AMD Cool’n’Quiet unter Windows 7

kevO

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
77
Hallo,

ich möchte mit der Cool’n’Quiet Funktion u.a. Strom sparen. Habe gehört mit diesem Tool ist es möglich die CPU mit einem GHz zu betreiben.
Mit hilfe der BIOS Einstellung habe ich die Funktion bereits auf AUTO gestellt. Doch an der MHz-Zahl hat sich nichts verändert. Brauch ich da noch ein Treiber?
Im Internet stand, dass es mit Win7 angeblich Probleme geben soll!?

CPU: AMD Phenom X4 9950 125 W
System: Windows 7 64 Bit

MFG
 

Tarnatos

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.297
Viele Tools zeigen nur den maximalen CPU Takt an, nicht aber den aktuellen herunter getakteten Wert.

HWInfo32 kann dir in Echtzeit anzeigen mit welchem Takt und welcher Spannung deine CPU aktuell arbeitet.

Link: http://www.hwinfo.com/download32.html
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

DeLiKanLi61

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
87
Du musst die Energieoption bzw. den Plan umändern auf Ausbalanciert und nicht auf Höchstleistung.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
685
wo schaust du denn nach wie schnell die cpu ist?
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
175
seh ich das richtig, man kann den x6 auf 800mhz runtertakten?! o.O

oder hast du den multi generell so tief?
 
T

-=TRON=-

Gast
@ kevO
@ Herr Peter Schlönzke

das macht CnQ automatisch, wenn man die Energiesparoption in Wndows auf ausbalanciert stellt - ja!
 

Janus21

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
403
Alle Amds takten sich im Idle auf 800 MHz (4er Multi) runter. Das ist nichts besonderes
 

kernel panic

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.703
Ab Vista brauchst du kein Toll/Treiber, es reicht bei Energieoptionen auf "Ausgeglichen" zu stellen.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
837
Alle Athlon-II / Phenom-II egal ob x2/x3/x4 oder x6 Takten im Idle auf 800MHz runter sobald auf Ausbalanciert in den Energie Optionen eingestellt wird.
 

crusader86x

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2008
Beiträge
25
Core Temp ist zum auslesen auch bestens geeignet.
Die Werte schwanken immer recht schnell bei meinem 1090T. Wenn die Kerne wenig bis gar nichts zu tun haben wird der Takt auf 800 MHZ geschraubt, ansonsten ist es bei 1.600 oder 2.400 (geringe Auslastung), bei laufenden Programmen, die viel Leistung brauchen bei dem Standardtakt von 3.200 MHZ.

Womit es Probleme gibt, was besser gesagt fast gar nicht funktioniert ist die aotomatische Übertaktung weniger Kerne. Damit die eintritt dürfen drei Kerne nämlich defenitiv gar nichts zu tun haben, während die anderen drei unter Vollast sind. Sobald die kleinsten Aufgaben vergeben werden, hängen die Kerne schon nicht mehr im Idle und schon klappts nicht. Da müssen entweder AMD oder Microsoft (oder beide ^^) noch etwas entwickeln, um das besser auszulasten.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
175
echt, wusst ich nicht. ist bei meinem intel e8400 nicht so ausgeprägt und der alte x2 3800+ konnte das noch nicht =)
aber gut zu wissen. ich hab ja tic toc ala amd intel..
 

J3r3mY

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
8
Ja, aber soweit ich weiss nur beim 1055T möglich - natürlich mit Originaltakt.

Da 4 (min. Multi) x 200 MHz (FSB) = 800 MHz

Btt:

Eigentlich sollte dein CnQ an sein. Beim mir stellt sich CnQ bei einer manuellen Spannungswahl automatisch aus. Vielleicht mal statt "AUTO" "ON" oder so versuchen...

Sollte alles nicht helfen, oder solltest du übertakten wollen, kann ich dir PhenomMSRTweaker empfehlen.
Da kannst du dein "eigenes" Cool n Quiet basteln. Also selber die P-Stats auswählen, die sich dann je nach Last selbst ändern. Es gibt auch die möglichkeit, einem Profil einen P-State zuzuweisen, also bspw. allen Kernen 800 MHz zu geben, oder Kern 1 2 und 3 je 2000 und den anderen 800.

Eigentlich sehr umfangreich und garnichtmal so schwierig.
 

ViRuZ87

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.145

optikks

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.982
mein CnQ funzt nicht der taktet sich nicht mehr runter obwohl ausbalanciert und CnQ im bios aktiviert ist... ne zeitlang hat er es gemacht und dann iwann nicht mehr
 
T

toudoku

Gast
Schau mal in den erweitereten Optionen der Energieeinstellungen, auf welchem Wert der "minimale Leistungszustand des Prozessors" steht. Bei einigen meiner Rechner verstellt der sich naemlich manchmal, und dann steht sowohl bei min als auch bei max 100%.
 
Top