acer a114-32-P0k1 speicher erweitern.

Chefchen

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.782
Hallo,

habe hier ein acer a114-32-P0k1.
Dieser hat nur 64GB eMMC speicher. Der verlötet ist.
Im Bios gibt es zwar die Einstellung SATA config. öffnet man allerdings diese, ist alles leer.
Nach abnehmen des Unterbodens. Ist mir ein slot aufgefallen. Der wohl mit einer Wlankarte (weis nicht genau) ausgestattet ist.

Könnte man da nicht eine M.2 SSD einbauen?


hier habe ich ein Bild gefunden wo man das sieht. Ist genau in der Mitte.

https://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-1-N3450-HD-500-Laptop.234382.0.html

Schonmal vielen Dank für eure Antworten.

VG
 

Amaoto

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
851
Das sieht nach E-Key oder mPCIe aus. Eine M-Key-SSD passt dann nicht. Mit mPCIe wäre M.2 mechanisch nicht kompatibel, mSATA schon, aber ich würde es für eher unwahrscheinlich halten, wenn es dort tatsächlich SATA-Unterstützung gäbe. Immerhin würde WLAN wegfallen, was bei einem Notebook eine seltsame Konfiguration wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chefchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.782
Okay auf das wlan kann ich verzichten. Steht eh nur auf dem Schreibtisch. und würd nur 2x mal im Monat bedient.
Sollte ich es mit ner mSata SSD versuchen?
 

Chefchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.782
Hallo,

ich habe es ausprobiert. Leider ist msata größer, und passt mechanisch nicht.
Also ist es nicht möglich den Speicher aufzurüsten.
Oder hat noch jemand eine Idee?
 

Chefchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.782
Okay, Danke.
Habe mal ein Windows 10 Usbstick angeschlossen.
allerdings lässt sich im Bootmenü das garnicht auswählen. bzw ist nicht vorhanden.
Hat Acer wohl gesperrt. Heißt wenn der eMMC Speicher defekt ist, kannste das Teil auf den Schrott schmeißen.

Sowas herzustellen sollte verboten werden.
 

PixelMaler

Lieutenant
Dabei seit
März 2016
Beiträge
843
Vermutlich liegt das aber an deinem USB Stick.
Sonst könnte man kein Betriebsystem installieren. Das ist eher unwahrscheinlich.
Acer bietet das Gerät in dieser Konfiguration an, und man muß es nicht kaufen.
Ich würde auch niemand zu so einem Gerät raten.
Aber wenn es keiner kauft verschwindet sowas auch wieder vom Markt.
Also sind letztlich die Käufer Ursache wenn sich so ein Zeug verbreitet.
Ähnlich wie der Trend immer flacher und leichter ... ergibt letztlich immer mehr Wegschmeiß Produkte. -> eine Platine mit fest integrierter CPU, GPU, SSD, RAM und Wlan.
 

Chefchen

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.782
Es war ja ein Geschenk.

Auch andere USB Sticks funktionieren auch nicht per boot.
Bei meinem PC jedoch schon. Ich denke das ist so gewollt.

Dafür gibt es ja ein reset loch wie bei einem Router. :freak:
 
Top