News AMD beschreibt eigene Pläne für die Zukunft

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099

spoin

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
452
Na da bin ich ja mal gespannt ob AMD damit Erfolg haben wird.. gönnen würde ich es ihnen..
 

3dom F!ghter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
264
Klingt doch alles ganz nett:D

Und ob sich Intel mit den vielen Cores nicht wieder mal grüdlich verkalkuliert?!
 

Kille

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
597
Klingt ja gut mit der Hybrit Festplatte und den Co-Prozessoren mal sehen wie sich das jetzt entwickelt.

Da werden Intel und AMD getrennte wege gehen...

Da bin ich gespannt was rauskommt

Kille
 

Rouch

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
54
Irgendwie sehe ich keine grosse inovation bei AMD. HT3.0 ist das einzige was kommt und hilfreich sein wird. hybrid festplatten kommen nicht von amd. und nur im Mobilenmarkt mit den 2 Grafiklösungen in 1 Notebook zeigen sie etwas inovation. alles herum sehe ich bisher nur taktraten erhöhungen und die Platform mit 2 CPU sockeln die nicht an die leistung eines Core 2 Quad heran kommt. PCIE 2.0 ist ein schritt in die falsche richtung! noch mehr datendurchsatz der nicht genutzt wird und die zusatzstecker an den High end grakas verschwinden.

ich glaube man sieht das die entwicklung langsam stockt, auch Intel kann nur auf Cores zurückgreifen.
 

sturme

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
Was haben Hybridfestplatten und die 2-Grafikkartenlösung mit AMD oder Intel zu tun?

Wenn für dich Verbesserungen an der Architektur nichts bedeuten......
 

Kille

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
597
@Rouch
ich glaube man sieht das die entwicklung langsam stockt, auch Intel kann nur auf Cores zurückgreifen.
Ich glaube nicht das dass ein Großes Problem ist. Man muss sich was neues einfallen lassen aber am anfang sind alle skeptisch und dagegen wer weiß wie sich die technik entwickelt.

Und für die Mehrkerner brauch man nur geeignete Software. Das ist schon nicht schlecht man kann ja nicht mit der Technik stehenbleiben und hoffen die Leute sind zufrieden. :D

Kille
 

sturme

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
Für mich steht fest, dass mein altes Travelmate800 noch ein weiteres Jahr durchhalten wird (müssen), bis es dann 2008 von einem selbst zusammengebauten Griffin-Notebook abgelöst wird.

Darauf, dass die Cores voneinander unabhängig getaktet UND mit Spannung versorgt werden warte ich bereits seit Einführung des Core Duo.
 

Zweipunktnull

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.546
Hm... also ich bin mit AMDs Plänen nicht so ganz glücklich.

1. Ich weiß nicht, was dieses Komm-wir-machen-wieder-alles-in-die-CPU-Getue soll. Früher gab's schonmal eine CPU für alles. Dann stelle sich heraus, dass es besser ist, einige verschiedene "Processing Units" zu haben, anstatt eine. Keine Ahnung wieso AMD (und natürlich auch einige andere!) der Meinung ist, nun wieder alles in die CPU packen zu müssen. Dies hat auch noch zusätzlich den Nachteil, dass man in Zukunft nur noch CPU, GPU, Audiobeschleuniger usw. zusammen kaufen kann; schließlich ist ja alles auf ein und demselben Chip. Also echt keine Ahnung was der Mist soll... Und das ist jetzt nicht direkt gegen AMD getrichtet, sondern natürlich auch gegen alle anderen Unternehmen, die so Pläne haben...

2. AMDs Accelerated Processing Units scheinen mir auf den ersten Blick auch ein wenig sinnfrei zu sein. Eine Multi-Core-CPU benutzt man für's Arbeiten, für's Spielen usw... Soll ich mir jetzt für jede Tätigkeit 'n eigenen Computer anschaffen oder was denkt sich AMD? Also bspw. zum Spielen eine APU bestehend aus einer CPU und einer PPU. Okay, schön. Dummerweise taugt dieser PC dann nichts für bestimmte Arbeiten, die eben keine PPU benötigen, sondern 'n anderen Co-Prozessor. Kann sein das ich hier auch irgendwas falsch verstehe, nur wenn ich die Wahl habe, zwischen einer Multi-Core-CPU für alle Anwendungen, oder irgendwelchen Applikations-dediziertem Co-Prozessor von AMD, dann nehme ich doch den Multi-Core und kauf mir net für alle möglichen Bereiche unterschiedliche Co-Prozessoren...
 

sturme

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.267
Nicht alles, was hier steht, ist für den durchschnittlichen Desktop-Nutzer gedacht... insofern sollten sich hier manche nicht so wichtig nehmen...
 

kennyalive

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
9.049
Ich sehe diese Fusion-CPU's noch mit gemischten Gefühlen. Falls sie irgendwann für den Heimrechner kommen, dann muss man sich ja regelrecht auf ein Gebiet spezialisieren und ich denke mal, darauf hat hier keiner Lust.
Ich persönlich habe lieber eine CPU, die vll ein wenig langsamer ist, aber dafür in allen Bereichen auftrumpfen kann, anstatt nur in einigen wenigen.
 

Rasemann

Banned
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
2.760
Warum alles in die CPU?
Weil die meisten Firmen PC´s 10 Jahre lang nicht erneuert werden........
Das Mainboard wird kleiner, der PC kommt gleich in den Monitorsockel......wie es schon einmal war.
Warum nicht einen so kleinen putzigen Würfel rausbringen wie Apple ihn hat......

Im Handy ist auch ALLES auf einem Chip und keiner regt sich über die Aufrüstbarkeit auf.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.533
@10
zu1: es bleibt doch bei verscheidenen recheneinheiten, nur eben auf einen sockel
und eine integrierte gpu wird keine grafikkarte ersetzen wenn es etwas anspruchsvoll wird
auch ein soundchip wird keine externe soundkarte ersetzen wenn man richtig guten klang haben will

zu2: versteh das problem nicht
die cpu wird ja nicht langsamer nur weil der co-prozessor nicht unterstützt wird
es bleiben ja vollwertige cpu-kerne vorhanden
für den durchschnittsuser wird das wohl auch nicht gedacht sein, denn für die meisten office anwendung wird kein co-prozessor benötigt
 
Zuletzt bearbeitet: (korrektur)

Stats-Paddi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
278
also ds von amd hört sich besser und logischer an als die mehreren 100 cpu's von intel...
intel hatte sich doch schonmal so verkalkuliert mit ihrem 90nm fertigung und angeblichen taktraten von 4,8ghz???!!!
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
954
Er hat Intel den MHz-Wahn, jetzt den Core-Wahn. Beide lief am Anfang ganz gut, beides wird versagen.
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
954
Der war gut^^
 

janbatos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
303
damals wäre mir nie eingefallen eine intel cpu und nvidia karte zu kaufen...Ich würde Lieber deutsche amd technik kaufen..aber das preis leistungsgefälle ist zu heftig!!Die haben einfach die zeichen der zeit verschlafen
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.253
Hm... also ich bin mit AMDs Plänen nicht so ganz glücklich.

1. Ich weiß nicht, was dieses Komm-wir-machen-wieder-alles-in-die-CPU-Getue soll. Früher gab's schonmal eine CPU für alles. Dann stelle sich heraus, dass es besser ist, einige verschiedene "Processing Units" zu haben, anstatt eine. Keine Ahnung wieso AMD (und natürlich auch einige andere!) der Meinung ist, nun wieder alles in die CPU packen zu müssen. Dies hat auch noch zusätzlich den Nachteil, dass man in Zukunft nur noch CPU, GPU,....
[...]
Also die Integration der Grafik in die CPU ist durchaus sinnvoll. Du siehst doch bereits an den jetzigen Plänen, worauf das hinaus laufen könnte.
Jetzt macht man eine Hybridlösung. GPU onboard für mobilen Einsatz und zuschalten der externen GPU für stationären Einsatz.
Mit dem Fusionprojeckt ist wieder so eine Hybridlösung mehr als Sinnvoll. Die kleine GPU wird in CPU integriert und spart damit Kosten und Strom. Die externe GPU kann man im stationären Zustand zuschalten. Wo ist da also das Problem? Kannst dir immer noch aussuchen welche externe GPU du dir in dein Notebook einbaust, falls du dir ein Notebook selbst zusammenbauen willst, was auch nicht so viele tun!
--------------------------

Bin auch auf die verbesserten Turions gespannt. Hoffentlich wird das was.

Zu der Diskussion "was haben Hybridfestplatten und so weiter mit AMD zu tun..."
Könnt ihr nicht lesen? Die Chipsätze, die AMD (früher unter dem Namen ATI bekannt :-) ) baut sollen diese unterstützen! Weiß jetzt zwar nicht, warum diese eine besondere Unterstützung brauchen aber das soll wohl ganz klar gegen die neue Plattform von Intel positioniert werden. Nicht das dann hier im Forum einer ruft "aber Intel hat Flashspeicher" ;-)
(Das einzige Problem. AMD´s Kunden bekommen nur dann so ein Flash-Speicher ins System, wenn sie sich eine Hybridfestplatte kaufen. Intel dagegen macht einen eigenen Flash-Speicher den sie dann mit konventionellen Festplatten verbinden können. Intel-Kunden im Notebook-Bereich kann es also erst mal egal sein wie weit die Hersteller von Hybridfestplatten so sind.... Langfristig gesehen sind beide Lösungen relativ gleich gestellt. Ich würde sogar behaupten dass eine Hybridfestlpatte besser optimiert werden kann als ein extra Flash-Chip +konventionelle Festplatte)
----------------------------------------

Er hat Intel den MHz-Wahn, jetzt den Core-Wahn. Beide lief am Anfang ganz gut, beides wird versagen.
Sehr interessant. Und was hat das mit der News zu tun. Oh, es geht um AMD nicht um Intel. Hmm, hast du da irgendwo ein Vergleich mit AMD gemacht? Nee, auch nicht. (Einen Vergleich hat Stats-Paddi gemacht und damit sollte es eigentlich auch gut sein.) Hmm. *Kopf kratz*. AAAAH. ein AMD-Fanboy, der gegen Intel einfach mal was sagen will. alles klar. Das habe ich schon bei der Diskussion um die FX74-CPU gesehen und ein Blick in die alten Beiträge hat dies weiter bestätigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top