News AMD-Roadmap: Castle Peak, Vermeer und Renoir folgen im TR4/AM4

Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.154
#21
@Tekpoint: Ich denke bevor wir PCIe 4.0 im Consumer Bereich sehen werden noch min. 2 Jahre vergehen, eher mehr da für dieses Jahr noch keine(Außer IBM) x64/x86 Server-Systeme von Intel oder AMD mit PCIe 4.0 angekündigt sind.. i.d.r. kommt sowas frühstens 2 Jahre nach start im Profesionellem Segment für die Consumer.. davon ab das keine Grafikkarten davon vorteile hätten.. also seh ich das ganz entspannt EDIT: Wobei AMD wohl schon bei ZEN 3 von PCIe 4.0 gesprochen haben soll, wir sind mal gespannt...

@Topic: Na ist doch schön, dann ist die Fahrt nun bekannt und man kann seinen "AM4 Upgradepath" planen ;D
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
639
#22
Frage: Was bringt die "Treue" zum Sockel wenn mit jeder neuen CPU-Generation Features dazu kommen, die mit den "alten" Boards nicht nutzbar sind.

Beispiel: XFR2 wird es nur auf den neuen X470-Boards geben...was bringt mir dann ein Ryzen 2xxx auf einem "sockeltreuen" X370-Board?

Mal überspitzt formuliert...Werden dann 2020 nur 8 Kerne statt 16 Kerne auf einem X370 Board laufen?

...keiner weiß heute wie die Funktionen und ggf. Einschränkungen in Zukunft aussehen aber ich halte das Vorgehen von AMD für unglücklich, wenigstens die Ryzen 2xxx sollten auf den bisherigen X370-Boards vollwertig laufen.

Wenn Kompatibilität dann bitte richtig!
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
9.597
#23
Berlinrider
Aja, die Features werden natürlich das k.O Kriterium sein, wieso man lieber ein neues Board holen sollte, anstatt nur die CPU zu wechseln.

Desweiteren würde ich mal abwarten. Nur weil AMD es nicht offiziell macht, heißt das lange nicht, dass mit passenden Bios die Features auch auf älteren Board lauffähig sind.

Übrigens, es hält dich auch keiner ab ein neues Board zu holen, aber am Ende wird sich herausstellen, dass von Preis/Leistung her, ein neues Board vermutlich nicht auszahlen wird.

Werden dann 2020 nur 8 Kerne statt 16 Kerne auf einem X370 Board laufen?
Meinst du so wie beim Phenom II x6 ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.610
#24
Dem einem gefällt der Name Matisse nicht,
Der andere mag die Sockeltreue nicht.
Der andere will PCIe 4.0 + DDR5.

Es gibt ja immer Gründe, AMD nich zu Kaufen. Sollte mitlerweile Klar sein.
Bleibt halt bei Intel Jungs!
Ist doch "nicht so Schlimm" ;)
 

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
299
#25
@PUNK Nunja sicher Grafikkarten haetten da sicher nicht so wirklich Vorteile, aber eben PCIe SSD's schon denn die sind derzeit so gut wie am Limit mit der Anbindung ueber PCIe-3.0x4. Und der M.2 Standard sieht halt nur 4 PCIe Lanes als Anbindung vor, daher waere dort PCIe-4.0 schon hilfreich.

Es sich nicht immer nur Grafikkarten mit PCIe angebunden.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
216
#26
Es ist doch viel zu früh um darüber zu spekulieren welche CPU/Features auf Boards der erste Stunde laufen. Es war auch von Anfang an klar das im Laufe der Zeit nicht alle neuen Features von alten Boards unterstützt werden können.

War doch schon immer so. Bei meinen alten AMD Systemen zu Schüler Zeiten habe ich mich immer Stück für Stück verbessert. Vom Duron 800 -> Athlon XP1500+ -> Athlon XP3000+. Mit neuem Board von Athlon X2 6000+ -> Phanom X4-950. Auch klar das im Laufe der Zeit andere Komponenten die neue CPU aus bremsen sei es der RAM-Takt oder die GPU-Schnittstelle aber so kann man doch günstig noch einiges an Lebenszeit aus seinem System quetschen.
 

PhysoX512

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
124
#27
Zuletzt bearbeitet:

Shririnovski

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.008
#28
@PUNK Nunja sicher Grafikkarten haetten da sicher nicht so wirklich Vorteile, aber eben PCIe SSD's schon denn die sind derzeit so gut wie am Limit mit der Anbindung ueber PCIe-3.0x4. Und der M.2 Standard sieht halt nur 4 PCIe Lanes als Anbindung vor, daher waere dort PCIe-4.0 schon hilfreich.

Es sich nicht immer nur Grafikkarten mit PCIe angebunden.
Die Frage ist: wären diese SSDs auch am Limit, wenn sie per PCIe3.0 x8 oder x16 angebunden wären? Ist ja nicht so als gäbe es nicht bereits den 4fachen Datendurchsatz von PCIe3.0 x4, inklusive Boards und CPUs die passend mit ausgestattet sind. Nur haben die SSD-Hersteller da scheinbar aktuell keinen genügend großen Markt für.

Die Sockeltreue von AMD ist meines Erachtens toll. Selbst wenn nicht alle neuen Features kommender CPU-Generationen unterstützt werden hat man so durchaus gute Aufrüstoptionen. Viele brauchen eben nicht unbedingt alle neuen Features. Ich z.B. habe mitlerweile seit Jahren ein Z170 Board inklusive USB-C in Betrieb und den Port bis Heute noch nie benutzt und wird in absehbarer Zukunft auch unbenutzt bleiben. Und gerade für Leute mit etwas kleinerem Geldbeutel macht es einen nicht unerheblichen Unterschied, wenn sie ihr altes Board und den RAM weiter nutzen können und nur eine neue CPU kaufen müssen.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.707
#29
Weiss ich da was nicht? Kannst du das näher erläutern?

@Thema AM1 Nachfolger: Die wird es geben, aber nicht auf Wechselsockel AM4. Dafür gibts die fest verlöteten Bretter, bei denen steht dann auch die Spannungsversorgung in einem gesunden Verhältnis zur Leistung, was wiederum sehr positiv für den Verbrauch ist.
 

Titina

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
299
#30
Die Frage ist: wären diese SSDs auch am Limit, wenn sie per PCIe3.0 x8 oder x16 angebunden wären? Ist ja nicht so als gäbe es nicht bereits den 4fachen Datendurchsatz von PCIe3.0 x4, inklusive Boards und CPUs die passend mit ausgestattet sind. Nur haben die SSD-Hersteller da scheinbar aktuell keinen genügend großen Markt für.
Nein, natuerlich waere es theoretisch auch moeglich die mit x8 oder x16 anzubinden, ABER dazu brauchts dann wieder eine neue Schnittstelle, da die PINs am M.2 Sockel nicht ausreichen, was sie dann wieder breiter macht und und und.
 

Rassnahr

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
832
#33
Hoffentlich fallen dann die Preise für die alten Ryzen, den 1700/X für um die 200€ neu, wäre ein deutlich besseres P/L Verhältnis.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
639
#34
Berlinrider
Aja, die Features werden natürlich das k.O Kriterium sein, wieso man lieber ein neues Board holen sollte, anstatt nur die CPU zu wechseln.

Desweiteren würde ich mal abwarten. Nur weil AMD es nicht offiziell macht, heißt das lange nicht, dass mit passenden Bios die Features auch auf älteren Board lauffähig sind.

Übrigens, es hält dich auch keiner ab ein neues Board zu holen, aber am Ende wird sich herausstellen, dass von Preis/Leistung her, ein neues Board vermutlich nicht auszahlen wird.


Meinst du so wie beim Phenom II x6 ?
Ich habe den Begriff "K.O-Kriterium" nicht genutzt. Zum Phenom II X6 soll es welche Parallelen geben, verstehe ich nicht...?

Ich wollte rein darauf aufmerksam machen, das die viel zitierte "Sockeltreue AM4" auch Grenzen hat, das sollte Jedem von Anfang klar gewesen sein. Es ist m.E. einfach mehr als unglücklich das Kernfeatures (und der Maximaltakt und das Boost-Verhalten sind für mich Kern-Features einer CPU) bereits einen Refresh weiter schon nicht mehr auf den alten Boards zur Verfügung stehen.

Zum Thema Fanboy-Geblubber...siehe Signatur ;)
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
3.610
#35
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
882
#36
Auf Zen2 in 7nm werde ich wieder aufrüsten, dann mit X570 MB vorausgesetzt sie bauen keinen Mist.
Ich bin gespannt was bei Zen2 alles Verbessert wird.

PR ist ja bloß ein zwischen schritt darum versteh ich die Aufregung nicht im anderen Thread.:rolleyes:
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.079
#37
Naja ich werde wahrscheinlich erst auf Zen 2+ aufrüsten falls dieser noch für den AM4 Sockel kommen wird.
 

Marflowah

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2018
Beiträge
55
#38
Sockeltreue ist völlig in Ordnung, aber eben auch keine Garantie für unendliche Nutzbarkeit. Das eine Feature kann man per BIOS-Update nachschieben, andere Features können nicht genutzt werden. Ist eigentlich nur logisch und kein Grund für ein Aufschrei.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.154
#39
@Titina: Stimmt, PCIe SSDs hab ich vergessen aber für Consumer gibt es doch einfach keine Szenarien wo man darauf angewiesen ist? im Server und WOrkstationbereich schon eher und da kommen solche Produkte als erstes ;)

@Berlinrider: Naja wie wärs denn wenn der Arme Student von seinem X370 Board nur seinen R3 1200 auf nen R7 2700 upgraded und später vllt auf den R7 4750 und das Jahr dannach für XFR 4.0 noch mal das Board nachkauft? Wenn ich von meinem I3 7100 auf nen i7 8700k upgraden will MUSS ich ein neues Board kaufen...

@HaZweiOh: Ich hätte gerne im Preisbereich um 30-50€ eine AMD CPU mit iGPU für kleine Office/Testsysteme.. ala AM1 eben... ich hab da auch große hoffnungen in die Angekündigten Athlons... 2Kerne/4Threads wär brauchbar und würde da reichen... Edit: dazu noch ein paar günstige Boards ggf. ohne Chipsatz, die nur auf die SOC Teile zugreifen.. hach...
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
183
#40
Top