AMD X6 Standardspannung

CQD82

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
12
Servus Leutz,

habe da mal eine Frage zur Standardspannung des X6. Manche habe ich gelesen haben ne Standardspannung von 1,32 V und manche 1,425 V. Was ist denn die genaue Standardspannung. Bei mir (alles auf Auto) sind es im Idle 1,43 V zwischen 1,47 V. Wenn ich C1E und Co anmache taktet er bei 800 Mhz auf 1,2 und zerquetschte Volt. Da ich davor den Intel 775 E8400 hatte bin ich nicht so betucht was das Ocen bei AMD geht. Ich habe zwar schon die CPU auf 4,2 Ghz gebracht bei 1,48 V aber halt net Primestable. Bei welcher VCore Spannung wird es denn bei dem AMD "gefährlich" ^^? Wäre nett wenn jemand mit dem gleichen System, also Mainboard, mir nen paar Tips geben könnte. Ihr könnt mich auch privat per PM anschreiben. Thx im Vorraus :-)

Hier noch ein Bild dazu:

http://tr1p82.piranho.de/OC AMD/Vcore.jpg

Mein System:

AMD Phenom X6 1055T
Noctua NH-D14
4096MB G.Skill DDR-3 2000 @ 9-9-9-27
Asus Crosshair Formula IV 890 FX
Nvidia Zotac GTX 260 AMP²
Be quiet 550 W Dark Power Pro
Thermaltake Armor
 
Zuletzt bearbeitet: (Link hinzugefügt)

martius

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
301
zum einen empfehle ich dir zum übertakten das programm K10stat, da kannst du sämtliche P-states einzelnd einstellen (taktung und spannung). damit geht das übertakten einfacher und im idle lässt sich auch viel strom sparen.
ich hab zwar nur einen Phenom X4 aber im idle ist nur eine spannung von 0,75V nötig.

wenn du deinen cpu gut kühlst und ihn auch kalt genug hälst, kannst du ruhig maximal eine spannung von 1,55V drüberknüppeln........würde ich aber nicht machen, der frisst dann zuviel.
und die originalspannung entnimmst du am besten aus dem datasheet auf der AMD-Homepage.
 
M

meeee

Gast
Die genauen Werte habe ich nicht im Kopf aber anhand deines Fotos sieht es so aus, als wenn deine CPU unter Last einen Wert um die 1,44V benötigt und im Idle 1,2V. Obwohl ich der Meinung bin, das 1,2V bei 800MHz etwas viel sind. Gut möglich, das der Idlewert nicht korrekt ausgelesen wird, es ist bei den AMD-Prozessoren eher ein Wert unterhalb von 1V üblich!

Versuch doch mal K10Stat oder PhenomMsrTweaker, diese Tools sind im Vergleich zu RMClock selbsterklärend. Damit kannst du wunderbar das Undervolting betreiben.

Wie sieht es denn mit dem Turbo-Modus aus, hast du diesen im BIOS aktiviert?
Vielleicht verändert sich was zum Positiven hin, wenn du diesen deaktivierst.
 

paxtn

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.297
Commander Alex hat recht, das ist immer unterschiedlich. Wobei ich sagen muss, dass die Spannung deiner CPU etwas hoch ist.

Bei meinem X6 1090T war die Standardspannung für 3,2GHz 1,27V. Hab jetzt K10stat laufen und dadurch läuft die CPU im IDLE bei 0,976V mit 1,2GHz und im LAST-Zustand bei 1,336V mit 3,6GHz. Weitere Übertaktungsversuche werde ich demnächst noch machen.

Bin mit diesen Werten sehr zufrieden! :)
 

CQD82

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
12
Servus Leutz,

also bei mir im Bios steht, wenn alles auf Auto ist VCore: 1,409 V. Ich habe meine 1055T jetzt bis auf 4,2 Ghz gebracht aber leider nicht Primestable, da ich nicht über 1,54 V Vcore gehen wollte mit Luftkühlung, obwohl der Noctua NH-D14 absolut TOP ist! Nun nach vielen Versuchen und min 2 h tüfteln habe ich nun endlich den 1055 T auf 4,01 GHz Primestable gebracht. Hurra ^^

Um das zu erreichen waren im Bios folgende Einstellungen notwendig.

Bios: 0801
AI Overclock Tuning: Manual
AMD Turbocore: Deaktiviert
ASUS Coreunlocker: Deaktiviert
Manuell alle Cores auf Aktiv
CPU-Ratio: 14x
DRAM Frequency: 1525 Mhz @ 7-7-7-21(TRC:27)(CR:1T)
NB Frequency: 2002 Mhz
SB Frequency: 2002 Mhz
CPU-Voltage Mode: Manual
VCore: 1,4625 V (Bei Prime 95 zieht er sogar bis zu 1,50 V laut Asus Probe 2)
HT: 1,18 V ( Prime 95 1,21 V laut Asus Probe 2)
Extreme Overclocking: Disabled
DRAM-Voltage: 1,60 V ( Prime 95 1,61 V laut Asus Probe 2)
Rest auf Auto

Temperaturen nach 30 Min. Prime 95 ( Raumtemperatur 19 ° C: )

CPU: 52° C (Idle: 29 °C)
Mainboard: 34° C (Idle: 30° C)
Northbridge: 51° C (Idle: 42° C)
Southbridge: 44° C (Idle: 38° C)

AMD X6 1055T @ 4,2 Ghz

http://tr1p82.piranho.de/OC AMD/4,2 Ghz.jpg

AMD X6 1055T @ 4,01 Ghz Prime 95

http://tr1p82.piranho.de/OC AMD/4,01 Ghz.jpg

AMD X6 1055T @ 4,01 Ghz Idle

http://tr1p82.piranho.de/OC AMD/4,012.jpg

Thx nochmal an alle für die schnellen Antworten btw !!! Ich werde euch noch die weiteren Test posten innerhalb der nächsten Tage, doch ich bin ermüdet und brauch ne Mütze schlaf ^^ :-)
(Wprime 32 und 1024M, SuperPI 1m, 32M, 3D Mark Vantage, 3D Mark 2006, Aquamark, PC-Mark Vantage, Cinebench, Sisoft Sandra, X246 HD)

Über Tips von Leuten, die auch meine Zusammenstellung des PC's haben, würde ich mich freuen. Vielleicht kann man ja mit anderen Einstellungen die 4,2 Ghz PrimeStable schaffen.

Tr1p
 
Zuletzt bearbeitet:

Roach13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
309
du wirst die 4,2 mit luft nicht primestable kriegen, weil du das wahrscheinlich nicht mehr gekühlt bekommst, bei über 4 ghz geht normal nix ohne wakü es sei den man hat wirlich eine hammer cpu die wenig saft braucht und sehr kühl bleibt

und deinen 4 ghz prime screen kann man nicht wirklich als nachweis nehmen, dafür sind 20 minuten einfach zu wenig, lass mal ein paar stunden laufen
 

opoderoso

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
388
nimm Linx oder rechne bei Boinc, das ist weit mehr fordernd als Prime. Prime sagt überhaupt nichts mehr aus!
 
Top