Alternative gesucht, max. 24 Zoll

dikus23

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.649

sconic

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
255
Darf ich fragen, welche Vorteile du dir von einem glänzenden Display erwartest?
gruß sconic

Edit: Budget ~160€?
 

dikus23

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.649
Ja, preislich sollte es um 150€ sein.
Irgendwie find ich das Bild von meinem MBPro besser, als von meinem HP 22xi.
 

dikus23

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
2.649
Was macht der Dell besser als zB der LG, dass den Preis rechtfertigt?
 

cb-leser

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
1.518
Hallo dikus23!

Der Dell ist hauptsächlich mal ein ganz anderes Produkt (wennglich das Panel auch von LG stammt!), hat also (zumindest primär) eine ganz andere Zielgruppe.

Er ist...
- ... wesentlich älter (was nicht per sé schlecht sein muss, sich aber z.B. negativ im Stromverbrauch niederschlägt!)
- ... wesentlich flexibler, weil er einen Standfuß mit mehreren Freiheitsgraden besitzt (insbes. Höhenverstellung, Pivot)
- ... "anders", bietet ein Seitenverhältnis von 16:10 (LG: 16:9) und damit eine Auflösung von 1920x1200 (LG: FullHD, also 1920x1080)
- ... die "Standard-Empfehlung" und (fast) "Allround-Talent" (und das seit 2011). Kaum ein Thread, in dem er nicht zur Sprache kommt.

Besonders letzterer Punkt stört mich, denn der Markt bleibt ja nicht stehen.
Legitime Nachfolger (vom Panel her) sollte die 24EA23-Linie von LG sein, die noch dazu im selben Preissegment wildern.
(Funktionsmäßiger Nachfolger ist die Variante PY der Linie. Mehr hier und da.)

Um es kurz zu machen: Die höhere Auflösung ist mMn. v.a. zum Arbeiten äußerst willkommen, ich selber nutze auch die Pivot-Funktion sehr intensiv, da z.B. die Bildschirmbreite beim Surfen eher nicht erwünscht ist (viel leerer Rand) - hochkant bekommt man dann ellenlange Texte & Seiten auf den Schirm.
(Ich benutze keinen Dell, aber einen LG 24EA23PY und sage daher bewusst nichts über das Panel, kann aber sehr wohl gemeinsame Funktionen und Eigenschaften einschätzen).

Wenn dir das alles egal ist, bietet der Dell natürlich für mehr Geld auch keinen wirklichen Mehrwert und fällt im Preis-/Leistungsverhältnis weit zurück, was natürlich auch für alle anderen Geräte dieser Liga gilt.

Man muss "nur" wissen, was man wirklich braucht und das ist oft einfacher gesagt als herausgefunden. ;)

Grüße,
cb-leser
 
Top