Altes Netzteil von 2011 (ATX 2.3) mit aktueller CPU nutzbar?

Ikke_GH

Newbie
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4
Hallo liebe CBler,

ich habe vor kurzem die neue AMD Ryzen APU 4750G Pro mit passendem Mainboard (Asus TUF Gaming B550M-Plus Wifi) und Ram (2x 16 GB 3200) erworben, welche in den kommenden Tagen eintreffen sollten.

Nun frage ich mich, ob etwas dagegen spricht, mein altes 400 W Netzteil von Be Quiet (Straight Power E9) mit diesen Komponenten in meinen ebenfalls vorhandenes Gehäuse (SilverStone Temjin Evolution TJ08-E) zu packen und weiter zu nutzen?

Bis auf den nicht mehr ganz aktuellen ATX Standard sollten die Anschlüsse und die Leistung des Netzteils doch eigentlich genügen?
Zudem gibt es abgesehen von einigen Gehäuselüftern, einer SATA-SSD und der üblichen Peripherie gibt es keine weiteren Verbraucher.

Danke für eure Hilfe und Gruß

Maritn
 

up.whatever

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.130
Rein praktisch funktioniert es wahrscheinlich, aber nach knapp 10 Jahren ist ein neues Netzteil dringend zu empfehlen.
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.960
Wenn du mit den Anschlüssen zu Rande kommst (Grafikkarte?), spricht fürs Erste nichts dagegen - nur man macht es auf Dauer nicht; die Wahrscheinlichkeit von Problemen wächst von Monat zu Monat.
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
696
Ab wann sollte man denn dann jedesmal ein Netzteil wechseln? Jedes Jahr, alle 2 Jahre wenn Garantie vorbei ist, alle 7 Jahre manche geben soviel Garantie, ....
Im Endeffekt ist das Netzteil wie alle anderen elektronischen Sachen. Kann man es anhand seiner Spezifikation betreiben, dann solange bis es defekt ist.
Man schmeisst seinen Kühlschrank oder Waschmaschine jedes Jahr weg, weil sie defekt gehen könnte und der Inhalt dabei kaputt gehen könnte.
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.334
Ja man kann neue Systeme mit alten Netzteilen betreiben. Bei alten Markennetzteilen geht dass auch sehr gut.
Computerbase hat 2013 Netzteile der Community getestet:

https://www.computerbase.de/2013-11/alte-netzteile-test/

Ergebnis: Man kann im Prinzip alte Netzteile verwenden. Aber man sollte die Effizienzsteigerungen in Betracht ziehen, doe über die Jahre viel Strom kosten können. Zehn Jahre alte Netzteile sollte man aber besser nicht mehr in neue Systeme einbauen. Dann lieber etwas Geld in die Hand nehmen und neu kaufen.
Aber lies es selbst, der Link ist der oben.
Im Prinzip gilt das auch heute, auch wenn die Effizienz-Sprünge nicht mehr soo groß sind.
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
696
Ich selbst kaufe auch keine jahre alten gebrauchten Netzteile.
Aber eigene die nur ein paar Jahre auf dem Buckel haben verwende ich weiterhin. Ok ich kaufe auch immer in der regel passend zum Stromverbrauch des Pc dann immer ein Top Gerät.

Aber sonst, siehe oben von mir Beispiel von der Waschmaschine, da sind auch bei jeder Fuhre ein Wert von locker 600€ immer drin un wird erst gewechselt wenn kaputt und nicht pauschal alle paar Jahre.
 

mkossmann

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
884
Gegen die Weiterverwendung eines "guten" Netzteils spricht nichts.
Das Problem ist aber , das man ohne aufwendige Messtechnik und Messungen ( wie sie z.B in einem Netzteiltest gemacht werden ) nicht beurteilen kann, ob das Netzteil noch gut ist. Ein schlechtes Netzteil kann dann aber auch Schaden an der neuen Hardware verursachen.
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
696
Ja das verstehe ich schon.
Aber macht man dies auch „während dem Betrieb“ oder wechselt man dann auch dort in irgendeinem Rhythmus Netzteile etc aus?
Ich weis das ist jetzt ein wenig provokativ geschrieben :-) aber nett gemeint.
 

mkossmann

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
884
Wenn du ein altes, hochwertiges Netzteil mit ebenso alter Hardware betreibst, ist der (finanzielle) Schaden, den das Netzteil bei einem Defekt an dieser Hardware anrichten kann, deutlich geringer. Deswegen ist es in der Regel nicht sinnvoll, Netzteile präventiv zu tauschen. Außer man ersetzt einen "Chinaböller" durch eine qualitativ hochwertigeres Teil. Das wäre auch mMn ein Fall wo dann auch ein gebrauchtes Netzteil ( in etwa gleichen Alter wie das übrige System ) in Ordnung wäre.
 

Ikke_GH

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
4
Vielen Dank zunächst einmal für einen Antworten/die Diskussion.

Dann würde ich jetzt doch ein neues Netzteil besorgen. Spricht etwas gegen das System Power CM 400 von BeQuiet? Alternativ würde ich zum Pure Power greifen, sehe aber bis auf geringfügig bessere Lautstärke und Effizienz kaum Mehrwert.

Gibt es andere Netzteil Empfehlungen (bis 50 Euro)?
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.960
Es wurde hier beschrieben, dass es sich um neues System handelt @Roesi . Braucht man doch auch nicht, oder. Aber wenn schon neu, dann eben so gut wie alles, was nicht mehr am Stand der Zeit ist.
Und ... weil du ja so gerne Vergleiche ziehst, bitte: Wenn du vielleich das nächste mal ein neues Auto kaufst, wirst du hoffentlich auch noch die alten Reifen des zu entsorgenden weiter verwenden; denn damit könnte man dann sicher noch ein paar wenige km quasi umsonst weiter fahren.
 

Roesi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
696
@Ost-Ösi
Du hast nicht verstanden was ich gemeint habe.

@Ikke_GH
Ich würde immer eins von der besten Linie kaufen in der Watt Klasse wo Du benötigst.
 
Top