Test AMD Radeon RX 460 im Test: Mit Gigabyte (2 GB) und Sapphire (4 GB) gegen GTX 950

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.126
#1
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.074
#2
Schade, etwas mehr Leistung und ich hätte sie mir geholt.
Nun warte ich weiter auf fallende Preise der RX470.:)
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.275
#3
durchwachsener Auftritt. Hätte eine 2,5 Jahre alte GTX 750 TI einen Speicherausbau von 4 GB würde sie nach wie vor ein eine Konkurrenz der neuen 14nm AMD Karte darstellen...

Wie auch schon bei der GTX 970 / GXT 980 müsste Nvidia eigentlich nichts weiter tun als den VRam Ausbau verdoppeln und könnte mit den Maxwell Chips locker in Konkurrenz zu AMDs Polaris gehen.

Positiv ist dass AMD hier ein deutlich besseres Verhalten beim Idle Verbrauch und YT zeigt. Interessant ist auch die der Umgang mit wenig VRam. Ich bin da absolut bei CB, auch bei einer 100€ GPU haben <3 GB heute nichts mehr zu suchen.

Edit: Wie ich sagte, quasi eine Punktlandung auf die R7 370.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
27.463
#4
Schöner Test - Danke.

Und für den Preis ist das doch noch ok mMn.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.705
#5
Nach kurzem überfliegen... ich bin immer noch der Meinung die 460 wurde zu stark beschnitten. 1024 oder 1280 Shader hätten der Karte gut getan. Man sieht wieder das man mit dem Prügel an der GTX 950 vorbei musste, mit Hilfe von viel Takt (siehe Gigabyte Karte). Rennt immer ins PT, ich glaube der Sweet Point von Polaris liegt bei gut 1100 -1150 Mhz.

Bei dem süßen PCB wäre bestimmt auch ne LowProfile bzw. Single Slot Lösung drin gewesen.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.077
#6
Besten Dank für den schönen Test @ Wolfgang/CB,

gut fand ich, dass auf das Speichermanagement ausführlich eingegangen wurde und endlich 'mal GigaByte als Boardpartner getestet wurde (somit fehlen nur noch HIS, MSI und XFX in Zukunft ... bei den Vega-Tests dann vielleicht?).

Also 159 (oder von mir aus später auch 139) Euro für Einsteiger und die gebrachte Leistung finde ich aber schon ziemlich happig angesetzt von AMD, auch im Vergleich zu einer GTX 480 mit 4GB.
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
827
#7
durchwachsener Auftritt. Hätte eine 2,5 Jahre alte GTX 750 TI einen Speicherausbau von 4 GB würde sie nach wie vor ein eine Konkurrenz der neuen 14nm AMD Karte darstellen...

Wie auch schon bei der GTX 970 / GXT 980 müsste Nvidia eigentlich nichts weiter tun als den VRam Ausbau verdoppeln und könnte mit den Maxwell Chips locker in Konkurrenz zu AMDs Polaris gehen.

Positiv ist dass AMD hier ein deutlich besseres Verhalten beim Idle Verbrauch und YT zeigt. Interessant ist auch die der Umgang mit wenig VRam. Ich bin da absolut bei CB, auch bei einer 100€ GPU haben <3 GB heute nichts mehr zu suchen.

Edit: Wie ich sagte, quasi eine Punktlandung auf die R7 370.
so siehts aus, ich bin heil froh damals in die EVGA 770 4 GB investiert zu haben. rennt immer noch mit meinem 2500k :D
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.920
#8
Also 159 (oder von mir aus später auch 139) Euro für Einsteiger und die gebrachte Leistung finde ich aber schon ziemlich happig angesetzt von AMD, auch im Vergleich zu einer GTX 480 mit 4GB.
Wenns nicht die Nitro sein muss gibts die 4GB Sapphire auch schon lieferbar für 129€:

https://www.computerbase.de/preisvergleich/sapphire-radeon-rx-460-11257-00-20g-a1483312.html

Edit: Na toll falsch verlinkt von Geizhals. Das ist die 2GB Variante. 129€ wäre der passende Preispunkt.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
990
#10
Kostet mit 4GB 160€ und kann gerade mal so mit einer GTX 950 mithalten... schwach. Für 120€ mit 4GB ok, aber die Karte ist niemals 160€ wert.
 

Cursy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
114
#11
Sehr schöner Test. Die Gesamtleistung von AMD ist hier aber echt nicht so toll. Sie schaffen es gerade so, mit der Vorgeneration von nVidia (GTX 950) mitzuhalten (bei ähnlicher Transistorzahl und Stromverbrauch). Da ist einiges an Rückstand bei Perf/Watt. Ich hoffe AMD kann da noch zulegen mit Refresh Karten.
 
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
48
#12
Performance und Effizienz wie bei Polaris 10 maximal auf Maxwell Niveau und eine schlechteres Speichermanagement.
Eine Nitro rx460 benötigt soviel Strom wie eine GTX 960 aber die GTX 960 leistet 22% mehr.
Die GTX 950 ohne Stromstecker benötigt 14 Watt mehr elektrische Energie ist aber 16% schneller als die rx460 2GB.

Ich hatte mir von dem CU Gaiting deutlich mehr erhofft, die Effizienz hat das scheinbar nicht entscheidend verbessert, gegenüber Polaris 10 oder Maxwell eigentlich gar nicht. Vielleicht funktioniert es auch nicht mal.

Eine Enttäuschende Vorstellung fast auf ganzer Linie. GP 107/108 wird hier leichtes Spiel haben um in Sachen Effizienz AMD zu übertreffen.
Wieso man hier keinen Vollausbau des P11 Chips bringen kann, ist auch fraglich, der würde doch mit Garantie besser abschneiden, ist abernur für das Profi Segment reserviert.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.275
#13
159 Euro sind auch deutlich zuviel, 4 GB hin oder her. Gerade bei der lausigen Leistung die man bekommt.

Wer da Spieleleistung will sucht sich eher ne gebrauchte 8 GB R9 390 um fast dasselbe Geld. Klar, zieht deutlich mehr Saft is aber auch über doppelt so schnell.

Genauso kann man sich auch für 85€ ne gebrauchte R9 290X mit anständigem Kühler holen.
 

chuckie

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
87
#14
Naja... das war dann Polaris. Diese Lineup kann und muß ich nicht verstehen. Kaum Unterschied (preislich wie leistungstechnisch) zwischen 480 & 470 und dann eine Riesenlücke zur 460.
Die 470er sollte eigentlich meine 7770 ablösen, aber da werde ich dann wohl warten bis die Preise unter 200 rutschen, wo sie auch hingehören oder bis weitere Zwischen-Modelle erscheinen (wenn überhaupt).
Bin echt ein wenig enttäuscht insgesamt, vllt waren aber auch die Erwartungen zu groß...
 

Atent123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
429
#15
Kostet mit 4GB 160€ und kann gerade mal so mit einer GTX 950 mithalten... schwach. Für 120€ mit 4GB ok, aber die Karte ist niemals 160€ wert.
Dafür hat die 950 auch nur 2GB und einen höheren Stromverbrauch.
Nach ein paar Treiber Updates werden beide auf Augenhöhe sein.
Nebenbei kostet die Powercolor 4GB soweit ich weis nur 139€.
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.077
#16
Wenns nicht die Nitro sein muss gibts die 4GB Sapphire auch schon lieferbar für 129€
Ja, aber dann ist der 2 GB Speicherausbau - wie im Test herausgestellt - sicherlich ein Knackpunkt für einige ... dann wäre es sicherlich sinnvoll für einen 10er mehr auf die 4GB RX 460 Version warten, schätze ich 'mal ...

... ok, meiner Fehler ... verwirrend, der Preisvergleich, da stehen sowohl 2 als unten auch 4 GB Versionen in der Liste, richtig kann ich das nicht glauben, dass es da 4GB Versionen für 129 Euro schon geben soll bzw. diese geliefert werden ... aber vielleicht hat der ein oder andere ja Glück, ähnlich wie vor der Preiskorrektur bei der RX 470 Gaming X 8GB von MSI.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
129
#18
Liegen die R9 370 und die jetzige rx 460 eigentlich so ca. auf 7850er Niveau? Will mir eigentlich was stärkeres gönnen als selbige, kann das aber nicht so recht einschätzen.

Dankbar für Antworten.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
19.275
#20
ja ich mein schlimm genug dass man sich mit ner 950 messen muss, deren Speicherausbau ist ja auch auf 2015 und damals üblichen Rahmenbedingungen kalkuliert. 4GB sollten da heute schon standard sein. Hier zeigt sich doch gut dass AMD quasi eher noch ein 2Gb Modell anbietet um den Preis des 4GB Modells (das eigentlich nur Sinn macht) zu pushen. Preisdifferenzierung über VRam ausbau. Erlaubt ist das natürlich.

Bei der Leistung muss eine 4GB Karte um 110€ oder weniger drin sein.
 
Top