kann lohnen tut es sich in jedem fall IMO
 
Zuletzt bearbeitet:

Schüffl

Lt. Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
1.877
#9
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

hab ich was andres gesagt? hab doch geschrieben, dass die schon was bringt, nur eben nicht voll ausgenutzt werden kann, weil irgendwann die CPU schlapp macht. Auf die Dauer gesehen wäre es also sinnvoll, die CPU aufzurüsten. Das die Karte mehr Performance bringt als seine jetzige dürfte wohl klar sein.. :rolleyes:
 

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.098
#10
Mhm, imo würde sich das nur bedingt lohnen, da einfach deine CPU zu schwach ist.
Ich würde es so machen. Wenn du bald hast dir auch einen schnelleren prozessor zu kaufen, kannst du dir jetzt die 6600GT problemlos zulegen.
Falls aber nein, macht das eher weniger Sinn.
Allerdings kann es natürlich auch Spiele geben, die selbst auf soclh einem Prozessor noch deutlich gegenüber einer 9500Pro beschleunigt werden.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
6.274
#11
Vorsicht!

Dein MSI 6380 Mainboard unterstützt nur AGP 4x. Ein weiterer Faktor, der eine 6600GT unter Wert laufen lassen wird!
Leider wirst Du auch keinen schnelleren Prozessor in Zukunft verauben können: http://www.msi-computer.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=154&Seite=CPU

Also WENN, dann bleibt nur ein Grafikkartenupgrade. Würde in Anbetracht der Gegebenheiten aber eher zu einer Radeon 9800 Pro greifen. Selbst die ist noch besser, als es Dein System ihr je abverlangen könnte (ebenfalls limitiert durch AGP 4x und CPU) - aber billiger, als die 6600GT.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
323
#13
Re: 6600GT mit XP2000+ ???

Zitat von Black_Spider:
Meinst Du, die Festplatte hat was damit zu tun?
Also:
C: 40GB Maxtor 5400UPM
D: 60GB Seagate 5400UPM
Na ja die festplatten sind ja nicht die Schnellsten, aber an Denen wird es nicht liegen! :)
Eher an der CPU!

Es kann gehn, würde aber sagen dass es mindestens zu Performance Einbusen kommt!
 
Top