Alte Klapperkiste auf Vordermann bringen - Gaming

pawnPromoted

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
1. Was ist der Verwendungszweck?
Gaming.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Devil May Cry 5, Doom Eternal, Tekken 7, Final Fantasy 14, Guild Wars 2, Warcraft 3 Reforged. (niedrige Qualität, 60 fps. Kann man da was bei den MMO's reißen?)

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Nope, keins.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Leiser PC

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Wenn möglich 2, aber nur nice-to-have, keine hohen Anforderungen.

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
250-300 Euro.

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5 (oder so?)

5. Wann soll gekauft werden?
Bis spätestens März, wenn Devil May Cry 5 rauskommt.

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich kann es selbst zusammenbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
Mit dem Budget kannst Du einen Abend schön zu dritt Essen gehen.
Für einen neuen Rechner (den du brauchen wirst) wird das nicht reichen.
Beim alten fehlt es einfach an allen Enden.

Auch gebraucht wird es schwierig mit dem Budget.
Aber wer weiß, viellicht findet sich was.
 

Keks2me

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.253
soviel kostet heute schon eine einsteiger Grafikkarte, hast du dich überhaupt mal umgesehen?

nicht umsonst fängt der Gaming PC in unserer FAQ erst ab 450€ an und das ist schon wirklich das minimum´und keinesfalls berauschend.

Das mit den 5 Jahren kann nicht ernst gemeint sein...da komm ich mir auch ehrlich gesagt veräppelt vor
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.587
welche auflösung?

das von dir verlinkte MB steckt garantiert nicht in ner kiste mit nem i7 860.

deine anforderungen passen nicht zum budget.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.430
Also versteh ich das richtig, daß Du diese Spiele spilen möchtest, aber es aktuell noch nicht tust? Bei der GPU kann ich mir jedenfalls auch nicht vorstellen, daß da aktuellere Spiele großartig mit 60 FPS laufen.
Für dein Budget bekommst Du auch nicht viel. Der i7 ist denk ich mal schon das Beste für das Board. Also je nach Netzteil eine Grafikkarte kaufen wär mein Tip. Halt eine mit wenig Strombedarf.
 

navi.

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
103
Bei dem Budget:
Definitiv Konsole.
Und selbst das wird kritisch, muss man ja noch Games kaufen....^^

Mir ist klar, du hast noch so Games wie Warcraft in der Liste, allerdings kannst das vergessen bei dem Budget.
Man kann sich für 300€ ein günstiges Einsteiger-Notebook kaufen wo etwas evtl. mit der integrierten GPU geht, aber die anderen Games kannst da auch vergessen. Nicht mal gebraucht geht da was.
Für die genannten Games musst du das Budget mindestens verdoppeln, eher sogar verdreifachen!
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
Gebraucht würde vielleicht schon was gehen.
Um dieses System zu schlagen bräuchte es auch nicht viel.

Aber das ist halt immer gefährlich.
Selbst ein Gebrauchtrechner in dieser Preisklasse besteht nur aus alten Teilen.
Garantie und Rückgaberecht hast Du dann auch nicht.
Wenn es irgendwo klemmt, sieht es schlecht aus.

Evtl. mal bei Ebay schauen, bei einem Verkäufer mit 100% positiven Bewertungen.
 

pawnPromoted

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Ja, ich habe den Guide gesehen, kenne mich aber nicht damit aus. Mir sagen die ganzen Daten nichts, ich weiß nicht, wo überhaupt anfangen, nachzusehen. Ich hatte gehofft, dass, weil ich noch einen alten PC herumliegen habe, ich da am Preis drücken kann.

Heißt, Graphikkarten am unterem Ende können auch bei niedriger Qualität kategorisch keine 60fps schaffen, oder muss ich dazu auch alles andere, was da drin ist, auswechseln?
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.453
Als GPU wird minimal eine GTX 760 genannt, empfohlen wird eine GTX 960 oder besser. Die günstigsten Karten, die in etwa in der Gegend sind, liegen bei 130-150€ (GTX 1050 (Ti), RX 570). Als minimale CPU wird ein i7-4770 genannt. Kostet die GPU 130€, bekommt man für die restlichen 170€ keine Kombination mit Board, CPU und RAM zusammengestellt, die diese Anforderung erfüllt.

Somit bleiben nur ein höheres Budget oder der Gebrauchtmarkt als Optionen.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
@pawnPromoted
Das hängt vom Spiel ab..

und ob die CPU stark genug ist, die Grafikkarte zu füttern.
und von ausreichender Arbeisspeichermenge.
und von der Auflösung
und von deinen Einstellungen

Der Rechner ist ca. 10 Jahre alt.
Einmal ist alles zu Ende.
Da noch Geld reinzustecken, kann sich höchstens mit Gebrauchtteilen lohnen.
(wenn die denn funktionieren)

Kannst Du wirklich nicht mehr ausgeben?
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.098
Bei dem Budget muss die Basis bleiben.
Der i7 ist auch gar nicht ganz schlecht.
Daher nur Grafikkarte, Netzteil und RAM.
Hol dir eine RX570 8GB, dann ein 450 Watt Markennetzteil und gebraucht 8 GB RAM welcher mit dem Board kompatibel ist.
Sollte mit 250€ machbar sein und bringt ordentlich Schub.
 

dettweilertj

Ensign
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
249
Dein Budget passt nicht zu deinen Anforderungen.
Stabile 60Fps bei allen Titeln, setzen selbst für Full HD eine 580 oder 1060 voraus und die fressen dein Budget fast vollständig auf.
Von CPU, Ram, Mainboard und einer SSD, die du wahrscheinlich auch nicht hast, brauchen wir da garnicht erst reden.
Und das Netzteil muss wahrscheinlich auch neu. Das kannst du vergessen.
Und dabei solltest du auch noch bedenken, das eine 1060/580 nur Einsteigerkarten sind und ganz sicher nichts, das dir 5 Jahre Freude bereitet.
 

Nixdorf

Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
2.453
Das absolut auf Kante genähte Neue, was man machen kann, wäre sowas wie Ryzen 1400 (113€), 8GB RAM (54€), allerbilligstes AM4-Board (45€), GTX 1050 (139€). Das sind dann 351€, und keine einzige der Komponenten wäre eigentlich das, was ich empfehlen würde. Außerdem ist noch nicht raus, ob das ins vorhandene Gehäuse passt und ob das Netzteil reicht. Außerdem kann es gut sein, dass kein Windows 7 mit 64bit (auch Mindestvoraussetzung) vorhanden ist, denn das könnte auch für die nur 4GB RAM verantwortlich sein.

Die Minimalanforderung für Devil May Cry 5 ist ein i7-4770. Falls diese Leistung wirklich benötigt wird, dann kann die Basis nicht bleiben. Falls da nicht auch sowas bei ist wie Befehle, die ältere CPUs nicht haben, dann könnte Overclocking helfen. Das wir aber mit dem vorhandenen Board nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

pawnPromoted

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
8
Gut, anders gefragt. Wenn der PC als Ganzes reif für den Altmüll ist, kann ich wenigstens etwas vom alten PC wiederverwerten, während ich mich nach dem Guide richte? Anscheinend gibt es auch Probleme mit dem Gehäuse und dem Motherboard. Heißt ich kann effektiv... nur den Datenträger behalten?

Zum Budget bin ich gekommen, weil ich die 450 Euro im Guide gesehen habe. Ich dachte, wenn ich nicht alles auswechseln müsste, könnte es ja mit den 300 Euro gehen.

@DJKno Ja, das war meine Idee. Jetzt bin ich mir nur nicht sicher, ob es Kompatibelitätsprobleme gibt, weil die Reaktion hier im Thread relativ eindeutig sind.
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.098
Ihr habt aber gesehen, daß niedrige Einstellungen ausreichen?
Und jetzt eine Grafikkarte, Netzteil und ggf. noch SSD zu kaufen ist auch kein Verlust.
Kann man ja später in einen anderen PC mitnehmen.
570 8GB um 130€, BeQuiet 450 Watt ca. 50€. 250GB SSD 40€. RAM gebraucht 30€
Sind dann 250€
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
Ich würde nicht davon ausgehen das die 570 auf einem 10 Jahre alten OEM PC läuft.
Netzteil wäre auch fällig, alleine wegen Steckern.
SSD ist auch Pflicht.

Aber hast Recht.. wenn das läuft, wäre es zumindest für einige Spiele annehmbar.

EDIT:

Dafür eher nicht:
Devil May Cry 5, Doom Eternal, Tekken 7, Final Fantasy 14

Wie sich das CPU Limit auf die Gesamtperformance auswirkt, weiß man auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.098
Es spricht nix dagegen es einfach zu probieren.
Die Empfohlene GTX 1050 ist PL Technisch völlig daneben. Der 1400 auch. Zuletzt gab es den 1600 für 109€ im Mindstar.

Der i7 ist auch nicht so viel langsamer wie ein I5 2500 und der taugt auch noch.
 
Top