News AMD mit Steamroller, Jaguar+ und ARM für Embedded-Systeme

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.243
Heute Abend beginnt Intels großes Entwicklerforum IDF 2013, doch schon jetzt, keine fünf Minuten entfernt vom großen Konkurrenten entfernt, spricht schon AMD Neuigkeiten aus. Das traditionelle kleine Konter-Event konnte AMD in San Francisco nutzen, um Produkte für das Jahr 2014 anzukündigen.

Zur News: AMD mit Steamroller, Jaguar+ und ARM für Embedded-Systeme
 

Bartonius

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
631
Heute Abend beginnt Intels großes Entwicklerforum IDF 2013, doch schon jetzt, keine fünf Minuten entfernt vom großen Konkurrenten entfernt, spricht schon AMD Neuigkeiten aus.
Da hat sich wohl jemand im Satz noch einmal kurz umentschieden ;)

AMD scheint sich wohl immer mehr aus dem Endkundengeschäft zu verabschieden und macht jetzt mehr im Business-Bereich. Für die AG AMD sicherlich gut, ich als Endanweder finde es allerdings sehr schade. Die Kabini's sind richtig nette APUs, aber einfach kaum im Markt vorhanden oder zu beziehen. Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

taxishop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
387
28nm in 2014, wenn intel schon 2013/2014 14nm und trigate(3D-Gate) bietet...schade...ich werde leider demnächst intel kaufen...seit 8 jahren keine gute cpu-s mehr...vishera ist einfach nur nicht mehr zeitgemäß...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.975
Die Embedded SoC bekommen PCIe3 und sogar 10Gigabit, aber die High-End x86 CPUs verschwinden, als ob es dafür keinen Anwendungen mehr geben wird. Der Markt für wirklich schnelle Server die viel CPU Leistung bieten, wird nicht verschwinden, nur das Wachstum wird eben nicht mehr so massiv sein und Wachstum ist heute leider alles, egal von wo nach wo man denn nun wachsen kann oder möchte.
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.449
Da in der Folie explizit auf Radeon 9000-Graphik für 2014 hingewiesen wird, ist das ja quasi die inoffizielle Bestätigung dafür dass GCN 2.0 nicht als Radeon 8000 verkauft wird und die 8xxxer somit reine mobile-GPUs bleiben werden (afaik als GCN 1.1).
 

Bruno2k

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
264
Hoffentlich wird es ein gutes Jahr für AMD. meine AMD Aktien würden sich darüber freuen, und ich natürlich auch.
 

Rockstar85

Captain
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.460
28nm in 2014, wenn intel schon 2013/2014 14nm und trigate(3D-Gate) bietet...schade...ich werde leider demnächst intel kaufen...seit 8 jahren keine gute cpu-s mehr...vishera ist einfach nur nicht mehr zeitgemäß...
Wei0t du überhaupt wovon du redest? No Comment.. Naja Typisches Stammtischgelaber.

Beispiel:
Gehen wir mal davon aus AMD neue APUs auf Kaveri werden 95W TDP Max bieten, dazu eine Leistung ähnlich wie Sandy. das wäre bei einem ausgereiften Prozess, wie es 28nm ist, um einiges besser als ein Halbgares 20nm Produkt auf den Markt zu werfen. Intel ist was Fabs betrifft nicht der Maßstab, da Intel aus Tradition kein Auftragsfertiger ist. TSMC Stellt jetzt erst auf 20nm um, mit dem Ziel Ende 2014 Ökonomisch Wafer zu produzieren, GloFo hat 20nm sogar mehr oder weniger Ausgelassen. Und Samsung ist gar nicht in der Lage etwas so Komplexes wie eine CPU für Desktop zu Produzieren. Achja es gibt weltweit mehr Fabs mit 65nm und sogar 90nm und diese arbeiten auch modern und Effizienzt. Man braucht nicht immer den neusten Prozess, wenn das Design stimmt
http://www.xbitlabs.com/news/other/display/20130404143508_TSMC_Is_Ahead_of_Its_Own_20nm_Roadmap_Report.html
Intel steckt Etliche Milliarden $ in die Forschung, Gelder die TSMC und Glofo nicht aufbringen müssen, solange Intel nicht Aufträge fertigt.
Aber Ja Hauptsache meckern.. -.-

Zum Thema:
Es ist die EINZIGE Chance für AMD sich wieder Gesund zu stoßen. Desktopmäßig wird AMD nie über 20% Marktanteil kommen, mögen die Prozessoren noch so gut sein, in ARM spielt man auch nur eine zweite Geige, aber hier heisst es nur, dass AMD wieder nach Lizenz fertigt, wie es in den 90ern schon für Intel war. Ich sehe aber den ARM Markt skeptisch, denn es gibt zu viele verschiedene Anbieter. Es ist eine Frage der Zeit bis das gleiche passiert wie im SSD Markt.
Desktopmäßig denke ich wird AMD FM2+ weiter pflegen, eventuell werden wir ende 2014 den Nachfolger FM3?! sehen, Wohlmöglich als LGA. Sinnvoll wäre eine Desktopversion zu bringen als Enthusiast auf G34 Sockel Basis, so müsste AMD den alten AM3+ nicht mehr Mitschleppen, kann die TDP Absenken und vor allem endlich Moderne Standards bringen, wie DDR4 und einen besseren HT. Ich denke nicht, und da sind sich alle Profis einiges, dass es noch mal einen FX geben wird. Schade für die Fans, aber AMD macht nur noch Miese in dem Bereich. Also Abverkauf der alten FXe und dann Kaveri als 95W Topmodell auf FM2+, so sehe ich AMDs Zukunft
 
Zuletzt bearbeitet:

N.t.H.

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
780
Alter was ihr alle über den Inhalt labert, ich bin immer noch geflasht das AMD mittlerweile einen Typen rangekriegt hat der ordentliche Folien macht *g*

Naja, ich warte bloß schon lange auf den Kabini :freak:
 

bettsi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
337
Ja Zukunftsmusik......schön schön.....interessanter ist aber die Gegenwart wo viele auf die neuen alten Produkte warten. Es bisher ganze zwei FM2+ Boards gelistet......von Temash/Kabini als E350 Nachfolger ist auch weit und breit nichts zu sehen. Da hat AMD echt gute Produkte und ich will kaufen, Gott weiß ich will es, aber es gibt keine. Da sollte AMD eher ansetzen. Es nützt nichts ein Produkt mit echten alleinstellungsmerkmalen anzukündigen und erst zu Liefern, wenn die Konkurrenz etwas ähnliches auf den Markt wirft, siehe die neuen Atoms.
 

Papabär

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
747
Jetzt sind schon bei AMD "Embedded-Systeme - Hight Performance" ohoh...:( Hatte noch gehofft das Steamroller für nen AM3+ kommt , aber das ist wohl endgültig Geschichte, AMD verabschiedet sich (fast) komplett aus denn Desktop Markt:freak:! Es gibt ja jetzt schon kaum Jaguar Systeme zukaufen, welche bereits ein paar Monate auf den Markt. Wenn das so weiter geht bei AMD sehe ich echt schwarz. Hm werde mich wohlabfinden müssen das ab nächsten Jahr nur noch INTEL (als CPU) im Rechner ,werde haben, der Gedanke gefällt mir absolut nicht:mad:
 

KaHaKa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
922
Desktopmäßig denke ich wird AMD FM2+ weiter pflegen, eventuell werden wir ende 2014 den Nachfolger FM3?! sehen, Wohlmöglich als LGA.
Das bezweifle ich. Wenn ich mich recht entsinne wird FM2+ alle APUs bis 2015 unterstützen [Quelle]. Abgesehen davon: Was bedeutet denn bei dir Sockelpflege? Der Sockel ist noch nicht mal in Gebrauch, und soll deiner Vorraussage nach nächstes Jahr abgelöst werden; Lebenszeit also ein Jahr. Das ist für mich keine Pflege sondern vergleichbar mit dem FM1-Desaster.

Ja Zukunftsmusik......schön schön.....interessanter ist aber die Gegenwart wo viele auf die neuen alten Produkte warten. Es bisher ganze zwei FM2+ Boards gelistet.
FM2+-Boards sind keine neuen alten Produkte. Die ersten wurden erst Ende Juli angekündigt [Quelle]. Offiziell gibt es FM2+ erst mit dem Launch der Kaveri-APUs um den Jahreswechsel, und die meisten Hersteller geben bei ihren Vorstellungen entweder garkeinen Release-Zeitraum an oder sprechen von "Verfügbarkeit am Launch-Tag der Kaveri-APUs" [Quelle]. Soll das heissen, dass ich nicht auch finde, dass AMD eine viel zu lange Zeit zwischen Vorstellung und breiter Verfügbarkeit seiner Produkte hat? Nein, natürlich nicht, das ist definitiv eine Schwachstelle. Bei den Kabini stimme ich dir zu, aber bei FM2+ ist es noch nicht Zeit zu meckern (zumal mich sowieso überrascht, dass die FM2+Mainboards überhaupt schon bei Händlern gelistet sind (wobei in Deutschland ja eh niemand liefern kann)). Long story short: Ich warte auch auf die breite Verfügbarkeit einiger FM2+Mainboards für einen neuen Office-PC.
 

crackett

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
728
In Sachen Papiertieger ist AMD unangefochten die Nummer 1. Verfügbar wird der Kram immer erst, wenn die Konkurrenz bereits überholt hat. Kein Wunder also, daß AMD so nach und nach gänzlich verschwindet.
 

aylano

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.127
AMD scheint sich wohl immer mehr aus dem Endkundengeschäft zu verabschieden und macht jetzt mehr im Business-Bereich. Für die AG AMD sicherlich gut, ich als Endanweder finde es allerdings sehr schade. Die Kabini's sind richtig nette APUs, aber einfach kaum im Markt vorhanden oder zu beziehen. Schade.
Wie kommt man auf diese Schlussfolgerung??
AMD kann mit Kabini & Trinity/Kaveri & Vishera nicht mehr CPUs für den "Endkunden" anbieten.

Wobei deine Aussage schon falsch ist, weil AMD mit ARM neben Kaveri & Kabini sogar 3 CPUs im Embedded-Endkunden-Markt anbieten wird.
Der Desktop & Notebook-Markt ist gesättigt, und man braucht nicht gleich von "verabschieden" sprechen, wenn AMD in andere Märkte expandiert.

28nm in 2014, wenn intel schon 2013/2014 14nm und trigate(3D-Gate) bietet...schade...ich werde leider demnächst intel kaufen...seit 8 jahren keine gute cpu-s mehr...
Wenn man sich die Marketing-Folien ansieht, dann mag das stimmen, aber ein Fertigungs-Wechsel dauert bei Intel immer noch fast 2 Jahre.
Also, während sich die Technik-Freaks hier schon fleißig Hasswell-kaufen, gibts nicht genug Kunden den Intel noch 32nm-Sandy-Bridge angedreht wird. Von Ive-Bridge will ich erst noch garnicht reden, wo natürlich neue Notebook-Modelle noch jetzt extra mit Ive-Bridge rauskommen.

Gerade in Neuen Märkten wie Embedded-Markt sind Effizienz-Werte & Co nicht so wichtig. Denn beim Einstieg zählt vorallem die Technik, was eben der Grund ist, warum Intel mit extra Embedded-CPUs den Durchbruch im Embedded-Markt seit vielen Jahren nicht schaffte.

Und ein 8-Core 28nm-A57 scheint mit 15-30W sehr ähnliche Effizienz-Werte zu besitzen wie Intel, während aber Intel gegen HSA-Kaveri & HSA-Kabini a la iGPU-Beschleuniger noch nichts technik-äquivalentes entgegenzusetzen hat und so den effizienten Intels-CPUs mehr auf die Pelle rücken kann.

Zitat von AMD-Mafiosi:
das wäre bei einem ausgereiften Prozess, wie es 28nm ist, um einiges besser als ein Halbgares 20nm Produkt auf den Markt zu werfen.
Nicht nur das, sondern ausgereifte Prozesse werden mit der Zeit zusätzlich billiger.
Diese alten Fertigungs-Sprünge wie in den alten Zeiten gibt es nicht mehr und in Zukunft werden die Wechseln immer flüssiger, was zwar der Ex-Intel-Typ für 2020 zwar nicht sagte, aber die logische Folge ist.

Es ist die EINZIGE Chance für AMD sich wieder Gesund zu stoßen. Desktopmäßig wird AMD nie über 20% Marktanteil kommen, mögen die Prozessoren noch so gut sein
AMD ist mittlerweile garnicht mehr so weit entfernt von ihren Rekord-Gesamt-Marktanteilen von so 20%.
Wird halt gerade von jenen Leuten übersehen, die ständig die selben Laier über AMD erzählen.
AMD hat sicher schon die Chance über 20% Marktanteil sogar bei Desktop zu kommen, weil gerade im letzten Quartal sie überraschenderweise bei Desktops am meisten zulegen konnten.
 

KaHaKa

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
922
Wurd ja glaube ich nur gesagt, dass sie 8 Kerne haben, oder? Oder wurde explizit von "8 Jaguar Cores" gesprochen?
Explizit 8 Jaguar Cores [Quelle]. "While Sony did not disclose the SoC supplier during the press event, the company’s press release later revealed that PS4 will use a single-chip custom processor that includes an 8-core 64-bit x86 "Jaguar" CPU built by AMD, with a Radeon GPU capable of 1.84 TFLOPS operation to process graphics."
 

PiPaPa

Banned
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.663
In Sachen Papiertieger ist AMD unangefochten die Nummer 1. Verfügbar wird der Kram immer erst, wenn die Konkurrenz bereits überholt hat. Kein Wunder also, daß AMD so nach und nach gänzlich verschwindet.
In den Jahren 2001 bis 2010 und davor auch schon hat Intel ja auch schon fleißig die OEMs geschmiert das AMD Produkte gar nicht oder erst verspätet auf den Markt kommen.
Aber du als Intel Fan müsstest das ja wissen.
 
Top