Acer 1820 raus, 1825 rein

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
da es noch keine News gab, wollte ich mal damit anfangen.

Einige warten ja wie ich auf das Acer 1820PTZ, das hat nun ein Ende...
... weil es das nicht mehr gibt.

So wie es aussieht hat Acer Konsequenzen gezogen aus den Problemen mit dem Display und bringt nun im April das 1825PTZ raus. Das hat die selben "Innereien" wie das 1820PTZ, aber ein kapazitives Touchpanel.

Und wenn man Cyberport glauben kann, soll es bereits im April verfügbar sein.

Hier ein paar Links dazu:

1. Die News:

1825 PTZ bei NetbookNews

2. Der Shop:

Cyberport

3. Ein passender Stift, da es ja bei Kapazitven nicht ganz so leicht ist, was zu finden

Ebay

Also ich lass mich überraschen und da ich nun eh schon ein paar Monte warte, macht es der eine Monat auch nicht mehr aus ;)

Gruß

HD

P.S. Bitte komm hier jetzt keiner wieder mit dem HP TM2, das Teil kostet mal 200-300 Euro mehr und ist keine Alternative, danke :)
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.449
Wofür den Stift? Kapazitive Touchscreens lassen sich doch meist perfekt mit den/m Finger/n bedienen??
 

Jyskall

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
510
Mit einem Stift lässt es sich dann doch um einiges besser Schreiben oder Skizzen machen.
Das Gerät ist vor allem interessant für die die gerne einen alten TablettPC ersetzen wollen, und alternativen kosten im Regelfall 1500-2000€

Bei mir und einem Kollegen steht es auf jeden Fall auf der Einkaufsliste, sollte die Porto-Kasse mal überlaufen.
 

jamz

Ensign
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
153
Also wenn das wirklich von Acer ohne Stift ausgeliefert werden sollte, dann wird das wohl auch mit nem zusätzlichen kapazitiven Stift nich gut funktionieren.

Damit man beim Auflegen der Hand nicht ausversehen ne Eingabe macht müsste der Laptop ja Palm rejection können.
 

soeschelz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.185
naja, das teil wäre mir nichtmal das porto wert.. wie soll man denn auf einem Glare-Display vernünftige Mitschriften machen... noch dazu hat das ja ansonsten auch hochglanzoptik... dann doch lieber ein gebrauchtes ThinkPad X60t oder X61t...
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
so wie es aussieht, sind die Informationen bereits wieder überholt.

Keine Ahnung, wer da wen verschaukelt, ob das jetzt Acer oder Cyberport ist.

Zumindest ist es jetzt so, das bei Cyberport der 1820 wieder im Programm ist, mit 3 Änderungen

1. Er soll jetzt einen SU7300 Proc drin haben
2. Er soll jetzt 699,- € kosten
3. (was ich noch bezweifle) Er soll in 3 - 10 Tagen lieferbar sein

Cyberport 1820 mit SU7300

Also ob das noch mal was wird, und wie das nun wirklich mit den Displays aussieht. Welcher also ein resisitves oder welcher ein kapazitives steht dort auch nicht weiter.

Gruß

HD
 

HaraldM

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
27
@Hans:
Ich sag dir, wer hier wen verschaukelt: Acer und die ganzen Shops verschaukeln UNS! Ich meine, klar, die können auch nur das sagen, was Acer ihnen sagt, aber sie sollten dann doch konsequent sein und das Gerät ganz aus dem Programm nehmen und erst einfügen, wenn es bei denen im Lager steht.

Ich habe auch darauf gewartet, seit es im Dezember 2009 das erste mal rauskommen sollte. Ich bin so wütend, dass das immer wieder verschoben und letztlich ganz aufgegeben wurde.

Und mal ehrlich: Wer von euch glaubt denn noch wirklich, dass überhaupt ein Tablet PC von Acer kommt? Ich sicher nicht!
Mal ist das 1820 tot, dann ist wieder da, dann hat die PTZ Version plötzlich einen anderen Prozessor, von der PT Version hat man in Deutschland aber generell nix gehört, UMTS mal eingebaut, dann wieder nicht, mal mit Stift, mal ohne. Es gibt so viele verschiedene Gerüchte, wahrscheinlich ist nichts davon wahr. Das Schlimme aber ist, dass Acer selbst nicht weiß, was Sache ist. Wenn du am selben Tag dreimal die Hotline anrufst, bekommst du drei völlig unterschiedliche, sich widersprechende Aussagen.

Dieses Geschäftsgebahren, das hier an den Tag gelegt wird, finde ich unerträglich und jeder sollte sich selbst Gedanken machen, ob er bei sowas noch mitspielen will - an mir verdient Acer sicher nichts mehr.
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Wenn man Cyberport glauben darf, scheint das Warten ein Ende zuhaben.

Zumindest steht beim dem 1820PT "innerhalb 24h lieferbar".

Mal sehen wann die... ob... die ersten Erfahrungsberichte kommen.

Gruß

HD
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.353
Jep jetzt ist das Ding endlich verfügbar, doch leider 100€ teurer :(
*klick*

Hoffen wir mal auf erste Testberichte vielleicht taugt es trotzdem als Studentennotebook ;)

Was mich aber stutzig macht.
Sonderposten! Das 1820PT wird nur begrenzt am deutschen Markt verfügbar sein!
von notebooksbilliger.
 
Zuletzt bearbeitet:

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
mal wieder ein neuer Stand.

Wie es aussieht, ist der 1825PTZ nun auch lieferbar, aber bisher leider nur in schwarz.

Acer 1825PTZ schwar

Aber was mich noch wundert ist, das ich weder zum 1820PT noch zum 1825PTZ irgendwelche Erfharungsbericht gelesen oder Unboxing-Videos auf Youtube gesehen habe... weder Deutsch, noch Englisch.

Entweder es hat ihn sich noch keiner geholt, oder sind alles noch mit "spielen" beschäftigt.

Oder hat hier einer schon einen ?

Gruß

HD
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.353
So laut meinen "infos" gabs das 1820er ja in Asien schon länger aufm Markt nur jetzt nicht.
Der 1825er ist ganz neu.

vom 1820 gibt es 2 Versionen:
*C2D Su 4100 -> UVP 599€
*C2D Su 7300 -> UVP 699€
beide mit resistiven Display *klick*

Und jetzt das neue 1825 mit
*C2D Su 411 -> UVP 599€
mit kapazitivem Display *klick*

Alle verfügbar und sinken schon teilweise im Preis...
 
Zuletzt bearbeitet:

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
stimmt nicht ganz.

Der 1820PT mit dem SU4100 wird zwar überal nocht gelistet, ist aber gestrichen, bzw. nicht mehr lieferbar... nicht das er das je war ;)

Aktuell gibt es... und das wohl auch Lagermäßig... den 1820 PT mit dem SU7300 und den 1825PTZ mit dem SU4100, wobei bei dem 1820PT fast überall drauf hingewiesen wird, das es nur "Restposten"... wovon auch immer der Rest... sind.

Ich hoffe ja immer noch das mal wer nen Praxistest macht.

Was mich auch wundert, das es, wie du schon sagtest in Asien... wohl auch in Usa schon länger geben soll, es aber trotzdem keine Youtube Videos gibt.

Ich warte weiter... will wenn dann eh nen blauen 1825 haben :D

Gruß

HD
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
ich hatte Heute die Möglichkeit mir ein 1825PT endlich mal in Natura anzuschauen.

Nun kann es sein, das meine Erwartungen über die Monate hinweg etwas hochgeschraubt wurden, aber war dann doch etwas ernüchternd das Ganze.

Was nicht heißen soll, das er schlecht wäre, aber hier mal mein Ersteindruck:

Das Gewicht... 1,7kg sind doch mehr als man glaubt. Gut jetzt hatte ich mir davor immer nur Netbooks angeschaut im 1kg Bereich und das ich mein "normales" 3kg Notebook in der Hand hatte ist auch schon eine Weile her, aber 1,7kg sind doch mehr als man glaubt.

Der Touchscreen... der 1825 hat ja ein kapazitiven Touchscreen, was bedeutet, das er nur bedingt mit Spezialstiften zu nutzen ist und daher für "Feinarbeit" weniger gedacht ist, was man auch bemerkt. Man muss schon ziemlich gut zielen wenn man z.B. das Kreuz treffen will um ein Fenster zu schließen oder einen Menüeintrag auswählen möchte.

Da die Einstellungen leider mit Admin-Passwort gesperrt waren, konnte ich leider auch nicht prüfen ob das an einer schlechten Kalibrierung lag oder nicht.

Auch das mit dem Multitoch... ist zwar eine schöne Sache, aber sehr Gewöhnungsbedürftig. Wenn man in ein Dokument/Bild rein und rauszoomen will kommt er oft vor das man über das Ziel hinausschießt bis man seine gewünschte Position erreicht hat.

Aber, bevor jetzt einige zurückschrecken, ich habe mir dazu auch das HP TM2 angeschaut, wo es nicht anders aussieht.

Fazit: Man sollte sich auf jeden Fall so ein Gerät vorher anschauen, man kann sich sicher an die Dinge die ich oben erwähnt habe gewöhnen, bzw. einarbeiten, aber man sollte sich auch darüber im klaren sein, das dem so ist. Denn in Punkto Leistung, Displaybrillians usw. hatte ich in der Kürze nichts weiter auszusetzen. Auch die restliche Verarbeitung wie Tastatur machten einen guten Eindruck.

Gruß

HD

P.S. habe es mir bei Cyberport in Berlin/Steglitz angeschaut.
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.353
Sehr schön ^^ da habe ich doch gleich noch ein paar Fragen an dich ;)

Und so von der Leistung her ist es als normales Laptop schon zu gebrauchen?
Haste da ma Youtube 1080p mit mehreren geöffneten tabs ausprobiert?
Und was sagst du zu dem Gehäuse und vorallem dem Scharnier hebt das ganze vernünftig?

Gruß Chris
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Na soviel konnte ich nicht testen.

Habe ein paar Fenster geöffnet von den installierten Programme... die Filme angeschaut die drauf waren, sind glaub aber in HD. Hatte da ja kein I-Net für Youtube. Aber so keine nennenswerten Wartezeiten beim öffnen und schließen von Programmen.

Und da ich in einen anderen Beitrag was zu den Scharnieren gelesen habe, habe ich darauf natürlich auch gleich geachtet... also ich konnte da nichts Nachteiliges erkennen. Aufkgeklappt im Book betrieb alles gerade und kein wegfallen und auch im Touch betrieb alles fest und haltbar.

Wie das natürlich nach ein paar Moanten aussieht, kann man natürlich jetzt noch nicht sagen.

Gruß

HD
 

Faranor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.353
Hier noch ein paar Impressionen von dem Teil 2 Videos

Wie ist eigentlich die Verzögerung bei dem Teil bei der Touchscreeneingabe?
Geht das alles auch "flüssig"? ist eben wichtig für das feling ^^
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Guten Morgen,
also mal abgesehen von der Genauigkeit aufgrund des kapazitiven Displays konnte ich eigentlich nicht klagen. Wenn ich irgendwo geklickt habe, hat er auch sofort reagiert. Eigentlich... wie schon geschrieben beim Zoomen... manchmal mehr als einem lieb ist.

Ohne Einarbeitung und Gewöhnung gehts sicher garnicht... aber sicher machbar.

Gruß

HD
 

FrankBrunner

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8
Hallo , ich habe meinen Acer Aspire 1825PTZ (Diamantschwarz) heute Mittag bekommen und bin leider ein wenig enttäuscht von dem Gerät :rolleyes:


Ich werde versuchen heute , spätestens morgen einen kleinen Bericht über das Gerät zu verfassen um euch meine Eindrücke zu schildern.

Danke für die Aufmerksamkeit :)
Frank
 

HansDampf38

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
381
Hallo,
na dann bin ich mal gespannt auf deinen Bericht.

Aber dann auch gleich unter dem Gesichtspunkt, ob er für sich genommen gut/schlecht ist... oder ob es wie ein Ersteindruck ... die Erwartungen einfach über die letzten Wochen/Monate zu hoch gestiegen sind.

Gruß

HD
 

FrankBrunner

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
8
Hallo :-)

einen Bericht werde ich gar nicht mehr Schreiben können zu mindestens keinen Erfahrungsbericht in dem Sinne weil ich es lediglich 3 Stunden in Benutzung hatte.
Das Gerät habe ich heute morgen wieder eingepackt und meinen Widerruf bereits kund getan . Es geht definitiv zurück zum Händler.

Meine Eindrücke zum Gerät.

Es ist kleiner als ich vermutet habe. Auch dachte ich anhand der Bilder im Netz , das die schwarze Variante bei weitem nicht so schick wie die bald erhältliche Rote/Blaue Version ausschaut. Aber das Diamantschwarz des Deckels sieht sehr edel und gut aus. Das Notebook macht auch einen sehr ordentlichen Eindruck was die Verarbeitung angeht. Nichts wackelt oder knarrst. Man hat fast das Gefühl das Chassis ist aus Magnesium oder Aluminium weil es extrem Steif ist und sich kalt anfühlt. Wenn ich da an mein Acer Aspire 7739G denke liegen da echt Welten zwischen weshalb ich da dem Notebook definitiv die Note 1 in der Verarbeitung des Chassis geben würde. Wie lange der Mechanismus für den TFT letztendlich standhält vermag ich nach 3 Stunden des Benutzens allerdings nicht zu beurteilen. Dafür ist die Tastatur nicht besonders gut. Sie biegt sich in der Mitte leicht durch und macht einen recht klapprigen Eindruck.

Nachdem ich das Notebook von unnötiger Softwarelast befreit hatte arbeitet es überaus flott. Kaum zu glauben , das hier lediglich ein 1.3GH Prozessor die Arbeit verrichtet den alles flutscht wie es sein soll , klasse :-) 1080p mkv oder Full HD Youtube Inhalte sind absolut kein Problem. Bei einem 1080p mkv habe ich zwischen 10-15% CPU Auslastung was ich völlig ok finde.

Das Touchpad ist mit das beste , was ich je bei einem Notebook erleben durfte. Das ist definitiv mein erstes Touchpad was so gut arbeitet , das man getrost auf eine Maus verzichten kann.

Der Touchscreen arbeitet sehr zuverlässig und es reicht bereits ein leichtes Antippen aus um zum gewünschten Erfolg zu kommen. Allerdings ist es echte Fummelei mit den Fingern zum Beispiel kleinere Sachen genau zu treffen weshalb ich mir bei eBay einen Stick für 18,-Euro besorgen wollte der mit Kapazitiven Display zusammenarbeitet. Allerdings brauch ich den jetzt leider nicht mehr.

Beim Idlen/Surfen oder dergleichen ist das Gerät defakto so gut wie gar nicht zu hören. Wenn man mit dem Ohr ran geht hört man eher die Festplatte säuseln :-)

Bei 1080p mkv's ist ein leichtes Rauschen zu vernehmen , was aber absolut gesehen , noch extrem leise ist.
Die kleinen Lautsprecher sind übrigens viel besser als man erwarten würde. Sie spielen nicht besonders laut , dröhnen aber auch bei voller Lautstärke nicht und hören sich sehr sauber an.

Die Akkulaufzeit kann ich letztendlich nicht beurteilen. Ich habe das Gerät voll aufgeladen bevor ich es benutzt hatte und nach 3 Stunden des Testens sagte mir die Akkuanzeige von Win7 noch knapp 3 Stunden was ein recht ansprechender Wert ist , zumal ich die Displayhelligkeit auf Anschlag hatte und WLAN aktiviert war.

Der Grund warum ich das Notebook letztendlich wieder zurückschicke ist das Display. Ist komisch zu erklären aber es ist nicht besonders scharf wie man es von einem so kleinen und hochaufgelösten Display eigentlich erwartet. Man könnte auch sagen es ist leicht matschig. Ich hatte zuallererst gedacht , das vielleicht nicht die Native Auflösung vorliegt , aber dem war nicht so. Man hat fast den Eindruck , wenn man sich das Bild des TFT's anschaut , das er nicht Digital angesteuert wird sondern Analog ? Eventuell hat Acer ja durch den Umdrehmechanismus des Displays und die damit begrenzte Möglichkeit für größere und flexible Kabel ja keine Möglichkeit gefunden das Display Digital anzusteuern ? Wenn ich meinen Dell 2709 oder mein Acer Aspire 7739g dagegen anschaue , dann ist da echt ein eklatanter unterschied in der Bildschärfe. Auch ist die Helligkeit des Display absolut mangelhaft. Ich hatte sie permanent auf volle Stufe und trotzdem immer das Bedürfnis mindestens noch 2 stufen höher zu gehen ! Klar werden einige nun sagen , das Acer und Konsorten meistens mit mangelhafter Displayhelligkeit / Kontrasten glänzen , aber mein anderes Acer Notebook was sicher kein HigEnd Notebook ist , geht da nicht nur ein bisschen , sonder um einiges höher in der Helligkeit zumal ich sicher schon mehr als 8 verschiedene Notebooks die letzten 3 Jahre in den Fingern hatte. Aber so schlecht war bis jetzt keines (außer einem HP Gerät vielleicht :-). Unbegreiflich für mich , das Acer so ein dermaßen mangelhaftes Display da verbaut hat. Mit einem anständigen Display wäre es ansonsten ein wirklich brauchbares Gerät gewesen was mir sicher viel freunde bereitet hätte........aber so ein absolutes „NoGo“ für mich und deshalb geht es zurück zum Händler.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Unterhalten mit meinem Bericht und wünsche allen noch ein schönes Wochenende :-)
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
Top