News AMD stellt den 890GX-Chipsatz offiziell vor

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.834
@silent

Sicher hätte man die Grafik besser getaltet können. Wenigstens kann man aber auf den ersten Blick sehen, dass die SSD einer HDD gegenübergestellt wird.

Warum sollte CB uns diese Folie vorenthalten? Die Konkurrenz hat schließlich noch irreführendere Folien, die auch auf CB veöffentlicht werden.

Schade, dass das AMD Marketing diesbezüglich etwas vom Konkurrenten abschaut.
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.914
Auch hat jetzt das Rätselraten mit dem Turbomodus ein Ende - dieser scheint beim 890er Chipsatz vorhanden zu sein,wie die Vorstellung je eines ASUS/Gigabyte 890 GX-Mainboards mit einem von 2 derzeit in Europa vorhanden Sample- Phenom X6 auf der CeBIT beweist...:cool_alt: :http://www.golem.de/1003/73484.html
Das lässt natürlich den Schluß zu,das zukünftig als Quad nur der 960T diesen Turbomodus beherrscht...(AMD oder)ASUS bewirbt das,wie es aussieht,mit dem Begriff:"Turbo Key II" http://www.asus.de/product.aspx?P_ID=Gdf0vtpVf72LTYgs&templete=2 Ein "Core-Unlocker" könnte deaktivierte X3 wieder zu X4 oder den X4 960 zu einem X6 werden lassen..
 
Zuletzt bearbeitet:

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.701
Nicht da auf die AMD-PR reinfallen. Der 790GX ist vielleicht hinsichtlich Bezeichnung der Vorgänger, aber intern ist es einfach der 785G. Der war offiziell für AM3 und DDR3, hat den gleichen Kern. AMD macht das auf den Folien auch so, sucht sich mal den 790GX zum Vergleich, mal den 785G. Je nachdem, wie es am besten aussieht.

Klar kommt auch noch ein 880G, aber wieso heißt der dann nicht 885G wenn er Nachfolger des 785G werden soll? Oder löst er den noch älteren 780G ab? Die Bezeichnungen in der neuen Garde zielen nicht mehr auf die komplette alte 7er Serie, das ist wie Cherry-Picking ;)

In ein paar Wochen empfielt man sicher nur noch die neuen Chipsätze, das ist natürlich logisch beim Neukauf. Aber man sollte halt als Eigner eines 785G einfach bei seiner alten Platine bleiben, denn da bekommt man nicht wirklich etwas dazu. Selbst einem 790GX-Besitzer empfielt man heute keine Umrüstung. Und eh SATA 3 wirklich gebraucht wird, sind wieder neue Chipsätze da, die auch USB 3 nativ bringen. Dann können die Leute umsteigen.
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
5.253
Unterstützung von Highend-GraKas wie die 48x0/58x0-Karten mit zu nutzen, selbst wenn der Leistungszuwachs nur ein paar Prozent bedeuten würde? Oder bremst die IGP dann doch zu sehr?
Ja, die IGP bremst dann. Bei Crossfire wird Alternate Frame Rendering verwendet, bei dem die GPUs abwechselnd Frames berechnen. Wenn IGP also nur alle "2 Sekunden" (übertrieben gesagt) ein Bild berechnen kann, muss die starke dedizierte Graka dann erst mal die 2 Sekunden warten bis sie ihr Bild endlich an den Monitor schicken kann.

@Xedos99
CeBit, Turbomodus? Hast du irgendwelche Links?
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.834
Keine Angst, ich falle nicht auf AMD-PR rein.

Allerdings, wenn ich mir die Features des 890GX betrachte (CF Unterstützung, SB mit Raid 5 Unterstützung) tue ich mich sehr schwer, im 890 GX den Nachfolger vom 785 G zu erkennen, zumal sich ja der 780 G zum 790 GX (beide DX 10.0, beide nur UVD 1.0 fähig, hingegen geringere Taktraten sowie abgespeckte SB beim 780 G) genauso verhält wie der 785 G zum 890 GX.
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.701
Es ist ja eh die Southbridge, die die neuen Features bietet, der 890GX ist halt nur eine 785G mit 200 MHz mehr Takt. Thats all.
Die Southbridge hingegen hat den neuen Namen SB850 mehr als verdient.
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.834

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.701
Ja, weiß ich doch^^ Aber CrossFire- und Hybrid-CF-Unterstützung gab es halt mit 785G auch alles schon^^
Nur hat man damals den Treiber so schlecht gelassen, dass man dafür nicht groß die Werbetrommel gerührt hat, was man jetzt verbessern will.
 

GreenKiller

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
462
@Giniemaster: die Speichergeschwidingkeiten hägen vom Speichercontroller in der CPU ab ^^

Mir gefällt iwie das Design vom ECS-Board (net das IC ^^)
 

Lonely Shepherd

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
656

Plotteron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
126
AMD gibt an, dass sich eine HD 5450 problemlos mit der integrierten HD 4290 zusammenschließen kann, was Leistungssteigerungen von bis zu 30 Prozent gegenüber der herkömmlichen HD 5450 ermöglichen soll.
Und wie sieht das in der Praxis aus. Läßt sich die HD 5450 im Betrieb einfach kpl. ausschalten und bei Bedarf wieder zuschalten?

Geht das nur mit einer HD 5450 oder auch z.B. mit einer HD 5770?
 

freak094

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
443
Ein durchaus interessanter Chipsatz wie ich finde, der nahtlos an den 790GX, jedoch mit erweitertem Feature-Set anknüpfen kann.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.229
Naja sieht schon mal gut aus, wenn man den Chip noch mehr ausbeuten könnte was DDR3 Speicher sowie PCIe8 angeht wäre das toll. Kann man zwei PCIe8 mit 2 Grafikkarten besetzen?

Update. habe gerade gesehen bei mein Internetseiten Check, da Alternate erste Asus und MSI Boards von neuen Chipsatz gelistet haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kladdy

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.520
@ Plotteron

Die gleich Frage stell ich mir schon seit langem...
 

Volker

Ost 1
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.701
Ne, größere Karten gehen wohl mal wieder nicht, daran krankt das System ja seit Jahren, aber nicht nur bei AMD sondern auch Nvidia. Da der Anschluss der diskreten Graka bei Hybrid-CF auch immer genutzt wird, ist auch fraglich ob sich die wirklich abschalten lässt. Denn Energie zum durchschleifen brauchst du ja immer.
 

Dr.Pawel

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.263
Ehrlich gesagt muss ich sagen, dass ich inzwischen AMDs Marktsituation wirklich nachvollziiehen kann (obwohl ich eigentlich AMD deutlich mehr zugetan bin als Intel), bzw. inzwischen diese auch weitesgehend gerechtfertigt finde. Dabei hatte mit dem Ph2 Anfang 2009 alles relativ gut ausgesehen. Wer es aber nichtmal schafft innerhalb von inzwischen einigen Jahren auch nur DVI und HDMI gleichzeitig nutzbar zu machen, geschweige den die IGPs wirklich mal weiter zu entwickeln hat es auch nicht verdient mehr Marktanteile zu ergattern. Den Markt mit CPUs zu überschwemmen die sich um 100 mHz Takt unterscheiden ist halt nicht Zielführend.
Die "neuen" Boards sind mMn bis auf die native Unterstützung von SATA 3.0 ein absolutes Armutszeugnis seitens AMD.
Mfg
 
T

Tikonteroga

Gast
Hallo,

also man sollte den neuen Chipsatz sicherlich nicht unterschätzen, solange nicht genau bekannt ist was alles neu ist.

Es ist sicher nicht nur die Unterstützung für S-ATA 6 Gbit/s neu.

Man sollte sich wohl auch möglichst nicht mehr für die alten Chipsätze entscheiden. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die neue Northbridge den einen oder anderen C-State für den Prozessor mehr unterstützt. Dies kommt bestimmt den spekulierten Turbo Modus für den kommenden Phenom II X6 zugute ...

Das USB 3.0 nicht unterstützt wird, ist auch nicht so schlimm, das ist ja auch nicht unbedingt notwendig.

Man sollte auch nicht so auf diese Lösungen mit Zusatzchip für USB 3.0 setzen. Ich glaube nach der USB 3.0 Spezifikation beträgt die maximale Übertragungsrate pro Port ganze 640 MB/s (5 Gbit/s).

Wenn jetzt so ein Zusatzchip für 2x USB 3.0 Ports an einen PCIe x1 2.0 Lane mt maximal 500 MB/s gehängt wird, kann man zwar eine deutlich höhere Übertragungsrate, als mit USB 2.0 erreichen. Aber man kann nicht mal einen Port ans Maximum bringen ...

Wartet da lieber bis es eine neue Southbridge gibt, die das nativ unterstützt. Dann wird AMD auch soweit sein, dass die Northbridge in der CPU sitzt und das was jetzt die Southbridge ist, ist dann mit A-Link IV oder mit was ganz neuem an die CPU angebunden.
 
M

meeee

Gast
Es ist ja eh die Southbridge, die die neuen Features bietet, der 890GX ist halt nur eine 785G mit 200 MHz mehr Takt. Thats all.
Die Southbridge hingegen hat den neuen Namen SB850 mehr als verdient.
Hmm, eine Neuerung gibt es beim 890GX allerdings schon und zwar die Verdopplung der Geschwindigkeit des A-Links. Das wurde hier einfach mal so unterschlagen!
Diese war aber auch nötig und hier hat sich wenigstens AMD die Mühe gemacht, wenn ich mir Intel dagegen angucke....

Die "neuen" Boards sind mMn bis auf die native Unterstützung von SATA 3.0 ein absolutes Armutszeugnis seitens AMD.
Mfg
Gigabit Ethernet wird jetzt anscheinend auch nativ von der Southbridge unterstützt, in der Grafik ist Ethernet an der Southbridge, bis einschließlich dem 7er Chipsatz waren die Gigabit Ethernet MAC-PHYs mit der Northbridge über PCIe verbunden.

Das mit der Onboard-Grafik ist natürlich blöd, aber die Northbridge wird leider auch immer noch in 55nm gefertigt, wenn man HT4U glauben schenken darf.
Das war warscheinlich auch erstmal schlauer von AMD die Chipsätze erstmal noch nicht in 40nm zu fertigen, so wie die Situation bei TSMC gerade aussieht...
 
Top