News AMD-Marktanteile: Wenig Bewegung vor dem großen 7-nm-Start

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.320
Also auf Rotterdam konnte ich mit dem 3700x auch leichte FPS Drops an den FPS zahlen sehen, aber auf anderen Maps bisher absolut keine Probleme.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Hier mal Rotterdam Gameplay mit Shadowplay aufgenommen:


Und es ist auf anderen Karten nicht so extrem, das ist korrekt, aber Drops auf 120 FPS gibt es auf allen anderen Karten auch, sobald viel Action ist.

Jetzt möchte ich mal von den "NEIN,HAAALT STOPPPP!!!" Sagern hören, was an meinen Aussagen nicht stimmt.....
 

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.320
@t3chn0

Ich konnte jetzt nur die erste Minute schauen, aber du sprachst davon dauerhaft 180 FPS anliegen zu haben mit heftigen Drops. Für mich sieht das eher so aus als bewegt sich Rotterdam bei dir generell im 120-150 FPS Bereich.

Lustig ist, was auch im BF5 Forum schon mehrfach erwähnt wurde, scheinen sinkende FPS vor allem mit den Rauchgranaten einherzukommen. Irgendwas wird dort vom Game auf die CPU geschoben, was dort nichts zu suchen hat.

Wer sich an die früheren Zeiten erinnert, kennt die Problematik vermutlich noch von Counter-Strike. Dort gab es auch Probleme mit den Rauchgranaten und FPS Drops.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Ich werde ein vergleichbares Video mit dem 9900K hochladen, da sollten die Unterschiede deutlich ersichtlich sein.

Wie man an manchen Stellen sieht, gehen die FPS sogar auf 107 runter. Mit DX12 sind die FPS leicht höher, aber dafür gibt es öfters Ruckler im Spiel. Ich finde eher dass sich das Spiel im Schnitt bei ca. 130 FPS befindet. Auf anderen Karten sind es 120-180 FPS. Wenn kaum was los ist, eher 180, sobald geschossen wird und Explosionen kommen, hängen wir auf allen anderen Karten auch bei ca. 120 FPS.

Das ist mit dem 9900K komplett anders. Kommende Woche mehr dazu.
 

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.320
Mit dem 9900k ist das nur ein wenig abgefedert, wenn du das Teil ans absolute Limit übertaktest und den Cache hochziehst. Im Stock Betrieb liefert er ziemlich exakt das gleiche, sieht man ja auch immer wieder an den Beschwerden in den Foren.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.189
Naja, also 5Ghz Allcore bei 1.31V und 4.6Ghz Cache ist für mich nicht ans Limit übertaktet.

Eigentlich sind das nur 3-4 Clicks, das wars.

Limit wäre wirklich 5.2Ghz bei 4.8Ghz Cache @ 1.4+V .

Aber 5Ghz schafft nahezu jeder Brot und Butter 9900K. Die 4.9Ghz packen 99% der CPUs und 5Ghz noch immer 93% oder so. Bei Silicon Lottery gehen sie halt davon aus, dass die Vcore nicht 1.35V übersteigen sollte, was ja auch Sinn macht. Die Zugewinne sind oben raus wirklich gering.

Das war ja auch einer der Gründe für den 3900X. Ich wollte noch bessere Frameraten haben und kam über den Takt nicht mehr weiter. Also habe ich gedacht, dass hier nur noch mehr Kerne/Threads helfen können.

Bis ein 3700X/3900X oder 9900K für Spiele unbrauchbar sind, wird noch viel Wasser den Rhein entlang fließen.

Ich denke dass AMD mit ZEN3 die Taktraten erhöht und AMD mit der neuen Generation die IPC und Core Count erhöht, dafür den Takt senkt.

Wobei ich einen 10900K mit 10C/20T und 5Ghz Allcore schon sehr sexy finden würde. Dafür wird eine neue Plattform kommen. Fraglich wann, zumindest der 9900KS erst im Winter kommt (warum auch immer).
 

xexex

Admiral
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
9.351
Ich denke dass AMD mit ZEN3 die Taktraten erhöht und AMD mit der neuen Generation die IPC und Core Count erhöht, dafür den Takt senkt.
Es wird ja auch noch ein 3950X kommen, der vermutlich noch etwas bessere Leistung bieten wird. Interessant wäre es aber eigentlich zu wissen, weshalb dieser Leistungsunterschied entsteht, an die etwas höhere Taktrate glaube ich an dieser Stelle nicht.
 

Ctrl

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.222
Dann machst du was falsch. 9900K und 3900X liegen Stock (!), was Single Core Performance angeht, nahezu gleichauf. OC zieht der 9900K natürlich davon.

Ich frage mich allerdings, wie du die Performance im Multiplayer zwischen 9900K und 3900X vergleichst: Du müsstest die Testsituation ja 1:1 nachbauen, d.h., gleiche Spielerauslastung, gleiches Wetter, gleiche Spielwelt, etc.
in der Realität betreibt aber absolut fast niemand einen 9900k stock mit DDR4 2666 so wie CB das hier testet..

darum sind die CB Ergebnisse hier auch nicht besonders praxisnah.. man kann also sagen wenn man einen 9900k mit angezogener Handbremse betreibt ist ein 3900x fast genauso schnell @ stock ^^
Die Intel K CPUs sind für Enthusiasten und Overclocker, niemand hatte sich damals einen I7 2600k gekauft um dann mit Stocktakt abzugammeln.. die Ryzen 3000 Serie ist echt gut und hat in anderen Bereichen auch wieder die Nase vorn.. aber für Gaming ist das nach wie vor nicht die erste Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:

aldaric

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
6.320
in der Realität betreibt aber absolut fast niemand einen 9900k stock mit DDR4 2666 so wie CB das hier testet..
In der Regel betreiben die meisten den 9900k Stock, da die meisten davon über OEM Systeme verkauft werden und die sich immer an die Spezifikationen halten. Auf dem Retail Markt ist der 9900k doch wirklich nur mäßig vertreten, weswegen ein Stock Test das absolut richtige ist.
 
Top