News All inclusive – Pinnacle PCTV DVB-T Flash Stick

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.704
Pinnacle hat die eigene PCTV-Produktreihe um den neuen Pinnacle PCTV Flash Stick DVB-T TV-Tuner erweitert. Es handelt sich dabei um ein externes USB-2.0-Gerät, das durch Kombination digitaler TV-Tuner Hardware mit integrierter Software und einem GB Flash-Speicher eine umfassende portable TV-Funktionalität garantiert.

Zur News: All inclusive – Pinnacle PCTV DVB-T Flash Stick
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.437
Die kombination ist ehr unnötig und teuer !


frankkl
 

TG3

Ensign
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
222
Sehr sinnige Antwort frankkl...

Wenn Dir das zu viel Ausstattung ist, dann kauf ihn nicht!

Ich finde das Teil sehr gelungen! Ein rundum Sorglospaket zu einem angemessenen Preis!

TG
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.976
Hat Vorteile aber zu teuer, ich bräuchte eh erstmal noch ne zusätzliche Analog Satelliten TV Karte -_- aber sowas wird ja nicht produziert.
 

lordZ

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.228
Ich möchte mir demnächst so ein Teil kaufen, frankkl was empfiehlst du was billiger ist?
 

Gallatin

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
200
Bitte? wer meckert denn da??

Ich find das ist wirklich ein geniales Paket! Einfach und unkompliziert! Man kanns für Desktop PCs einsetzen und für Notebooks. Das ist doch genial gemacht. Auch mit der Fernbediehnung und der Aufzeichnungsfunktion direkt auf dem Stick. Für ne Folge der Lieblingsserie wird das reichen. Und ich mein 100 Euro ( der Straßenpreis wird ja weniger betragen) für so ein Paket ist meines Erachtens in Ordnung

Für mich ist sowas sehr interessant.
 

katanaseiko

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.485
Hervorragende Ausstattung... Ich würd gern mal wissen, wie das mit der Kompatibilität steht... Linux? Mac? Oder nur PC?
 

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.007
nur 1gb... naja, da kann man aber nicht viel aufzeichnen. 2 oder 4gb wären da schon interessanter (vor allem da notebooks ja nicht gerade gigantische hds haben...)
 

Allmightyrandom

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.187
Ein klasse Produkt, wenn es denn gut funktioniert.
Und 99€ sind dafür auch nicht zu viel finde ich, schließlich bekommt man eine ganze Menge geboten. Interessanter wäre der Stick allerdings z.B. in einer 4 GB Version, dann könnte man schon ein paar Stündchen Film draufpacken.
1GB ist als Videorekorder ja dann doch leider arg klein...
 

P.Zeh

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
11
Ich will hier niemanden von einem Kauf abhalten. Aber mit einem Vorgängertyp namens PCTV 310e DVB-T USB2.0 hab ich äußerst schlechte Erfahrungen gemacht. Sehr höhe Systemvorraussetzungen, Software so aufgebläht, da kann selbst der Adobe Reader nicht mithalten. Habe die Karte jedenfalls nicht zum laufen bringen können, wohl wegen der Software. Angeblich soll die Karte mit einem Fremdprogramm gut laufen, na super.
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.437
Ich habe die verschieden DVB-T Receiver (auch mit Festplatte) an meinen Fernsehern
und über 3 Jahre erfahrung mit DVB-T bin sehr zufrieden.

Es fehlt mir nur noch ein DVB-T Stick wegen der besseren Software + Qualität bevorzuge Ich aber Marken Geräte dachte zum beispiel an Terratec !

Bie kombination mit einem GB Flash-Speicher ist zu gering
und bringt überhaupt nichts.

frankkl
 
Zuletzt bearbeitet:

sonderrap

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2005
Beiträge
26
7) katanaseiko (06.03.2007, 14:34 Uhr)
Ich würd gern mal wissen, wie das mit der Kompatibilität steht... Linux? Mac? Oder nur PC?

Hi,
Was meinst du mit PC??? Du meinst wohl Windows oder ;-)
Denn Mac und Linux laufen ja auch auf einem PC!!!
 

JoeDoe1979

Ensign
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
130
Ich finde die Idee sehr gut. Der digitale Datenstream wird direkt in den Speicher geschrieben. Somit wird nicht ständig die Festplatte belastet und ich kann normal weiterarbeiten oder spielen. Leider steht immer nie so genau bei wie das divx-Format erzeugt wird. Ist dort ein Hardwarechip verbaut der das DIVX-Format erzeugt oder muss ich mit meiner PC-Rechenleistung den Datenstream wieder umwandeln ?(was dann wieder 3 Stunden Rechenzeit in anspruch nimmt)

Eigentlich wird das Signal doch mit Hilfe von MPEG4 übertragen wozu brauche ich da denn noch MPEG2. Heutzutage gibt es doch nur noch DVD-Player mit DIVX zu kaufen.

Grüsse

JoeDoe1979
 
M

McNoise

Gast
tja müsste nurnoch was gehaltvolles in den per DVB-T empfangbaren kanälen kommen, dann würden sich die 99 tacken sogar lohnen.
 

DvP

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
9.514
Also ich finde das Gerät auch sehr genial. Das eine GB stört mich rein garnicht, da ich ja, wenns beliebt auch auf die HDD aufzeichnen kann. Die gespeicherten Senderdaten usw. auf dem Ding selbst machen auch definitiv Sinn. Wenn der Preis stimmt, könnte oder sollte ich wohl bald überlegen. Der analogue turnoff ist hier in Österreich (zumindest in den Ballungszentren) ja nicht mehr weit entfernt.
 

Andreas87

Admiral
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
7.547
Ich bin auch am überlegen, ob ich mir sowas zulege, nur weiß ich nciht genau vieviel ich damit herbekomme. Ist das Netz schon so Flächendeckend, dass ess ich mür mich als Landbewohner rentiert?
 

XQC

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
91
Hört sich interessant an, schade nur, dass ein Video-In Eingang fehlt, wenn man von analogen Quellen etwas aufnehmen will...
 
N

NaturalSound

Gast
@ RUSH

Kabelfernsehen nennt sich DVB-C und nicht DVB-T *doing*

wenn der Hersteller Eierlegendewollmilchsäue verkaufen würde, müsste er direkt dicht machen.
 
Top