Aldi &.co nix gegen neuen MediaMarkt PC...

_zej

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
569
Hi,
falls es jmd. gibt der sich einen Aldi, bzw. Lidl -PC kaufen wollte sollte sich mal lieber den Aktuellen MediaMarkt Pc angucken....auch wenn ich kein Freund von Fertig-PC'S binm ist man bei MM wohl besser dran als bei einem Gemüseladen :evillol:
Hier mal die Eckdaten:

Pentium 4 560 3,6 GHz
1024 MB Arbeitsspeicher
ATI Radeon X800 (mit 256 MB)
2 x 200 GB Festplatten (Raid wäre dann wohl möglich)
DVD-Brenner (16x und DL-fähig)
WLAN, 56k Modem und Ethernet
Bluetooth,11-in-1-Kartenleser
DVB-T-Karte (terrestrisch und analog)
16/48fach DVD-Laufwerk
949 Euro (3 Jahre Garantie)

Ich habe das ganze beim Surfen hier gefunden.
bye jedrzej

___________________
nicht dass ich was gegen Aldi hätte, habe da selber sogar nen Monitor von denen ;D nur bin ich halt der Meinung wenn ich die Möglichkeit habe zwischen Computer(fach)markt und Lebensmittelhändler zu entscheiden, dann brauche ich wohl nicht lange darüber nachzudenken :D
 
Zuletzt bearbeitet:
M

moersi

Gast
der mediamarkt rechner mag ja besser und günstiger sein als bei "aldi und co" ABER meiner Meinung nach bekommt man den Rechner selbst zusammengestellt für ca.800-900€ und das mit markenhardware :king: ich bin ein gegner dieser schnäppchen-pc's irgendwo gibts immer schwächen... solche pc's würde ich nur leuten empfehlen die einen allroundcomputer haben wollen der überall mittelmäßig bis gut ist
 

baFh

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.711
Zitat von moersi:
ABER meiner Meinung nach bekommt man den Rechner selbst zusammengestellt für ca.800-900€ und das mit markenhardware
geht das geflamme gegen komplett-pc's wieder los? dann mach mal, denselben rechner MIT software (legale orginalversionen) und dem vor-ort-service für die garantie und hotline.

wenn du's dann hast, sag bescheid, ich tippe auf 1200 bis 1400 endpreis.

baFh
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
ich muss auch zugeben, das er nicht so schlecht ist - aufjedenfall besser als der Lidl oder ALdi PC.
Schade nur wenn jetzt bald Win XP 64 bit rauskommt und der 560er nichts davon versteht.
Die Graka ist aufjedenfall besser.
Was mich nur denke...das ist bestimmt ein mini-ATX board in dem rechner oder?
Speedfan wird auch nicht laufen.
Mit ein bischen Pech wird da auch noch der neue SIS-Chipsatz mit PCI-e drin sein :rolleyes:
 

a!i3n

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
1.673
Nein es ist dein heiß geliebter 915er :D Chipsatz ;)
Ansonsten nicht schlecht!
99% die sich diesen PC kaufen wissen nicht was Win 64 Bit ist ;)
mfG
Max
 

Dilandau

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.436
Hi

Ich schließ mich da moersi auf jeden Fall an! Bei den Aldi und Lidl PCs handelt es sich um Markenware von ASUS, Samsung und Co.

Media Markt und Saturn (welche eh zum gleichen Großkonzern gehören) verbauen No-Name Ware oder sogar Ware die eigens für die Konzerne billig hergestellt wird!

Den Rechner als besser zu bezeichnen ist aus meiner Sicht sehr oberflächlich! Es bringt nichts wenn der so tolle Daten hat, wenn die verbaute no-Name billig Ware den Rechner voll runterzieht.

Deßwegen gibt Media Markt und Saturn auch nie an von welchem Hersteller die verbaute Ware ist... das hat schon seine Gründe.. ich hab schon in viele solche Rechner geschaut von Leuten die gemeint haben Media Markt und Saturn sei die bessere Wahl... was da drin ist ist sein Geld nicht wert.. zumindest weniger als beim Aldi oder Lidl PC...

Insgesamt ist es zwar kein schlechtes System.. vorallem die Karte.. aber irgendwo müssen die sparen.. am Speicher? Was ist das für ein Speicher? Wie ist er getaktet? Double oder Single Sided? Von wem ist der Speicher? Oder bei der Graka. Von wem ist die Karte? Welcher Speicher ist auf der Karte verbaut? Was für ein Kühler? Die Festplatten. Von wem sind die Platten? Mit wieviel upm drehen die Platten? Wie groß ist der Cache? ATA oder S-ATA? usw.


Gruß Dreams
 
Zuletzt bearbeitet:

::newbie::

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
97
Hallo,

ABER meiner Meinung nach bekommt man den Rechner selbst zusammengestellt für ca.800-900€ und das mit markenhardware
Leider ist das nicht der Fall, ich versucher gerade einen vernünftigen Spiele Rechner für einen Kumpel zusammenzustellen und weiß wie schwierig es ist da unter 800 Euro zu bleiben und trotzdem vernünftige Komponenten zu verwenden. Dabei vergesse ich auch noch Support, das ganze Zubehör was z.B. bei Lidl dabei war, und die teure Software.

Wir können ja mal schauen, was derzeit das beste ist, was man selber zusammengebaut für 800 Euronen bekommt, ich freue mich jetzt schon auf eure Ergebnisse ;)

Grüße ::newbie::
 

bipa76

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
417
@GHzDreams
Du schreibst:
Bei den Aldi und Lidl PCs handelt es sich um Markenware von ASUS, Samsung und Co.

Media Markt und Saturn (welche eh zum gleichen Großkonzern gehören) verbauen No-Name Ware oder sogar Ware die eigens für die Konzerne billig hergestellt wird!
Hast du schon mal probier für ein Aldi Pc Mainbord (welches von MSI hergestellt wurde) bei MSI treiber zu bekommen, wohl kaum sonst wüstest du das das auch in den Aldi / Lidl PC genau wie bei Mediamarkt die Hardeware eigens billig hergestellt wird.

Die ach so tolle Markenware von ASUS, Samsung und Co ist bei Aldi und Lidl auch nichts besseres als was du bei Mediamarkt Saturn usw. bekommst und die auch noch im Falle Aldi meist nur mit Medion Treibern funktioniert.
Diese Schnäpchen Rechner sind ja nicht schlecht was das ganze Zubehör und die Ausstatung angeht, aber 75% die sich so einen Rechner kaufen wissen gar nicht wie man mit der ganzen Software umgeht und nuten aller höchstens 50% der Mäglichkeiten die diese Rechner bieten.
 
Zuletzt bearbeitet:

[EKM] SeLecT

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
592
Der Lidl-PC hat zum beispiel ein Gigabyte board, und Aldi is medion, und die medionboards sind MSI-Platinen.
 

erik74

Banned
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
379
Hallo,
Wenn ich mir so den neuen PC mit all seinen Wahnsinnsdaten, Zusatzausstattungen, Spitzentechnologien usw. ansehe (ich habe den Prosprekt gerade vor mir liegen), kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass langsam aber sicher die Grenzen des Erforderlichen überschritten werden, wenn nicht sogar bereits sind.
Wer braucht solche Geräte mit all den Möglichkeiten zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich?

Wenn jeder halbwegs kritische Anwender mindestens ehrlich zu sich selbst ist, wird er schnell zu der Erkenntnis kommen, dass er sich einen Pullman kauft, obwohl er mit einem Golf genausogut fahren könnte.

Ich möchte den sehen, der so eine Anlage wirklich benötigt und auch halbwegs ausnutzt!

Der Schöpfer hat es leider versäumt, den Menschen die Sinne in mehreren Ausführungen zu geben, sodaß er gleichzeitige alles mehrfach machen kann!

Sicher kann und will ich nicht alle Neuerungen und Fortschritte grundsätzlich infrage stellen und lehne sie auch nicht generell ab.
Der technische Fortschritt ist natürlich unaufhaltsam aber der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sollte doch immer oberstes Gebot sein.

Die hier in einem Forenteil zu der Größe der Festplatten und der Verwendung derselben von einzelnen User geposteten Beiträge sprechen doch Bände.

Klar: ich kann mit meiner Mini-Platte(13GB) gar nicht mehr mitreden und würde auch gern neuere Geräte haben. Aber um welchen Preis?

€ 959,-- Euro plus die Kosten für die diversen Zusatzkomponenten schüttelt nun mal nicht jeder aus dem Ärmel.

Was wird dann strapaziert?
"Sponsored by Mama/Papa/Oma/Opa"? oder
Finanziert by Bank usw?

In diesem Sinne meine Empfehlung:
Ein paarmal mehr überlegen und kritischer sein,
 

Wolverino

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
708
Denke ich eigentlich auch!
Wenn man da jetzt 300GB Festplattenspeicher sieht, denkt man toll, super,.. aber wer brauchts, sind doch nur Daten um die anderen defiziete des System zu überschreiben.

Naja ich denke die PC´s von LIDL, ALDI, MediaMarkt und co. sind sicherlich keine schlechten Systeme, aber mich würde mal die wirkliche Leistung interessieren! Hat keiner im Board einen der PC´s ? Macht doch am Besten mal einen 3DMark05 Test, und sagt eure Ergebnisse!
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Zitat von moersi:
der mediamarkt rechner mag ja besser und günstiger sein als bei "aldi und co" ABER meiner Meinung nach bekommt man den Rechner selbst zusammengestellt für ca.800-900€ und das mit markenhardware :king: ich bin ein gegner dieser schnäppchen-pc's irgendwo gibts immer schwächen... solche pc's würde ich nur leuten empfehlen die einen allroundcomputer haben wollen der überall mittelmäßig bis gut ist

Selbst zusammengestellt mit dieser Harware bekommt man definitiv nicht für den Preis, 1200 - 1400 sind realistisch. Ich bin selber Händler und habe mal grob überschlagen. Ich komme und das mit Händlerpreisen auf runde 1280 EUR!

Ausserdem ist die Aussage von Dir das es sich bei den Geräten von Aldi und co. nicht um Markenprodukte handelt schlichtweg falsch. Die Mainboards sind zum teil von MSI und auch der Rest sind Markengeräte, Festplatte von MAxtor und Seagate, Graphikkarten aus dem oem Sektor von ASU MSI und Co.

Also lasst das unqualifizierte Geschwätz über ALDI Rechner, sie sind gut und für den Preis nicht zu schlagen!
 

F!o

Admiral
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
7.419
Zitat von bipa76:
bekommst und die auch noch im Falle Aldi meist nur mit Medion Treibern funktioniert.
Du hast wohl etwas dass Zeitgefühl verlohren :D
Dass ist schon lange nicht mehr so.
Mein Kumpel hat auch den Letzten Aldi PC und er läuft mit den Herstellereigenen Treibern.
Man ist überhaupt nicht mehr auf die Medion Treiber angewiesen wie es früher war.

mfg
 

Kaspa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
38
Hat denn jemand den MM-PC gekauft und mal geschaut was es für komponenten sind die da verbaut werden??
 

Leon

Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
8.915
Zitat von Kaspa:
Hat denn jemand den MM-PC gekauft und mal geschaut was es für komponenten sind die da verbaut werden??

Ich habe den letzten von Aldi gerade hier:

Mainboard: MSI
Festplatte: Seagate
Speicher: Infineon
Graphikkarte: nvidia oem (meisst steht MSI dahinter)
Laufwerk: LG
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Teilweise muss dort ja gespart werden, sicherlich verwenden die keine Top Produkte. Die Seagate wäre mir schon wieder zu laut. Lieber eine Samsung oder eine Hitachi. Der DVD Brenner ist meißt noch das einzigste was gut ist.

Gruß

Willüüü
 

Kaspa

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
38
Sollte der DVD-Brenner nicht ein Pioneer sein???

DAs MB ist aber eine Spezial-Anfertigung für Aldi/Lidl usw. oder?? (also etwas abgespeckter)

Im MM-PC ist wohl ein ASUS-MB und die Sapphire X800 PCIe verbaut.
 

Relaxter

Newbie
Dabei seit
März 2005
Beiträge
3
Guten Abend allerseits!

Ich sitze hier gerade vor meinem neu erworbenen Media Markt Pc und schaue gespannt ins innere!

Mainboard: Asus (allerdings bin ich unschlüssig, welche genaue Bezeichnung es hat - vergleiche gerade die Bilder der für den Sockel gemachten Mainboards, wobei ich vermute, das es einfach ein MediaMarkt only Ableger von Asus ist, aber das sei nur dahingestellt)

2x ATA Festplatte: Western Digital

Arbeitsspeicher: "M" (keine Ahnung wie die Firma heißt, auf jedenfall steht drauf: Made in U.K.

Graka: Darauf befinden sich neben den ATI Radeon Chipsatz und der ATI Kühler so einige Samsung Platinen - weiß allerdings nicht, ob man so einen Schluss ziehen kann

Der Intel Prozessor ist übrigens mit HT Technologie - Sockel 775


Naja, ich mach mich mal weiter daran, ihn online zu bringen, ggf. aktualisiere ich die Infos!


Mfg

Relaxter
 
Top