AM2+ noch ausnutzen?

Project-Phill

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Hallo. ich bin beim Hardware kauf immer etwas unentschloßen und besonders bei diesem mal recht unsicher ob das eine "weise" Entscheidung ist.

Folgendes:
Momentan hab ich ein Gigabyte GA-MA770-DS3 und zwar leider Revision 1.0 (damals gabs ja keine andere)

Auf dem Board sitzt Momentan ein Athlon X2 4600+
Ich habe mich damals beim Kauf bewusst für dieses Board und AM2+ entschieden, um später einfacher aufrüsten zu können und nicht wieder das problem zu bekommen, wie ich es mit Umstellung von DDR1 - DDR2 AGP - PCIe gehabt habe, dass zum Tausch von A. gleich alles neu musste.

Nun liebäugel ich mit einer neuen CPU für das Board, da eben diese das schwächste Glied (Laut Benchmarks) ist. Problem jedoch, dass die AM2+ Sache mit diesem Board doch sehr eingeschränkt ist. Die Revision 1.0 Supportet mit aktuellen Bios nicht eine AM3 CPU und nicht jede AM2+ CPU. [ Gigabyte CPU Liste ]


Größte Supportete Version, wäre der Phenom x4 9850 welche mit ~150 Euro zu Buche schlägt und meiner Meinung nach kein gutes P/L Verhältniss hat. Der 9750 mit ~100 ist da ansprechender, aber wenn ich mir die Leistungen von eben diesem in Charts angucke... hätte ich von 4x 2,4ghz mehr erwatet. Naiver weise ca. das doppelte meines jetzigen (Bei SW die auch 4 Kerne unterstützt):rolleyes:

Ein 3x 2,9ghz ist dort fast immer schneller und 100 Euro darin zu investieren, wogegen der X3 AM3 CPU mit unter 70€ zu haben wäre der schneller ist, lässt mich wirklich zögern

Was ratet ihr?
Wie wäre das Overclock Pontential des 9750?
Oder wäre es vll. bei genau der CPU nicht ratsam?
Evtl andere Idee oder Alternativen?

Ich möchte nur die CPU tauschen und wirklich merkbaren Unterschied spüren (mein vorherige Sprung war von 3200+ auf X2 4600+) und kann (und will auch nicht) mehr als 115€ ausgeben, von daher ist ein neues Mainboard ausgeschlossen denn für 115€ Bekomme ich kein neues Board & eine schnellere CPU. Ausserdem will ich mir nicht umsonst ein Am2+ Board zum aufrüsten geholt haben :(

Vielen Dank fürs lesen :)

[Edit] Vergessen.. vll die aktuelle Hardware bevor dazu noch Fragen kommen die die nicht hätten sein müssen.
Be quiet! Straight Power 650 NT
6GB Corsair XMS DDR2
HD 4850
Der Rest dürfte unwichtig sein :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.291
Die AM3-CPUs sind unter den AM2+-CPUs aufgelistet. Und bei denen gehts nur bis 9950. Dein Board unterstützt alle AM3-CPUs inklusive der neuen Sechskerner.

/edit: Ok, rechts die Spalte gibt an, dass die CPUs nicht unterstützt werden. Warum man sie dann auflistet? :/

/edit2: Google sagt: https://www.computerbase.de/forum/threads/ga-ma770-ds3-rev-1-0-und-am3-prozessor.651419/ Anscheinend laufen AM3-CPUs. Frag vllt. mal deinen örtlichen Hardwaredealer, ob du Zurückgeben kannst, wenn die AM3-CPUs nicht laufen und probiers aus.

P.S.: Vllt. solltest du gucken, dass die CPU nicht zu viel Saft zieht. Anscheinend ist die Kühlung von Rev 1.0 nicht auf 125 Watt und mehr ausgelegt. Als vllt. X6 1055 probieren, der hat nur 95 Watt angegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.948
Also prinzipiell würde ich sagen, du hast es damals geschafft, in zukunftssichere Technik zu investieren - es gibt topmoderne CPUs, DDR2 ist immer noch "günstig" zu haben, und die Performanceeinbußen durch Verwendung von DDR2 halten sich in Grenzen...

Laut der von dir verlinkten CPU-Liste werden ja eh alle aktuellen CPUs unterstützt... Die Frage ist halt, ob jetzt Ph II X4 955 BE oder Ph II X6 1055T - hängt von dir ab; wie lange soll die Sache halten? Was machst du mit dem PC? Momentan ist für Gaming ein X4 noch vollkommen ausreichend, aber ich selbst würde mich wohl für einen X6 entscheiden - es gibt ja noch andere Anwendungen und früher oder später ist man um die zwei Kerne sicher froh.
Ein X6 würde sich meiner Ansicht nach aber nur lohnen, wenn schon einiges an Speicher vorhanden ist - obwohl man mit einer AM3-CPU natürlich immer auf ein entsprechendes Brett und DDR3 umsteigen kann.

Eine alte Phenom ist nicht zu empfehlen - kein L3-Cache, mäßiges OC-Verhalten, hoher Stromverbrauch.

Gruß,
Lord Sethur
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Wenn ich in die liste schau, steht für das Revision 1.0 Baord ausnahmslos bei allen AM3 Cpus N/A for Not supportet.... Die revision 2 hingegen, packt die Am3s..
 

mithraldur

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
515
ja, aber n/a kann entweder heißen dass keine angabe da ist, oder das es offiziell nicht unterstützt wird.

d. h. aber nicht, dass es nicht doch funktionieren kann, eventuell gibts auch ein bios update.

wie oben schon jemand meinte, es sollte wohl funktionieren. aber ausprobieren vorm kauf wäre wohl besser.
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
@ Forta : Zurückgeben nach über 2 Jahren? Wäre schon wenn das geht, was ich allerdings bezweifle, aber "versuch macht klug"

@ Mith Versteh N/A auch als Not Avaidable, was viel heißen kann. Die Legende auf der Seite sagt allerdings N/A = Not support :(

@Athlon: wenn die Denebs laufen, heißt das auch das "ältere" wie zb: http://geizhals.at/deutschland/a498029.html laufen würden?
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.460
Forta meint wohl, die CPU zurückgeben zu können, nicht das Board. ;)

Würde es auch mal so versuchen einen Versuch ist es allemal wert!
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Na dann, auf auf :) Danke für die schnelle Hilfe.. Ich weiß suche und google, allerdings geh ich bei solchen Angabe wie auf der Gigabyte seite davon aus, das sie korrekt sind, denn umonst hat man die rev 2.0 ja nicht gemacht.. das es aber nich um technische möglichkeiten zur ausnutzung der am3s geht, sonder nur um die kühlung konnt ich nicht ahnen. Also wieder was gelernt und danke nochmal
 

Fortatus

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.291
Genau das meinte ich, Tapion, Beta-BIOS drauf, mal beim Händler fragen, ob Rückgabe einer AM3-CPU bei Inkompatiblität möglich ist, und dann einfach mal ausprobieren. (Und wie gesagt auf den Stromverbrauch gucken)
 

MoJo77

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.425
Hi!

Dass dein Board v1.0 ist, ist echt bescheiden. Mein Bruder hat genau dieses Board in v2.0 und einen Phenom II X4 965 BE mit 125 Watt TDP (neueres Stepping) und Scythe Mugen 2 drauf. Läuft. Und die CPU liegt bei 150 Euro.

Also ich würde versuchen, einen PC-Händler zu finden, der mich die CPU testen lässt. Ich würde drauf tippen, dass sie läuft.

Und geschwindigkeitstechnisch tut sich da echt was. Das sind Welten. Ich habe einen Core 2 Quad Q9650 (4x 3.0GHz) mit 4 GB DDR2 und mein Bruder hat den 965 BE (4x 3.4GHz) auf dem 2.0er Board mit 4 GB DDR2. Laut Vista-Leistungsindex ist der AMD um 0,1 besser bewertet als der Intel. Aber ehrlich gesagt beim Zocken ist er deutlich flüssiger.

Also wie gesagt, ich würd's probieren. Ein neues, gutes AM2+-Board das die CPU unterstützt und deinen DDR2, kostet rund 70 Euro. Das sind dann 220 Euro. Von der Geschwindigkeit her würde sich das auf jeden Fall lohnen. Aber der Preis ist halt heftig.

Sämtliche anderen CPUs mit 3 oder 4 Kernen würde ich ehrlich gesagt nicht in Erwägung ziehen, da sie relativ heiß werden und die Leistung nicht stimmt.

Das einzige, was in der Liste nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis aussieht, wäre der Kuma (Athlon X2 7850). Ist halt nur ein Dual-Core läuft laut Alternate-Bewertungen aber problemlos auf 2x 3.0 GHz. Sicher auch ein erheblicher Fortschritt auf deinen 4600+ und zum Spielen noch ok. Kostet auch nur 50 Euro und der geht definitiv. Solange nur 2 Kerne unterstützt werden, dürfte er sogar flotter als die alten Phenom X3 und X4 laufen. Wenn die anderen Kerne ins Spiel kommen, ist er natürlich chancenlos. Zufällig noch XP in Betrieb? Dann ist ein Zweikerner ja noch immer eine gute Wahl.

Auch so und als alter AMD-Fan kann ich dir sagen dass der Sprung vom 4600+ auf den Kuma deutlich größer ausfällt als von dem 3200+ auf den 4600+.

Gruss
MoJo77
Ergänzung ()

HALT! KOMMANDO ZURÜCK! FEHLAUSKUNFT!!!

Die mit n/a markierten CPUs dürften definitiv nicht laufen. Da war was.

Revision 1.0 für CPUs mit Produktionsprozeß 65 nm.

Revision 2.0 wurde für CPUs mit 45 nm nachgeschoben. Das ist quasi die ganze neue Baureihe.

Also meine Empfehlung als 2 Kerner der Kuma 7850 für 50 Euro.

Ansonsten wenn schon, dann richtig und den 4 Kerner 9950 für 130 Euro. Allerdings solltest du mal nach Tipps fragen. Da brauchst du einen ziemlich guten Lüfter und das Netzteil sollte auch noch Reserven haben. Der 9950 war für mich nie interessant, er war zwar schnell, Intel aber deutlich unterlegen und das bei höherem Stromverbrauch. Ich blieb da bei meinem 6000+ bis der Core 2 Quad kam. Aber der 9950 wird wohl das schnellste sein, was draufgeht. Ein Bißchen OC und der rennt auch noch ganz gut. Aber wenn man die 4 Kerne nicht braucht, reicht auch der 2 Kerner. Ist halt schade mit dem Board. Normalerweise hat das super geklappt und sogar die X6er passen noch auf die AM2+ Boards.

Gruss
MoJo77
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Nein, nutze Win 7. Der srpung vom Athlon XP3200 auf den Dualcore war schon Enorm, allein was RAR datein anging mit denen ich häufig zu tun habe. Der 965 würde aber auch wieder bei 125Watt liegen und hätte C3 stepping wovon Athlon ja abriet.
http://geizhals.at/deutschland/a401796.html <- spricht mich jetzt momentan an da auch gutes P/L wie ich finde. Ich werde mal bei den mit dem Grünen Dreieck bei uns um die ecke fragen ob der bei Inkompatibilität umgetauscht werden kann. Preis hält sich ja das die waage und ich denke rücknahme läuft im geschäft besser als über Versand.

Der Kuma wäre auch interessant vorallem da auch weitaus günstiger und würde 100% sicher laufen aber wäre dann wohl eher zweite wahl. Die Software und die Spiele die bei mir zum Einsatz kommen sind gemischt. 50% davon nutzen nur 2 Kerne, die anderen 50% nutzen 4 Kerne. Aus der Sicht fahre ich mit einem 4 Kerner denke ich etwas besser.

Trotzdem danke
gruß Phill
 

locomarco

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.445
Bevor ich mir nen alten Phenom X2 hole, würd ichs lieber so machen:

Athlon II X3 435
+
GA-MA770-UD3
= ~130€

Damit bist zwar 15€ über deinem Limit, aber das Board ist recht ordentlich. Mit etwas Glück lässt sich dann auch der Athlon zum Quad freischalten.
Mit neustem BIOS Update werden sogar die 6 Kerner unterstüzt.
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
@ Mojo Wenn die 45nm CPUs definitive NICHT laufen, würde ich wohl auch den 9950 nehmen, jedoch lese ich im Link von Forta, das jemand auf dem Board einen 620 betreibt, welches doch aber auch ein 45nm? Nicht Falsch verstehen, aber irgendwie passt da was nicht.

Desweiteren lese ich auch, dass auf dem Rev 1.0 Board bei nicht "geeigneten" CPU Betrieb, die NB zu heiß werden könnte... Sollte man da über einen anderen NB kühler nachdenken?

@ Loco Mag zwar Engstirnig sein, aber ich würde mir ungern ein neues Board holen auch wenn ich mit dem Gedanken spiele, aber ich würde gerne in erster Linie aus dem Board machen, was es "Versprach"
Jedoch ist die rechner und P/L wirklich nicht zu verachten.. und ich denke nicht, dass DDR2 ram in 1,5-2 Jahren wirklich eine ausbremsende Komponente ist, oder?
 

Hawk1980

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
875
Leih dir mal nen 955er oder 965er aus und teste mal mit dem Beta bios. denke schon das es funzt . Das board ist ja nicht anders als das UD3.

Edit. Nein Rams reichen Dicke . Ich rüste auch nicht um nur weil neue Rams drausen sind .
Never Change a running System.
 
Zuletzt bearbeitet:

locomarco

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.445
@ Loco Mag zwar Engstirnig sein, aber ich würde mir ungern ein neues Board holen auch wenn ich mit dem Gedanken spiele, aber ich würde gerne in erster Linie aus dem Board machen, was es "Versprach"
Jedoch ist die rechner und P/L wirklich nicht zu verachten.. und ich denke nicht, dass DDR2 ram in 1,5-2 Jahren wirklich eine ausbremsende Komponente ist, oder?
Ist allein deine Entscheidung was du machst. Wenn das bei mehreren Leuten funktioniert mit einer AM3 CPU, würd ich das auch als erstes Probieren, mein Vorschlag war nur gegen den Phenom X2 gerichtet. BTW, das UD3 ist auch ein AM2+ Board, deswegen kannst deinen RAM ja behalten.
 

Project-Phill

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
99
Ja, die ersten 4kerne sind auch nicht grad meine Wahl, die waren nun mal nicht grade AMD's Meisterleistung, aber aus erster Sicht (unwissend) blieb mir ja fast nichts anderes übrig.

Sicher kann in den behalten, deswegen sagt ich ja, "glaube nicht das DDR2 so schnell zum Flaschenhals wird"

@Hawk. Leider nur Intel Nutzer in meinem Freundeskreis, daher wird es zwangsweise ein "Testkauf"
 
Top