AMD FX/8350 dauerhaft über 4,5GHz - wirklich?

blöderidiot

Captain
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346
Hallo liebe CB'ler,

wie schon in der Überschrift angekündigt -- meine Frage ist:

Betreibt jemand von Euch seinen FX8350 dauerhaft über 4,5GHz, d.h., ein Multipilator von über 22,5 ist im Bios eingestellt?

Unter welchen Bedingungen? Wie habt Ihr das geschafft? Was haltet Ihr davon?

- Board
- Spannung (Core, PLL)
- Kühlsystem
- höchste/dauerhafte T-Anzeige* bei prime95 (inplace large FFT torture test)

Ich hab's hier jetzt aufgegeben und lasse ihn (stabil) laufen bei 4,5GHz und 1,4V core (56°)
(GA-990FXA-1.2, Arctic A30)


---

* die T-core Anzeige der AMD-FX-CPUS ist zwar nicht generell 1:1 auf °C umzurechnen, ist aber im bereich 50-70° hinreichend genau.
 
Zuletzt bearbeitet: (oops: s/4.0/1.4/)

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Hi

Ich hatte mal einige Zeit den FX durchgehend mit 4,3 am laufen
Vid 1,3375.

Für 4,5 muss ich 1,35V einstellen.
Das ist noch ok - alles was mehr als diese Spannung benötigt ist einfach zu krass zum Kühlen
und selbst bei 1,35 Volt geht die Temp fast auf 70 Grad bei Prime

für 4,6 brauch ich schon 1,4 Volt - da ist Prime gar nicht mehr möglich.

FX und Prime Testen sehe ich keine Chance
Ich benotze das Stabilitäts Toll von AOD.
Da wird die CPu nciht ganz soo warum und es reicht auch

Gruß
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.986
4,0V Core? wirklich?
 

blöderidiot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346
Hallo Arno,

Hi
Für 4,5 muss ich 1,35V einstellen.
Das ist noch ok - alles was mehr als diese Spannung benötigt ist einfach zu krass zum Kühlen
und selbst bei 1,35 Volt geht die Temp fast auf 70 Grad bei Prime
Was hast Du da für eine Board/Lüfter-Kombination? Bei 1,35V wird der
bei mir nicht sonderlich warm. Allerdings ist er bei mir bei dieser
Spannung auch nicht dauerstabil (prime95).
 

Scyth3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
38
Ich benötige für 4,2Ghz schon 1,3750V geh ich auch nur ein wenig runter gibs bei Prime gleich ne Fehlermeldung.
Die Temperatur schwankt dann schon so zwischen 57-60° im moment, fand ich schon sehr hoch mit nem Scythe Mugen 3
 

blöderidiot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Hallo Arno,



Was hast Du da für eine Board/Lüfter-Kombination? Bei 1,35V wird der
bei mir nicht sonderlich warm. Allerdings ist er bei mir bei dieser
Spannung auch nicht dauerstabil (prime95).

Mit was ließt Du die Temps aus ?
Bei mir zeigt nur AOD einen Realistischen Wert an.
CoreTemp 12 Grad zu wenig.

Merke ich daran, weil ich per Bios den Alarm für die Temps bei 60 Grad eingestellt habe.
Ab 70 / 72 Grad fängt die CPU an runter zu takten bei mir (ist realistisch, weil das auch bei anderen Seiten im Netz so ist.

Kühlung siehe Sig.
Ich weiß diese Waku ist nicht die beste - aber vom Preis her ok - einfache Montage und kann auf jedenfall mit einem teuren Lüfter mithalten.
Ansonsten habe ich noch einen Lüfter Vorne 1x Hinten und 1x Seite

Ich habe selber viele Tests gemacht - und ganz ehrlich dieses OC mit der CPU ist alles messbar aber nicht spürbar.
Darum läuft der jetzt auf 4 Ghz ohne Turbo bei 1,25V (alles geregelt über das Programm AMDMsrTweaker.)
 

blöderidiot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346
Ich benötige für 4,2Ghz schon 1,3750V geh ich auch nur ein wenig runter gibs bei Prime gleich ne Fehlermeldung. Die Temperatur schwankt dann schon so zwischen 57-60° im moment, fand ich schon sehr hoch mit nem Scythe Mugen 3
OK, nach all den Anregungen wegen niedrigerer Spannung hab ich jetzt
im Bios 1,375V als "core/VID", und eine Stufe höher als Standard bei "PLL" eingestellt.

Multiplikator 22,5 - alle anderen "Verbesserungen" raus, also kein "dynamic overclocking",
kein "Turboo boost", kein "Auto FSB" (sondern 200) .



Nach 15min prime95 pegelt sich die Temperatur auf 57°C ein und scheint nicht
mehr zu steigen. cpu-z meldet effektive Spannung von 1,392V.



Für kurze Zeitabschnitte scheint das Board immer mal den Multiplikator runterzusetzen,
also alle 5-10 Sek. einmal kurz auf 17.0 (3,4GHz) runter und gleich wieder hoch.
(Im Bios scheint es keine Option zu geben dies zu unterbinden?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
OK, nach all den Anregungen wegen niedrigerer Spannung hab ich jetzt
im Bios 1,375V als "core/VID", und eine Stufe höher als Standard bei "PLL" eingestellt.

Multiplikator 22,5 - alle anderen "Verbesserungen" raus, also kein "dynamic overclocking",
kein "Turboo boost", kein "Auto FSB" (sondern 200) .



Nach 15min prime95 pegelt sich die Temperatur auf 57°C ein und scheint nicht
mehr zu steigen. cpu-z meldet effektive Spannung von 1,392V. Für kurze
Zeitabschnitte scheint das Board immer mal den Multiplikator runterzusetzen,
also alle 5-10 Sek. einmal kurz auf 17.0 (3,4GHz) runter und gleich wieder hoch.
(Im Bios scheint es keine Option uzu geben dies zu unterbinden?)
Hallo

Auch wenn der Turbo aus ist.
Stell mal diesen APM Master Mode im Bios aus.
Dann hast Du diese Schwankungen nicht mehr mit dem Multiplikator.

Gruß

Ich bin mir sicher das bei dem Toll welches Du benutz zu Auslesen die Temps nciht stimmen.
Da kannst so 10-15 Grad drauf rechnen.

Was werden dir für Temps im IDL angezeigt ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Scyth3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
38
OK, nach all den Anregungen wegen niedrigerer Spannung hab ich jetzt
im Bios 1,375V als "core/VID", und eine Stufe höher als Standard bei "PLL" eingestellt.

Multiplikator 22,5 - alle anderen "Verbesserungen" raus, also kein "dynamic overclocking",
kein "Turboo boost", kein "Auto FSB" (sondern 200) .



Nach 15min prime95 pegelt sich die Temperatur auf 57°C ein und scheint nicht
mehr zu steigen. cpu-z meldet effektive Spannung von 1,392V.



Für kurze Zeitabschnitte scheint das Board immer mal den Multiplikator runterzusetzen,
also alle 5-10 Sek. einmal kurz auf 17.0 (3,4GHz) runter und gleich wieder hoch.
(Im Bios scheint es keine Option zu geben dies zu unterbinden?)
Bei mir nennt sich das Thermal Throttle im Bios
 

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Nach 15min prime95 pegelt sich die Temperatur auf 57°C ein und scheint nicht
mehr zu steigen. cpu-z meldet effektive Spannung von 1,392V.


Habe ich eben ganz überelsen :-)

Also da haben wir den Beweis
57 Grad sind zu niedrig...

BTW:

Sorry habe eben nochmal @4,5 Ghz getestet.
Ich brauche 1,3625V und NICHT 1,35V

Gruß
 

blöderidiot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346
Hallo
Auch wenn der Turbo aus ist.
Stell mal diesen APM Master Mode im Bios aus.
Dann hast Du diese Schwankungen nicht mehr mit dem Multiplikator.
OK, werde ich mal versuchen, danke.


Ich bin mir sicher das bei dem Toll welches Du benutz zu Auslesen die Temps nciht stimmen.
Da kannst so 10-15 Grad drauf rechnen.
Was werden dir für Temps im IDL angezeigt ?
Doch, das stimmt schon. Die Anzeige bei Idle von 10-17° stimmt mit der im Bios überein. Die Temperatursensoren sind für das obere Ende der Temperaturskala kalibriert - und nicht für Idle! Da darfst Du nichts "draufrechnen".
 

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Doch, das stimmt schon. Die Anzeige bei Idle von 10-17° stimmt mit der im Bios überein. Die Temperatursensoren sind für das obere Ende der Temperaturskala kalibriert - und nicht für Idle! Da darfst Du nichts "draufrechnen".
Du willst mir Doch nicht sagen das Du in dem Zimmer wo der PC steht bloß 17 Grad Max Raumtemp ist.
Die CPU Temp kann gar nicht niedriger als die Umgebungstemperatur sein bei einer Luftkühlung.

Noch was:
Stell im Bios das "WarnSignal" mal bei 60 Grad ein.
Dann weißt Du ob das stimmt oder nicht - so in etwa
 
Zuletzt bearbeitet:

blöderidiot

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
3.346
Du willst mir Doch nicht sagen das Du in dem Zimmer wo der PC steht bloß 17 Grad Max Raumtemp ist.
Die CPU Temp kann gar nicht niedriger als die Umgebungstemperatur sein bei einer Luftkühlung
Lies bitte nochmal genau! Die Sensoren sind nicht für den gesamten Temperaturbereich kalibriert, sondern nur für den wichtigen Temperaturbereich. Also - alles, was real unter 40° ist, wird desto falscher angezeigt, je weiter es davon entfernt ist. Eine Aussage über Idle-Temperaturen läßt sich daher nicht zuverlässig machen.
 

Scyth3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
38
Lies bitte nochmal genau! Die Sensoren sind nicht für den gesamten Temperaturbereich kalibriert, sondern nur für den wichtigen Temperaturbereich. Also - alles, was real unter 40° ist, wird desto falscher angezeigt, je weiter es davon entfernt ist. Eine Aussage über Idle-Temperaturen läßt sich daher nicht zuverlässig machen.
Wie du schon erwähntest, taktet die CPU sich bei dir ja runter. "Für kurze Zeitabschnitte scheint das Board immer mal den Multiplikator runterzusetzen,
also alle 5-10 Sek. einmal kurz auf 17.0 (3,4GHz) runter und gleich wieder hoch.
(Im Bios scheint es keine Option zu geben dies zu unterbinden?)"

Genau das macht sie wenn sie zu warm wird und heißt zumindest bei mir Thermal Throttle, also für mich scheinen die Temps auch im Last-Zustand unter Prime nicht zu stimmen ?!
Bei mir geschieht dies bei ca. 62°
 

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
OK.

Magst Recht haben mit Deiner Aussage.

Aber meiner Meinung nach stimmt das trotzdem nicht - ist meine Meinung und ich denke das ist gar nicht mal so falsch.
Denn Warum setzt dann sonst wenn ich nix drauf rechne bei so 60 Grad ein "Thermal Throttle" ein.

Eins weiß ich auf jedenfalls---
Ich werde das im BIOS auf jeden fall NICHT deaktivieren :-)
 

Scyth3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
38
Da haben wir schon so viel Technik, aber können nicht einmal die Temps korrekt auslesen.

Irgendwie eine komische Entwicklung :freak:
 

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Da haben wir schon so viel Technik, aber können nicht einmal die Temps korrekt auslesen.

Irgendwie eine komische Entwicklung :freak:
Stimmt.

Fakt ist aber die FX werden einfach warm ist halt so.

Und mal ganz ehrlich wer merkt einen Unterschied von euch mit dieser PC beim Zocken auf 4 Ghz oder 4,6 ?

Meiner läuft mehrere Stunde Prime Stable bei 1,25V @ 4 Ghz

Gruß
 

Scyth3

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
38
Stimmt.

Fakt ist aber die FX werden einfach warm ist halt so.

Und mal ganz ehrlich wer merkt einen Unterschied von euch mit dieser PC beim Zocken auf 4 Ghz oder 4,6 ?

Meiner läuft mehrere Stunde Prime Stable bei 1,25V @ 4 Ghz

Gruß
Es geht warscheinlich eher um das Gefühl, er könnte mit OC einfach potenter sein und um den Anreiz/Ehrgeiz es einfach zu machen :)
 

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.329
Genau das ist es.

Fakt ist. es kann per OC "nur" 15% an Mehrleistung ausgeholt werden.

Das war früher zu Ahtlon I Zeiten noch anders.

Bei meinem Athlon 1 Ghz habe ich einfach durch einstellen des FSB im Bios auf 1,33Ghz gebraucht ohne V Core Anhebung usw..

Das war ein Sprung gleich mal von 1/3.

Gut ist auch 11 oder 12 Jahre her :-)
 
Top