Allround Laptop als Desktop-Ersatz gesucht

ZBoson

Ensign
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
196
1. Wofür möchtest du deinen Laptop nutzen?

Ich möchte den Laptop nutzen für Netflix-Streaming, YouTube, Spotify, zum Lernen für die Uni (beinhaltet längeres Lesen von PDFs und Präsentationen) und auch zum Spielen.

1.1. Möchtest du den Laptop in erster Linie mobil oder stationär nutzen? Wie mobil soll der Laptop sein? Soll es ein 2in1-Notebook/Convertible sein?

Da ich Anfang nächsten Jahres in eine WG ziehe und dort nur unter der Woche wohne, möchte ich meinen Desktop-PC nicht von zu Hause in die WG mitnehmen, da mir das zu aufwendig ist. Deshalb möchte ich den Laptop primär stationär verwenden, quasi als Ersatz für meinen Desktop-PC der zu Hause steht. Natürlich wird aber auch manchmal an die Uni mitgenommen und am Wochenende mit nach Hause. Deshalb muss es kein Convertible Notebook sein.

1.2. Wenn du Spiele spielen möchtest: Welche Spiele? Welcher Detailgrad?

Ich möchte, dass der Laptop Spiele wie Rocket League oder CS:GO problemlos packt, grafikaufwendigere Spiele würde ich nur auf meinem Stand-PC herunterladen.

1.3. Musik-/Bild-/Videobearbeitung oder CAD: Welche Software? Professionell oder Hobby?

Keine Bearbeitungsprogramme in Verwendung. Maximal Word/PowerPoint/Excel.

2. Wie groß soll das Display sein? Möchtest du einen Touchscreen oder eine besonders hohe Display-Qualität?

Da er primär stationär verwendet wird, sollte das Display mindestens 15,6 Zoll haben. Touchscreen nicht nötig, Display-Qualität sollte gut sein, da ich viel Zeit vorm Bildschirm verbringen werde.

3. Wie lang soll die Akkulaufzeit sein?

Muss nicht extrem lange sein, da er ja primär stationär genutzt wird. Lange Akkulaufzeit ist aber ein positiver Nebeneffekt.

4. Welches Betriebssystem möchtest du nutzen? Ist eine Lizenz vorhanden? Soll das Notebook schon ein Betriebssystem vorinstalliert haben? Bekommst du Windows über die Uni?

Windows 10, Lizenz nicht vorhanden.

5. Hast du Wünsche bezüglich des Designs, der Verarbeitungsqualität, des Materials oder der Farbe?

Nein.


6. Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden? Große Festplatte? Nummernblock? Tastaturbeleuchtung? Stiftunterstützung? Docking per USB-C/Thunderbolt 3? CD/DVD-Laufwerk? (Bildungs-)Rabatte? Service & Garantie? Wartungsmöglichkeiten? SD-Kartenleser?

Tastaturbeleuchtung wäre was Feines, genau so wie ein CD/DVD-Laufwerk. Festplatte sollte zumindest eine 250GB SSD sein.


7. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben? Kommt ein Gebrauchtkauf in Frage?

Meine absolute Schmerzgrenze liegt bei ca. 850€, Neukauf bevorzugt.

Ich habe selber bereits auf Geizhals gesucht und dabei den hier gefunden:
https://www.cyberport.at/?DEEP=1C33-1MU&APID=66

Was sagt ihr dazu?
Danke für eure Beratung schon mal!

LG
 

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.249
DVD-Laufwerk würde die Auswahl stark einschränken, wie wichtig ist es dir, dass es eingebaut ist und nicht ein externes?

Ich habe selber bereits auf Geizhals gesucht und dabei den hier gefunden:
https://www.cyberport.at/?DEEP=1C33-1MU&APID=66
Eher nicht, die MX130 liegt von der Leistung meistens noch unter der integrierten Grafik der Ryzen-APUs.

Mein Vorschlag wäre der Acer Nitro 5 mit Ryzen 2500U und Radeon 560X, 128 GB SSD + 1 TB HDD, m. Win 10 Home oder mit Core i5-8300H und Geforce 1050, 256 GB SSD + 1 TB HDD, o. Betriebssystem
jeweils 15,6" FullHD, 2,7 kg. Allerdings ohne optisches Laufwerk. Test bei Notebookcheck.

Falls der zu unhandlich ist, wären das Dell Inspiron 5580 oder das Lenovo Thinkpad E585 (dazu am besten ein weiteres 8 GB DDR4-2400 SO-DIMM mitbestellen) noch eine Überlegung wert. Letzteres hat jedoch keine beleuchtete Tastatur.
 
Zuletzt bearbeitet:

ZBoson

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
196
Danke für deine Antwort!

Das DVD-Laufwerk ist natürlich kein Muss, ich habe mir nur gedacht, falls ich doch mal eine DVD schauen möchte oder gerade eine CD verwenden muss, wäre das ganz praktisch wenn der Laptop ein eingebautes Laufwerk hat. Habe ich mit einem externen DVD-Laufwerk keinen Nachteil, bzw wie funktioniert das? Über USB?

Der Acer Nitro 5 schaut nicht schlecht aus, was mich persönlich etwas stört, ist dass die SSD nur 128 GB hat, aber dafür eine 1 TB HDD dabei ist. So viel Speicherplatz werde ich sicherlich nicht brauchen, ich denke da reicht alleine eine 250GB SSD, oder ist das gleich teuer?

Beim zweiten ohne Betriebssystem: Die 1TB HDD finde ich für mich nicht notwendig, und wie schaut es aus mit dem Betriebssystem: um wie viel € bekomme ich momentan einen Key? Ich habe bereits geschaut, unsere Universität bietet nur gratis Office an, aber kein Win10.

Reicht beim ThinkPad denn die Vega aus? Und ist die MX150 wirklich merklich stärker als die MX130?

Hätte dann noch den hier rausgesucht:
https://www.cyberport.at/?DEEP=1C33-1NA&APID=294&STOREID=7

Meinung?

Danke dir und
LG
 

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.249
Der Dell ist denke ich auch gut und wird ähnliche Leistung wie die beiden Acer-Laptops haben. Die MX150 ist etwa 50% schneller als die MX130. RX560 und GTX 1050 sind nochmals um ein Vielfaches schneller.

Der Ryzen 2500U/Vega8 im Thinkpad E585 ist für Rocket League ausreichend, 44 fps bei 1920x1080 und mittleren Einstellungen. Bei CS:GO 41 fps bei hohen Einstellungen. https://www.notebookcheck.com/AMD-Radeon-RX-Vega-8-GPU-Benchmarks-und-Spezifikationen.260140.0.html

Ein externes USB-DVD-Laufwerk funktioniert genauso wie ein internes.

Den extra-Speicherplatz zu haben ist erstmal nicht verkehrt, auch wenn du ihn nicht unbedingt jetzt brauchst. Die Downloadgrößen der Spiele wachsen kontinuierlich weiter (Rocket League 7 GB und CS:GO nur 15 GB, aber z.B. RDR2 hat über 100 GB)

Windows 10 bekommt man als Student oft kostenlos über die Uni (Microsoft Imagine, ggf. beim Rechenzentrum erkundigen). Ansonsten kostet die Lizenz bei offiziellen Händlern ab 90€ aufwärts, ein Lizenzschlüssel bei halbwegs seriösen Key-Resellern 40-60€ und auf dem Graumarkt ab 10€ (bei letzteren besteht aber die Gefahr, dass Leute Keys mehrfach verkaufen oder sonstwie unrechtmäßig weitergeben).
 

ZBoson

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
196
Hallo!

Danke für deine ausführliche Antwort. Konnte dank dir meine Auswahl schon gut einschränken.

Mir sind noch zwei Sachen eingefallen: Mir ist ehrlich gesagt ein eher neutraleres Design lieber anstatt das des Acer Nitros, das schaut schon mehr nach purem Gaming-Gebrauch aus als statt Allround-Laptop. Da gefällt mir das Dell Inspiron Design schon mehr.

Zusätzlich möchte ich für die Wohnung auch einen 27 Zoll Monitor kaufen, den ich auch als Fernseher verwenden würde und an den ich den Laptop anschließen würde, da ich auf Dauer nicht auf einen kleinen Bildschirm schauen möchte. Eventuell auch noch eine Tastatur, das wäre dann fast schon ein Desktop Ersatz. Ändert sich dadurch etwas für meine Auswahl?

Denn dann würde ich aller Voraussicht nach den hier nehmen, den du mir vorgeschlagen hast:
https://geizhals.at/dell-inspiron-15-5580-silber-vyfc8-a1890857.html

Danke und LG
 

chithanh

Captain
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.249
Der Dell-Laptop ist auch dafür gut, er hat sogar USB Typ-C mit DisplayPort und Power Delivery, so dass Docking über ein einziges Kabel möglich ist. (Mit einem USB Typ-C Dock oder einem Monitor mit USB-C Eingang und Power Delivery.)

Allerdings wird die GPU zum Spielen nur bis 1920x1080 ausreichen. Wenn du 2560x1440 willst, wäre eine 1050(Ti) oder 560(X) besser. Das wird in deinem Preisbereich etwas schwieriger, und die Geräte werden ähnlich unhandlich wie die Acer Nitros:

https://geizhals.at/dell-g3-15-3579-schwarz-xp2kr-a1831335.html 1050, 128 GB SSD / 1 TB HDD, ohne Windows-Lizenz
https://geizhals.at/hp-gaming-pavilion-15-cx0204ng-gruen-4pp50ea-abd-a1845956.html 1050 Ti, 128 GB SSD / 1 TB HDD, ohne Windows-Lizenz
https://geizhals.at/hp-pavilion-15-cs1042ng-silber-5ct00ea-abd-a1926564.html 1050, 256 GB SSD, inkl. Windows 10 Home
 
Top