AM3 Boards mit Aussicht auf AM3+

Illumina7i

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
245
Also, hab bisher keinen passenden Beitrag hier gefunden, da vermehrt im Kaufberatung-Forum, die Frage(auch von mir) auf kam, welches AM3+ Board man holen sollte.

Habe ich mich einfach mal umgeschaut und mir die AM3 Boards angeschaut die eine Leistung bis zu 140-150 Watt für die CPUs ermöglichen, z.b. das Biostar Board aus meiner Signatur ermöglicht 140W CPU Support.

Zum Beispiel das AM3+ Board von ASRock hat die selbe Leistung. Ganz allein damit, kann man dann doch einige Boards ein-/ausschliessen für die Unterstützung der Bulldozer, natürlich bei entsprechendem Bios-Update. Hier die bisherigen Bulldozer-Werte..
 

conglom-o

Rear Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.351
Zitat von Illumina7i:
Habe ich mich einfach mal umgeschaut und mir die AM3 Boards angeschaut die eine Leistung bis zu 140-150 Watt für die CPUs ermöglichen, z.b. das Biostar Board aus meiner Signatur ermöglicht 140W CPU Support.

Zum Beispiel das AM3+ Board von ASRock hat die selbe Leistung. Ganz allein damit, kann man dann doch einige Boards ein-/ausschliessen für die Unterstützung der Bulldozer, natürlich bei entsprechendem Bios-Update. Hier die bisherigen Bulldozer-Werte..
Wo ist jetzt die Frage? Die Boards unterstützen 140W, der BD braucht 95W. Wo ist das Problem? Selbst irgendwelche alten AM2+ Boards kommen mit 95W CPUs klar.
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.719
Ich würde weder Biostar noch Asrock kaufen. Wobei Asrock besser sein sollte.

Gigabyte, Asus oder MSI.
Vorallem MSI hat auch günstige Mainboards (AM3), welche ein AM3+ Bios Update bekommen.

Was ist jetzt das Problem, du hast ja das Board schon?

Die guten Boards laufen auch bei 200 Watt Abwärme noch.
 

Wattebaellchen

Captain
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.638
Und nach wie vor wird von vielen Quellen behauptet das die Bulldozer CPUs nicht pinkombatibel zu AM3 sind...

Und was bringt es nach boards zu suchen die genug power zur verfügung stellen? das sind sehr viele, aber davon wird nur ein bruchteil von herstellern angeboten die ein biosupdate bringen wollen und wenn das ganze nichtmal pinkompatibel ist, bedeutet das, das die herstellern vielleicht unterschiedliche sockel verbaut haben...

keiner blickt mehr durch -- >frage sinnlos
 

Illumina7i

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
245
so mal alle wohl eine rein bekommen, die Lage sieht jetzt ganz anders aus.. hab mir nun eine ASUS Crosshair IV Formula zugelegt und freue mich in einigen Monaten einen BD CPU reinzustecken :)
 

conglom-o

Rear Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.351
Zitat von Illumina7i:
so mal alle wohl eine rein bekommen, die Lage sieht jetzt ganz anders aus..
Inwiefern? Die Lage ist genau wie vorher. AMD sagt weiterhin, dass sie den BD auf AM3 nicht unterstützen. Die Mainboardhersteller können da natürlich eigenständig rumbasteln. Inwieweit er (eingeschränkt!) auf AM3 Boards läuft, ist ja noch weiter unklar.
 

HOT

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.810
Asus und MSI behaupten weiterhin, dass die angegebenen Bretter uneingeschränkt AM3+-kompatibel sind. Einschränkungen wird es wohl nur dann geben, wenn man einem anderen AM3-Brett (z.B. von Asrock) ein entsprechendes BIOS verpassen würde.
BD hat desfinitiv den AM3+-Pin nicht, das wurde aus Kommentaren von AMD sehr deutlich, außerdem sieht man das an den schon verfügbaren BIOSsen für verschiedene MSI und Asus-Boards und daran, dass Asus das Lineup nur nach Unten hin mit AM3+-Brettern ergänzt, die Oberklasse bleibet auch bei AM3+ aktuell. Dass es diesen Pin gibt ist wenig beunruhigend, denn der kann auch für die BD2-(Kodiak)-Generation bindend sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

mellon80

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
213
Zitat von Luki1992:
Ich würde weder Biostar noch Asrock kaufen. Wobei Asrock besser sein sollte.

Gigabyte, Asus oder MSI.
Vorallem MSI hat auch günstige Mainboards (AM3), welche ein AM3+ Bios Update bekommen.

Was ist jetzt das Problem, du hast ja das Board schon?

Die guten Boards laufen auch bei 200 Watt Abwärme noch.

Wenn ich soetwas schon wieder höre oder lesen vergeht mir manchmal alles.
Ich würde mir lieber 10mal eher ein Asrock Board holen anstatt eine MSi board die überteuert und schnell kaputt gehen.
Asrock gehört zu Asus und sind von der austattung fast identisch.
Hab selber erfahrungen mit MSI und Asrock....2 mal Msi Board kaputt dageben das Asrock Board schon mehr als 10 jahre am laufen ohne Probleme oder macken und ist deutlich günstiger!

Ich persönliche sage nie wieder MSI..... und das sagen auch viele andere die ich kenne die selber MSI Boards und den ähnliche Probleme mit diesen hatten.

Gruß
 
Top