alten Rechner peu à peu auf Vordermann bringen

Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2
Hallo zusammen,

Da meine zweite Festplatte so langsam aber sicher den Geist aufgibt und ich nun ne neue ordern werde dachte ich mir wär das vielleicht ne gute Gelegenheit anzufangen meine alternde Rechenkiste so mit und mit wieder zu modernisieren.
Problem ist, dass momentan inklusive Festplatte nur knapp 250 € zur Verfügung stehen. Daher bin ich nun am Grübeln wo ich den Anfang machen soll, welches Teil ich am ehesten erneuern sollte.


Mein aktueller Rechner sieht wie folgt aus:

Mainboard: Asus P5B Deluxe

CPU: Intel Core 2 Duo E6600

RAM: 4X Corsair XMS2 CM2X1024-6400

Grafikkarte: Sapphire Radeon 3870

Netzteil: Coba 400W


Ich hoffe ihr könnt mir bei meiner Entscheidung weiterhelfen, auf eure Ratschläge bin ich gespannt und sag schonmal artig dankeschön.
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Soll das ein Spiele-PC werden? Aufrüsten würde ich dann Festplatte und Grafikkarte. Anregungen dazu findest du in der Gaming-PC FAQ. Die CPU kannst du übertakten wenn die Leistung nicht mehr reicht und die HD3870 kannst du bei eBay verkloppen.
 

-=|Vegeto|=-

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.191
Würde mir eine 320er Caviar Blue von Western Digital und eine 4890 reinmachen für ca. 250€.

Wobei genaure Werte des Netzteils interessant wären.
 

bigfudge13

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.622
Welchen Monitor hast du denn?
 

Browny-te quila

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.645
Hmm ich würde vllt beim NT anfangen o.O.
Das mit dem Monitor wäre wichtig.
Kannst dir dann ja Stück für Stück aus den Restteilen ein Zweitrechneraufbauen oder in der Bucht verticken.
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.293
Jau Festplatte entweder 320Gb Caviar Blue oder wenns mehr sein soll die 640Gb Version. NICHT die 500er Version nehmen, wenns nicht unbedingt sein muss.

Dann noch Grafikkarte wenns ums Spielen geht. Nvidia mal hier. Wenns ATI sein soll ne billige 4890. Ich habe ne GeForce 260 mit 216 Shadereinheiten ausgewählt wegen dem guten Preis-Leistungsverhältnis.


http://www.alternate.de/html/product/Festplatten_3,5_Zoll_SATA/Western_Digital/WD6400AAKS_640_GB/245327/?tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=3,5+Zoll

http://www.alternate.de/html/product/Grafikkarten_NVIDIA_GeForce_GTX/Sparkle/GTX260_Plus/331324/?tn=HARDWARE&l1=Grafik&l2=PCIe-Karten+NVIDIA&l3=GeForce+GTX


Nimmst du das bist du bei 220 € oder so. Klingt ganz gut.
Aber, wenn du dann noch mehr Leistung willst (ein wenig noch dazu), dann würd ich mich mit dem Overclocking auseinandersetzen.

Den E6600 kann man auf etwa 3,2 Ghz takten ohne größere Probleme.
Bei neueren Steppings sogar auf 3,6Ghz. (Brauch man nicht unbedingt)
Die GTX260 hat ein sehr gutes OC Verhalten. Lässt sich damit auf etwa eine GTX285 anheben (kostet eigentlich ~300€).
Das ganze ohne Gewähr.



Bei der Grafikkarte musst du aber auch aufs Netzteil achten.
Sollte aber funktionieren wenn das jetzige nicht totaler Schrott ist.
Kannst ja die Karte innerhalb von 2 Wochen zurückschicken wenns nicht funktioniert. Dann würd ich aber auch erst garnicht mit ner 4890 ankommen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

ltkrass

Gast
Evtl. den Q9400 in betracht ziehen wenn mehr Multitasking gefragt ist, dann ne noch ne GTX260@216SP, und ggf. nen neues NT ;)
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
mein gott, das coba NT ist nicht schlecht!
es ist mindestens genau so gut wie ein coolermaster NT
ich würde sagen , eine neue Grakka wär nicht schlecht , sowas richtung gtx260
 

fanta.robbiani

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2
Hallo danke euch schon einmal für die Antworten! Zu euren Fragen:

Als Monitor nutze ich einen 22" HP w2207h.

Den Rechner nutze ich überwiegend für einfach Office-Anwendungen, hier und da mal ein Bild bearbeiten und ab und zu ne Runde zocken. Battlefiell 2, PES, Fußballmanager... also nichts was die Grafikkarte jetzt enorm beansprucht.

Mit übertakten hab ich mich bislang eigentlich kaum befasst, wollte das daher eigentlich auch eher ausschließen...


Ich war mir bislang vor allem unsicher darin ob es eher sinnvoll wäre die CPU zu tauschen oder die Grafikkarte, anscheinend ist wohl die GraKa die bessere Wahl!?
 
T

Tikonteroga

Gast
Hallo,

also ich würde auch zu einer nVidia GeForce GTX 260 mit 216 Shader raten, die auch in 55 nm gefertigt ist. Von einer Radeon HD 4870 oder einer Radeon HD 4890 würde ich eher abraten, da diese Grafikkarten unter Last eine deutlich höhere Leistungsaufnahme als die GeForce GTX 260 (216, 55 nm) haben und Netzteil wohl nicht ausreicht.

Gruß

Tikonteroga
 

simsam

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.465
ja , die grakka wäre die bessere wahl
wichtig wäre das sie bei einem 22" Bildschirm, die 1 GB Vram
ich glaube wenn die 3870 1GB Vram hätte würde sie noch reichen
 

Browny-te quila

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.645
Den Rechner nutze ich überwiegend für einfach Office-Anwendungen, hier und da mal ein Bild bearbeiten und ab und zu ne Runde zocken. Battlefiell 2, PES, Fußballmanager... also nichts was die Grafikkarte jetzt enorm beansprucht.
Wenn das so ist würde ich überhaupt nichts aufrüsten , oder gibt es Programme , bei denen du eingeschränkt wirst und sie deshalb nicht benutzt oder sowas ?

Übertakten ist nicht allzuschwer , aber wenn du das net willst ...
Ich würde trotzdem aufjeden die CPU übertakten bevor ich ne neue kauf.
 

Sgt.Speirs

Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.411
Den Rechner nutze ich überwiegend für einfach Office-Anwendungen, hier und da mal ein Bild bearbeiten und ab und zu ne Runde zocken. Battlefiell 2, PES, Fußballmanager... also nichts was die Grafikkarte jetzt enorm beansprucht.
Mit meinem Rechner spiele ich auch hauptsächlich noch BF2 und bin noch vollstens zufrieden damit. Nach dieser Aussage nehm ich mein Vorschlag zurück und würde nur eine größere Festplatte empfehlen :)
 

FAN4TIC

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.708
ich denke auch das wenn nötig nur ne größere Festplatte reinsollte.

wenns wirklich nicht mehr geht und dafür müsste schon BF3 rauskommen denk ich mal, würde ich halt den Rechner komplett neu kaufen. aber bs bf3 oder Fussballmanager rauskommt, wwas du net zoggn kannst... vergehen ein paar jahre.
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Schließe mich den letzten Beiträgen an, Festplatte tauschen und gut ist.

Lies dich ruhig mal ins Übertakten ein. Einen E6600 auf 3Ghz zu übertakten ist kinderleicht, besonders mit einem guten Board wie du hast. FSB auf 333Mhz und RAM-Teiler umstellen, das war es. Boardspannungen kannst du auf "Auto" lassen.
 

Malcolm123

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.198
Jupp die geht hoch. Ist aber bei einer Erhöhung von 266 auf 333Mhz unbedeutend. Darüber würde ich sie natürlich auch fixen.

Wenn man etwas mehr "rumspielen" will, kann man auch die niedrigste Spannung suchen. Mein E6600 braucht für 3Ghz nur 1,275V (Standard bei 2,4Ghz: 1,325V).
 
Top