Acer EG31M V.1.0 Pinbelegung nicht aufzufinden

SmooTwo

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
993
Hallo Community,

ich bastel gerade an einem Intel Quad 6600 - Mainboard. Genaue Bezeichnung siehe Topic.

Leider hat der Vorbesitzer mir keine Manual mitgegeben und im Internet sind alle auffindbaren Bilder und Altertiv-Bedienungsanleitungen einfach Schrott. Es geht um PWR, Reset, HDD LED, Power LED (-) und Power LED (+).

Ich habe jetzt seit 20 Uhr gegoogelt und den Film Independenceday 1 komplett durchgeschaut, natürlich die extended version...

Ich will mir morgen nicht schon wieder amerikanischen Schrott reinpfeifen, nur weil ich in Bastelwut nach Mainboardmanuals google und einfach nix finde, außer virenverseuchte Mistseiten, die mir angeblich eine tolle PDF anbieten...

Bitte helft mir! :D Vielleicht kann mir ja jemand ein Bild von seiner Pinbelegung hier reinstellen.

Grüße und Danke im Voraus.
 
Von welcher Pinbelegung sprichst du eigentlich?

Dir ist schon klar, dass das ein OEM-Board ist? Da gibts keine Anleitungen dafür, weil solche Bauteile nicht einzeln verkauft werden
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo
Pins wurden oben ergänzt.

Was soll das Bild bringen?

Es kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass eine Belegung verunmöglicht wird...
 

Anhänge

  • P_20191021_232708.jpg
    P_20191021_232708.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 357
Zitat von SmooTwo:
Infos darüber, ob das Layout von einem anderen Hersteller kommt. Zb Gigabyte, die haben auch ein EG31M. In so einem Fall stimmen die Pinbelegungen normalerweise überein.
Dein Bild ist diesbezüglich aber wertlos.
Zitat von SmooTwo:
Es kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein, dass eine Belegung verunmöglicht wird...
Höhöhö... Doch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo und rg88
Ich versuche morgen mal ein gutes Bild.

Finde den Support aber echt fragwürdig. Kann doch jedem mal passieren, dass ein Steckerchen rausflutscht. Denke nicht, dass es Absicht war.

Bis Morgen und gute Nacht

p.s. Seriennummer hat nicht gefunzt
 
Nach der Pin Belegung des Boards hat 2008 schon jemand auf Computerbase gefragt und hat zwei Bilder angefügt an der man die Pins sehr gut sehen kann. Leider hilft das auch nicht weiter. Das Board selber wurde aber, so wie ich das sehe, von Elitegroup gebaut.

Ein Handbuch dazu ist nicht zu finden.

Die Pinanordnung ist aber die selbe die Acer auch bei anderen OEM PC's verwendet hat. Ein Beispiel ist hier der Acer Aspire M5640 auf dem ein Core 2 Quad verbaut war. Dazu findet man immerhin einen Hinweis zu einem Auszug aus dem (oder einem anderen) Handbuch mit der Belegung der Pins.

Ob es klappt weiß ich nicht, einen versuch ist es aber wert.
 

Anhänge

  • acer1.png
    acer1.png
    74,5 KB · Aufrufe: 1.318
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo, rg88 und ghecko
Wenn ich mit dem Spocht fertig bin, werde ich weiterbasteln nach der Empfehlung von ergibt Sinn.

Hier noch die versprochenen Bilder.
 

Anhänge

  • P_20191022_183736.jpg
    P_20191022_183736.jpg
    2,5 MB · Aufrufe: 273
  • P_20191022_183725.jpg
    P_20191022_183725.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 271
  • P_20191022_183655.jpg
    P_20191022_183655.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 273
  • P_20191022_183634.jpg
    P_20191022_183634.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 356
du könntest auch einfach durchmessen.
EInschalten mit einem schraubenzieher, dann weißt schon mal was PW_SW ist und dann mit ner LED immer zwei weiter. Wenn er einmal dabei resettet hast den RESET_SW gefunden :D Wenn die LED permanent leuchtet, dann hast den PW_LED gefunden. Die HDD_LED findest dann auch, wenn du dateien kopierst und es hecktisch blinkt
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SmooTwo
Das mit dem Durchprobieren hatte ich auch schon überlegt... Aber dann muss ich irgendein motivierendes Video dabei gucken, weil das langwierig werden könnte.

Vermutlich nehme ich dann mortal kombat aber den guten ersten Teil aus den frühen 90ern. :p

;)

Danke Leute
 
Dein Wort in Gottes Ohr!

Ich meine, das Herausfinden der Belegung, nicht das Kurzschließen, datt kann ich!
 
die Belegung suchen ist im Grunde das selbe. Hast doch nur 10 Pins. Eigentlich sind 5 Minuten schon extrem lang.
 
OK ich probiere mir hier 'n Doofen und die Ergebnisse sind ernüchternd. Daher gehe ich jetzt bisl mehr ins Detail.

1. Der PC wurde mit mir übergeben mit den Worten, dass er ansich funktioniert. Das Netzteil gibt 400 Watt und die Graka frisst zwei zusätzliche sechspolige Stecker (Radeon 4870 Pro mit zwei Lüftern). Allerdings wurde nur ein Steckteil belegt mit einem selbst gebastelten Stecker... Die Graka hat hinten am Gehäuseausgang einen Schalter der zwischen "Normal" oder "Turbo" gelegt werden kann. Der stand auf Turbo.
Wenn das Teil "unterversorgt" war, konnte es dann überhaupt Bild ausgeben?
Kann es sein, dass die Leistungsaufnahme zum Starten zu hoch ist?

2. Habe jetzt alle Pins einmal irgendwie überbrückt. Manchmal mit lustigen Funken... Manchmal drehten die Ventialtoren der Graka. Irgendwann reichte es auf einmal, ohne dass irgendein Stecker steckte (also alle Pins noch unbelegt sind), nur das NT einzuschalten und dann drehten die Lüfter der Graka und die des NT. Allerdings blieb der Ventilator für den Prozessorkühler still.
Also noch mal mit anderen Worten: Selbst wenn man nichts überbrückte, reichte es auf einmal, wenn man das NT einschaltete, damit die Ventilatoren, außer dem des Prozessorkühlers, sich drehten. Ist da was nun kaputt?

3. Der Prozessorkühlventilator geht mit seinem Anschluss hinter des MB, sodass ich nicht überprüfen kann, was da los ist, ohne alles abzuschrauben :( . Habe aber noch einen Kühler übrig, den ich vielleicht einfach mal ausprobiere, ein Stecker auf dem MB ist auch vorhanden.

----

@ergibt Sinn

Leider hilft mir dein Bild nicht weiter.

---

P.S.: Soll ich mein Testament schreiben, oder ist noch alles normal im Step?
 
naja, wenn irgendwas zuckt, dann hattest doch den einschaltknopf schon. un natürlich geht man nur der länge nach in 2er schritten vorwärts.
und wenn du den PW_SW gefunden hast, dann natürlich mit der LED weiter wie beschrieben. du willst ja keine kurzschlüsse produzieren, sondern brauchst etwas mit widerstand. ich sagte das ja nicht ohne grund
Ergänzung ()

Zitat von SmooTwo:
Allerdings wurde nur ein Steckteil belegt mit einem selbst gebastelten Stecker...
oO BILD
 
Also habe ja auch durchgesteckt, aber der "Ein-Aus-Schalter" funktionierte kein einziges Mal.

Vielleicht bringe ich ihn zunem PC-Laden... aber muss Geld sparen wie Hulle, daher werde ich erstmal schauen, wie es mit der Versorgung der Graka steht.

Wäre schön, wenn man Auf die Fragen konkreter eingeht, so ist das zu allgemein, bitte nicht vergessen, bin Noob.

Gute Nacht
 
So sieht er aus
 

Anhänge

  • P_20191022_231345.jpg
    P_20191022_231345.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 249
Zurück
Top