Untertakteten Ram mit Standardspannung?

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Hallo, hab mal ne frage:
Habe 4gb ddr2-800 ram und nen q6600 der auf 3ghz (fsb 333) läuft.
ich habe den ramteiler auf 1:1 gestellt sodass der ram nicht mit 400, sondern 333mhz läuft, die ramspannung ist aber immernoch auf 1,86v (habe 600mV dazu gegeben)..nun zu meiner frage:
soll ich jetzt beim untertakteten ram weniger spannung als 1.86v verwenden um mögliche schäden
zu vermeiden oder ist das egal?
danke schon mal! lg tom
 
I

iN00B

Gast
Meiner Erfahrung nach ist es egal. Zuerst wird das System instabil bevor dir was in Flammen aufgeht.
Ich würde die Spannung auf auto setzen bzw. schrittweise unter die default-Werte gehen. Solange es stabil läuft -spart dann 1-2 Watt. :cool_alt:
 

Nobsen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
402
ist eigentlich egal. kannst ja mal mit cpu-z deine ram spd auslesen. da sollten die spannungen für 667/800mhz drin stehen und darauf kannst es dann im bios einstellen.

Wenn du aber schon übertaktest (cpu) warum nicht gleich multi auf 8 und fsb 400. teiler bleibt 1:1. dann läuft dein ram so wie er soll, auch mit deinen 1.86v ;)

Edit:
natürlich nur wenn deine cpu die 3.2ghz mitmacht.
oder multi7.5, wenn das bei deinem board geht, dann bleibste bei deinen 3ghz
 
Zuletzt bearbeitet: (edit)
P

Peiper

Gast
667MHz sind ja auch für 1.8V spezifiziert und der RAM selber hält auch locker mehr aus.
Also kann da nichts passieren.
 

thompson004

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Ok danke, ich werde ihm mal 1.8v geben.
 
Top