Allgemeine Fragen zu HT-Wakü

etoo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.597
Hallo,

Habe ein paar allgemeine Fragen zu einer Hard Tube Wasserkühlung. Sie soll CPU (jetzt Intel, später Ryzen 3) und GPU (2080) in einem Lian Li O11 Dynamic kühlen.


(1)
Welchen Durchmesser der Rohre soll ich wählen? Bei 16mm gibts ja auch unterschiedliche Innendurchmesser (13/12/11/10)

(2)
Spielt die Stärke (Dicke) des Radiators eine große Rolle? Habe an 1-2 360er Radis gedacht bin mir nur nicht sicher ob 45mm Stärke oder mehr wirklich was bringt. Zu dick finde ich optisch nicht schön und kann in einem Gehäuse schon ordentlich Platz wegnehmen.

(3)
Gibt es Argumente gegen Alphacool? Viele Leute empfehlen EK oder auch Watercool Komponenten, Alphacool wäre jedoch teilweise deutlich billiger.

(4)
Bezüglich Ablagerungen in den HT-Rohren oder Komponenten. Gibt es da was zu beachten? Habe nicht vor Showflüssigkeiten zu verwenden aber sollte schon etwas Farbe haben. Soll ich einen AGB aus Borosilikat verwenden um dem langfristig vorzubeugen? Sind Ablagerungen und Verfärbungen in PETG Rohren ein Thema?

(5)
Korrosion bei Kupfer. Optisch finde ich persönlich Kupfer schöner aber ich denke es wird da mit der Zeit zu Verfärbungen kommen. Also lieber vernickelte Komponenten wählen?
 
Zuletzt bearbeitet:

GERmaximus

Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
2.300
Hallo etoo,

1: ich würde mich heut überhaupt nicht mehr verrückt bezüglich des innendurchmessers machen. Habe selbst 11mm. Ob 8/11/13mm macht nicht so viel aus.
Da würde ich ehr auf die Vorteile beim verbauen achten. Mit ht kenne ich mich da leider nicht aus

2. Jein. Es geht nichts über Fläche. Die dicke ist ehr bei Push pull Varianten interessant. Ich würde lieber 2x360 in 30mm dicke nehmen als 1x360 in 86er Dicke.
Generell ist es bei einer reinen case Kühlung, also ohne ext. Radiator, sehr wichtig einen guten Flow zu haben.
Highend Hardware ohne externe Radiatoren nur über das case, bekommst du entweder kühl, oder leise, aber nicht kühl und leise (Achtung, viele Wakü User haben eine merkwürdige Definition von laut bzw. Kühl^^)

3. nein, bzw. Mir nicht bekannt

4. seit dem ich keine Farbe mehr nutze, habe ich keine Probleme mehr mit Ablagerungen. Und die habe ich nur gemerkt, da ich ein Sieb im System mit verbaut habe.
 

shadowrid0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.742
(1)
AD16 oder AD12. Der ID ist nicht von Belang da die O-Ringe in den Fittings außen auf der Rohrfläche Dichten.
Ich nahm AD16 und weil mir die Rohre bei den WaKü Zulieferern zu teuer erschienen kaufte ich bei Amazon.
https://www.amazon.de/gp/product/B00A9HCFDY/ref=oh_aui_detailpage_o09_s00?ie=UTF8&psc=1
Pro 1m Rohr 4€
Falls du die Rohre warm ´biegen´ willst ist Plexi XT nicht die erste Wahl (Erfahrungswert). Ich bin Handwerklich vorbelastet. >30 Jahre Betriebselektriker... Das Biegen in meiner Version 1 klappte trotz Plexi-XT Rohre aber es war ein Gruselprojekt mit jeder Menge Ausschuss. Ein wahrlich zähes Ringen um mm und ordentliche Winkel.
Meine Version 2 (Umbau/Update nach rund 10 Monaten) habe ich dann mit nur geraden Rohrabschnitten gemacht und Alphacools 90° Bögen für 16mm Tubes. Da stimmen dann die Winkel in alle Richtungen, immer.
(2)
Generell gilt: Was an Radiatorfläche verbaut werden kann... Rein damit! Die Lautstärke sinkt mit der Radiatorfläche beim Fokus auf die Zieltemperatur (in etwa 30°C).
(3)
Ein klares Jain! ;) Ich habe bis auf Pumpe und Lüftersteuerung (Aquacomputer) alles von Alphacool. Es bleibt aber was es ist: Da Alphacool Preiswert ist, kann schon mal ein Fitting ein anderen Schwarzton haben oder bei genauem Hinsehen ist die Fläche fleckig Schattiert. Alles war dicht. Den ersten Radiator musste ich mit 1/4" Gewindeschneider nachschneiden. In meiner Version1 war eine ALphacool VPP verbaut die gerne mal gar nicht erst anlief. Diese Macke soll es nun nicht mehr geben (Höhere Produktionsrevision). Ich baute aber inzwischen die Aquacomputer D5 USB ein. Die läuft seit dem Einwandfrei. Alphacool ist günstiger als Andere aber man muss mit kleinen Kompromissen leben. Ich kaufte den Alphacool Kram bei Aquatuning und die waren bei Problemen sehr offen und ansprechbar. Es wurde anstandslos getauscht wenn es was zu tauschen war.
(4)
Ich nahm die Plex-XT Rohre weil die optisch fast dran sind an den echten Borosilikat Glasrohren. Bei den Boro Rohren siehst du innen nichts wenn die gefüllt sind. Nach nun fast 2 Jahren Betrieb habe ich keinerlei Ablagerungen im Plexi-AGB oder den Plexi-Rohren
(5)
Kupfer... Eine gute Frage. Bei mir sieht nach einem Jahr das verwendete CelvinCatcher (Alphacool) immer so aus:
20180504_091414.jpg 20180504_091423.jpg
Man sieht den Grünstich ganz gut. Tritt nach rund einem Jahr auf. Der CelvinCatcher ist aber ´pur´ drin, also Transparent/Farblos, anfangs. Aber wenn du eh etwas färben willst ist eh egal. Ich hatte eMail dazu mit Aquatuning aber die konnten das auch nicht (er)klären. Algen sind es nicht...
 

etoo

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.597
Danke für die Antworten! :)

ich werde ein wenig mit der Planung weitermachen und mich dann noch einmal melden falls es weitere Fragen gibt!
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.613
Alphacool wäre jedoch teilweise deutlich billiger.
Es sieht aber auch so aus. Für einen Showrechner würde ich nicht alles (insbesondere die Blöcke) von denen verwenden wollen.

Optisch finde ich persönlich Kupfer schöner aber ich denke es wird da mit der Zeit zu Verfärbungen kommen
Es wird mit der Zeit etwas dunkler und matter lässt sich aber recht simpel wieder in Ordnung bringen.
 
Top