AMD 970 BE übertakten

Technikos

Commander
Registriert
Mai 2009
Beiträge
2.513
Hallo an alle erstmal. also ich habe meinen amd phenom II 970 BE auf ca 4,1 GHZ mit dem übertaktungstool TurboVevo von Asus übertaktet. läuft bis jetzt auch stabil. habe ein crosshair IV formula. habe den Multi auf 18 und den FSB auf 222 anstatt auf 200. nun habe ich mal google nach übertakten durchforstet und dabei rausgefunden, das kaum leute den FSB erhöhen so wie ich (222mhz). ist das "schlecht" wenn man für OC den FSB erhöht? die spannungen hat das system automatisch erhöht, weil ich im EASY mode übertaktet habe.

mfg
 
Übertakte richtig oder lass es bleiben. Genug How To's und ganze Sammelthreads gibts hier im Forum.
 
naja, wenn du über den fsb übertakest, übertaktest du alles andere bsp. RAM auch mit hoch und musst das dann wieder einzeln runterregeln.
Wenn du nur über den Multi taktest veränderst du nur die Geschwindigkeit der CPU.

Aber ich würde nie über Tools etc. takten. Wenn dann richtig, oder gar net...
 
Über den FSB Übertaktest du nicht nur die CPU sondern auch andere auf dem Board enthaltene Komponenten wie RAM und PCI..
Über den Multi reicht eigentlich auch, wenn es durch die Black Edition geht ist doch super.
Musste halt aufpassen und dich erstmal in die Materie einlesen sonst kann das System instabil werden oder wenn dus total übertreibst machste was kaputt.
 
aso ok jo danke erstmal für die schnellen antworten innerhalb von 5 min. werde mir hier erstmal ein paar threads durchlesen, und mich dann mal ans bios begeben. schönen abend noch allen.
 
Wenns rennt dann passts, über den Reftakt taktet man normalerweise wenn man bisschen mehr Ahnung von der Materie hat, weil man mit dem ref ja auch NB, HT und Ramtakt mit anhebt.
Bringt so natürlich mehr nur passieren dir leichter Bluescreens.
Ich schätze mal grob ohne das Programm zu kennen, das du so eine Autoclock funktion verwendet hast.

Ich hoffe hald du hast eine brauchbare Kühlung drauf
 
hja habe nen be quiet dark rock pro c1 der kühlt ganz gut. habe jetzt turbo v evo mal deinstalliert. habe im bios den fsb auf 200 gestellt, den mulit auf 19,5 und den ht link takt auf 2000 . habe bei cinebench 11.5 3,54 punkte mit 3,92 ghz. werde aber mal noch bisschen was rumprobieren.

mfg
Ergänzung ()

so habe jetzt nochmal im bios übertaktet. den FSB habe ich nun auf 200 gelassen, haben lediglich die NB auf 2200 MHZ gesetzt , den HT link auf 2000 und den multiplikator auf 21. mit prime95 läuft es nach 10 min stabil, wills aber gleich mal mit 3d mark 11 und mit games testen. jedoch steht bei prime95 immer lucas lehmer iterations of m9437185... habe da mal ein screenshot angehängt. sind das fehlermeldungen?

mfg
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    125,4 KB · Aufrufe: 343
ne der 2 worker self test ist noch bei test 1 die anderen sind bei 5 ist das normal oder müssen die immer gleich sein? kann man da irgendwo fehler anezeigen lassen durch ne textdatei oder so? der worker 2 test bleibt jetzt schon seid 10 min genau wo er am anfang war...

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmm, eigentlich sind die Test immer fast gleichauf. War zumindest bei mir nie anders.

Wenn du auf den Worker 2 Selftest klickst erscheinen auch keine Scrollbalken?
 
ne kommt keiner, bleibt immernoch bei 1. gibts noch ein andres tool als cpu stresstest?

mfg
 
Hmm, eigentlich nur 3DMark Vantage oder 3DMark, die sind zwar mehr für die GraKa, aber die CPU wird damit auch getestet.

BTW. Du hast die neuste Version von Prime95? Und diese als Administrator gestartet?

Ist schon ungewöhnlich.

Wenn ein Kern defekt ist, endet der jeweilige Test eigentlich nur und bleibt nicht hängen.

Sowas habe ich noch nicht erlebt.
 
Ich habe bei Prime festgestellt das die Test je nach Belastung der einzelnen Kerne mal schneller mal langsamer laufen. Es kann auch passieren das ein Kern mal hinterher hinkt. Aber das einer gleich 5 Stufen hinterher hinkt ist mir nicht bekannt...
 
ja 3d mark 11 habe ich und habe ihn auch durchlaufen lassen, ohne probs, als ich ihn zu hoch getaktet hatte, ist er bei dem physixtest, wo die kugeln alle runterfallen mit bluescreen abgestürzt. jeztt läuft er aber normal durch das mit der neusten version bei prime 95 will ich jetzt mal testen. melde mich dann nochmal. danke.

mfg
Ergänzung ()

habe nun die neuste version runtergeladen, 26.6. worker self test nr 2 bleibt wieder bei test 1 stehen. die anderen sind schon bei 3. im taskmanager wird mir aber angezeigt, dass der 2 kern bzw alle kerne voll ausgelastet sind. kann er trotzdem defekt sein?

mfg
Ergänzung ()

komisch nach neuen starten, bleibt nun der selftest 3 bei 1 stehen...
 
Dann erhöh die Vcore... Vielleicht bekommt er nicht genügend Spannung?! Was hast denn anliegen?
 
core voltage habe ich 1,452. habe mal nen cpu z screenshot angehängt

mfg
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    47,2 KB · Aufrufe: 377
1,452 V ist ein bissel sehr hoch... Schraub den runter... und lass den Multi bei 20... dann hast 4000 Mhz das sollte allemal reichen... also 1,40 max 1,41 V würde ich geben mehr net...
Ergänzung ()

Probier mal 3,9 Ghz bei 1,4 V... Wenn er dann vernünftig 2 - 4 Stunden Prime durchläuft dann kannste auf 4,0 Ghz gehen und gucken ob er die Cores am Leben lässt... :D
 
Ich denke, dass du das Limit schon erreicht hast. Weil trotz offenen Multi heißt es nicht das der Prozzi die 4 Ghz mit macht... Teste es aus... Aber gib nicht zuviel Vcore weil sonst hast du nicht lange Freude dran...
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechtschreibung! xD)
Zurück
Oben