Absegnung 5.1 + Soundkarte

cman1902

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
474
#1
Hallo, will mir ein 5.1 Soundsystem holen + Soundkarte.
Ich brauche es für 65% Gaming und 35% Musik.

Hatte an das Edifier S550 5.1 System gedacht.

http://geizhals.at/de/367503

Und eine von den Soundkarten.

ASUS Xonar DX 7.1
http://geizhals.at/334553

ASUS Xonar D2X
http://geizhals.at/740809

Ich bin leider noch ein Soundnoob und kenn mich nicht so gut in dem Bereich aus.
Ist der unterschied zwischen den beiden Soundkarten eigentlich nur DTS Connect und ein paar Software spielereien. Oder sonst noch mehr?
Gibt es eine Möglichkeit das ich an der Soundkarte wenn ich die Kopfhörer anstecken will, dass ich das 5.1 nicht abstecken muss?
Die Soundkarte möchte ich länger nutzen sollte daher nicht unbedingt qualitativ schlecht sein.

Und kennt wer die Soundkarte?
ASUS ROG Xonar Phoebus
http://geizhals.at/771017
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
205
#3
Nimm die DX.

Bei deiner Konfiguration wird dir die D2X original gar nichts bringen, außer weniger Geld auf dem Konto.

Gruß
 

cman1902

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
474
#4
womit wird denn das system angeschlossen, analog (klinke) oder digital (spdif/coax?)
analog, soweit ich gesehen habe hat das Edifier ja keinen digitalen eingang.
Ergänzung ()

Ich bräuchte für die 3,5 Klinke zum PC ne Verlängerung, zwar nur ne kurze 1m oder so.
Wisst ihr da ne gute, es gibt ja leider so viele Kabel die Qualitativ schlecht sind.
 

Lucky Str1ke

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
411
#5

Korion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
330
#6
Also mir ist noch kein klinkenkabel untergekommen, dass ich als schlecht bezeichnen würde.
Es kommt nur auf Einsatzgebiet und Handhabung an. Ich empfehle dir einfach einen längeres Kabel zu kaufen, welches für die gesamte Länge reicht.

Je mehr unterteilungen bei einem analogen Signal desto schlechter. (Achtung nur Halbwissen!)
 

birday

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.080
#7
ich kann dir die DX auch nur empfehlen! hab die seit kurzem, bin sehr zufrieden.
und der preis ist auch ganz ok.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.022
#9
Für die lautsprecher ist maximal ne Xonar DX mehr als genug.
Ne xonar phoebus ist kompletter Overkill, außer man hätte nen Hifi Kopfhörer von 250-300€ Aufwärts, der nen starken Kopfhörerverstärker braucht.
Für die S550 ist die phoebus aber unsinn.

Ich würde zur Xonar DX raten, wäre hier die beste wahl.

@ cman: Welche Kopfhörer hast du?
 

cman1902

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
474
#10
Ich hab zur Zeit Logitech G35 USB. Würde aber gerne später mal auf etwas besseres nachrüsten.
Im Soundbereich ist die Entwicklung ja nicht so schnell, darum will ich was kaufen was länger im pc drin bleibt(und vllt. auch im nächsten).
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.022
#11
Joa, also mit der DX machst du nichts falsch. Jenachdem welche kopfhörer das werden, reicht sie auch locker aus
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
895
#13
Sie reicht solange du keine Pegelorgien feiern willst. An meiner (bis auf den Steckplatz - PCI vs PCI-e) baugleichen D1 läuft mein DT990 Pro recht gut (250 Ohm) - auch mit gehobener Lautstärke. Nur für den letzen Kick brauchst du da definitiv einen Kopfhörerverstärker. Ein KHV ist auch empfehlenswert wenn du grad mit Discopegel hörst und bei leisen Passagen vom Grundrauschen trotzdem nix wahrnehmen willst. Wenn du den Kopfhörerausgang am Limit bewegst, hört man dann bei der D1/DX an solchen Stellen naturgemäß ein leichtes Grundrauschen.
Bei niedrigeren Pegeln aber keine Spur davon. Für Hörer mit niedrigerer Impedanz eine klare Empfehlung!
Ob dir dieser kleine Unterschied bei einem Hörer den du noch nichtmal hast über 100€ Aufpreis wert ist, musst du selbst entscheiden. Mit dem Edifier hörst du bestimmt keinen Unterschied.
Die D2X ist absolute Verschwendung solange du nicht High-End Equipment analog anschliessen willst. KHV bietet sie auch keinen

@Lucky Str1ke: Danke für den Link zur Xonar Phoebus. Ich glaub die werd ich mal probieren. War eh am überlegen mir eine Essence ST zu holen (zusammen mit einem neuen neutraler abgestimmten Hörer - der Loudnesscharakter des 990ers gefällt mir nicht mehr), nur Dolby Headphone passt nicht so ganz zu meinem Kopf weshalb 3D-Hören in Shootern bei mir nur sehr begrenzt funktioniert (War das Geräusch jetzt vor oder hinter mir?). Die beiden neuen angeblich besseren Surround Modi werden da sicher interessant :)
Ich kenn aber auch Leute bei denen die Ortung mit Dolby Headphone 1a funktioniert. Kommt immer drauf an ob das zugrunde liegende Modell jeweils zu deiner Kopf- + Ohrenform (HeadRelatedTransferFunction) und zum jeweiligen Kopfhörer passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
895
#16
Behalte mal im Hinterkopf das die von Sosa genannten Hörer auch gleich jeweils 250€ kosten. Soviel geben die wenigsten dafür aus.

Von den Features der Phoebus interessieren mich nur die neuen Surroundemulationen (nur weil ich oft FPS auf recht gutem Niveau spiele) und der KHV - sowie eben die enge Verwandschaft zur Essence STX mit der damit verbundenen hohen Klangqualität. Ob der 3D Sound dabei was taugt weis ich noch nichtmal, aber deswegen will ich sie ja testen.
Hätte mir jedenfalls nicht träumen lassen das ich mir so schnell ein Stück Hardware bestelle das explizit als "Gamer" gelabelt ist. Das Design der Controlbox schreckt mich jedenfalls eher ab.
Die ganzen anderen "tollen" Features kannst du getrost vergessen. Das sieht für mich nach "Crystlizer" in hellgrün und ähnlichem Schwachsinn aus. Hauptsache man kann viel auf die Verpackung schreiben damit man die Gamerkiddies anlockt.

KHVs gibts von FiiO, Yulong und vielen anderen. Die Xonar DG/DGX hat auch schon einen verbaut. Der ist zwar relativ schwach, mehr Pegel als aus einer DX kommt da aber mit Sicherheit auch heraus.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
11.022
#17
Wenn du wirklich an die 300€ ausgeben willst für einen Kopfhörer, dann kannst du auch ruhig die Phoebus nehmen, ansonsten lohnt es sich nicht.

Würde mir aber nen shop suchen, der die für 160-170€ maximal verkauft. Mindfactory z.B. fast 200€, und das lohnt sich dann doch nicht.
 

cman1902

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
474
#18
Ich will mir eigentlich einmal ne gute Kaufen bevor ich dann 3 x mal ne weniger gute kaufe.
Und für die Zukunft ist dann eigentlich egal was ich da ran hänge.
Soweit ich das gelesen hab unterstützt die Karte Kopfhörer bis 600 Ohm.
Noch dazu ist sie nicht vollkommen nackt(meine damit die Abdeckung) und ich hab ein Case mit Sichtfenster das auf dem Tisch steht und da achte ich auch ein bisschen auf die Optik.
Und die Tischfernbedienung finde ich cool.
 
Top