News AMDs Server-Roadmap für 2007

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099

Commander64

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
1.336
Da bin ich mal gespannt, was der AMD Quad leistet.
 

w0mbat

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
957
Und die 1000er Opterons laufen auch auf dem Sockel AM2. Also wird man schon vor dem Q3 2007 den K8L Quad auf dem Deskto haben. Mal sehen was Intel dagegenhält.
 

Silverhawk

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
578
dass es jetzt mehr AMD News gibt liegt wohl daran, dass AMD in Zukunft agressiveres Marketing betreiben möchte. Stand auch in ner News:freak:
 

MacroWelle

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.227
1. hat AMD schon immer aggressives Marketing betrieben (z. B. Ventilatoren auf Intel-Entwicklermessen verteilt etc.).
2. liegt diese Häufung von AMD-News an dem Financial Analyst Day, der vor kurzem stattfand.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.375
Wenn Intel IDF hat kommen ja auch dann haufenweise News raus, aber in der Zwischenzeit hört man dann nie so viel von Intel und AMD, außer wenn die mal den Takt erhöhen aber nichts Neues.

Ich bin auch schon gespannt darauf, was die Neuen leisten werden. Aber finde den mobilen Sektor interessanter.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Denn zu diesem Zeitpunkt möchte AMD mit dem „Shanghai“-Core einen „verbesserten“ Prozessor auf den Markt bringen
Nun, es geht um L3 Cache und um die Fähigkeit auch hardwaremäßig mit virtueller I/O umzugehen.

Der Shanghai köbbte zudem das erste Produkt in 45nm sein, was dann auch mehr L3-Cache (6M L3 war mal als Gerücht.

Es könnte auch sein, das die Multi-Socket Opterone weiterhin schnelles L3 als SRAM erhalten, während beim Desktop und im Mobilbereich das kompaktere Z-RAM zum Einsatz kommt. 4-6M Z-RAM ist so kompakt wie 1M SRAM und im Alltag kaum langsamer.
Zudem erscheint Z-RAM in Kombination mit einer CPU-GPU Lösung als idealer 3D- Cache und Framebuffer bei ab 8M.


2009 könnten dann gehobene Mainstream-Desktop mit Quad-Core und Z-RAM kommen, während im Budget-Bereich Dual-Core mit GPU sinnvoll wären.

Wie bei Intel (s. Netburst oder Allendale) sind auch bei AMD mit den 300mm Wafern Einzel-DIEs über 100 mm2 noch wirtschaftlich machbar. Schließlich müssen die Fabs ausgelastet, aber nicht überlastet werden. Zu kleine DIEs bringt nur freie Kapazitäten, was sich aber auch nicht rechnet.

So eine Dual-Core / GPU-Lösung mit 125-150 mm2 könnte sich noch rechnen, bei 45nm Fertigung also 85-95 mm2 für beide CPU-Cores zzgl. dem GPU und Z-RAM Rest.

Ein Mainstream-Quad mit 4-8M Z-RAM als L3 könnte in 45nm deutlich unter 200mm2 liegen.
 

Mortiss

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
2.088
@#7 herby53: was bedeutet IDF? oft gelesen, aber wie kann man "IDF" haben?

und sonst halt - abwarten und Tee trinken
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
148
ich denk mal das es nicht mehr lange dauern wird, bis die ersten wirklich frei programierbaren cpu´s in den roadmaps auftauchen werden :)

das heist das die cpu ähnlich aufgbaut ist wie ein speicherchip. mit dem kleine aber feine unterschied, das die tansitoren mit dem jewals danebentliegenden verbunden sind und durchschleifbar ist. so das jede xbelibiege schaltung machtbar wird. das system wird durch eine handelsüblichen cpu gestartet und konfiguriet. der freie cpu wir dann geschaltet und die normal cpu abgeschaltet. so ist es dann moglich, aus der freien cpu eine gpu zu machen oder ein soundchip und und und.... den möglichkeiten sind da keine grenzen gesetzt. wenn mehr grafigpower gebraucht wird, werden eben mal ein paar gpu´s nachgebildet oder anderes. auch jedes os könnte auf diesen potzi zum laufen gebracht werden. ohne auch nur irgend was emulieren zu müssen. treiber würden überflüssig. könnte mir auch vorstellen das die cpu dann in die 3. dimension geht. also nach oben und nicht nur in die breite.

das wärs erstmal aus meiner zukunft :)

mfg

wer fehler findet, darf sie behalten !!! ;)
 

iNsuRRecTiON

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
646
Hey,

@11, einfaches googeln würde wohl schon genügen, IDF=Intel Developer Forum..!

MfG
CYA

iNsuRRecTiON
 

MC67

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
18
@13

Da hat wohl jemand die Ironie nicht verstanden. "Wenn Intel IDF hat" (@7) hört sich so an, als ob es eine Krankheit wäre.

@12

Ich wüsste nicht wohin mit so vielen Fehlern - ein bloß zweidimensionaler Datenspeicher reicht dafür jedenfalls kaum noch! Schreibst Du auch mal einen Satz richtig?
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
148
Zuletzt bearbeitet:

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.039
ich denk mal das es nicht mehr lange dauern wird, bis die ersten wirklich frei programierbaren cpu´s in den roadmaps auftauchen werden :)
Evtl. kann man ja den ein oder anderen FPGA mit einbringen, wär bestimmt für einige Anwendungen ganz praktisch.

@topic:
Mich wundert ehrlich gesagt, dass AMD da nur NV und BCM bei den Chipsätzen aufführt, hätte gedacht, dass man jetzt wo man Ati kassiert hat da auch in die Richtung Server-Chipsatz hin arbeitet. Zumal die Unterschiede zum Desktop-Chipsatz mit Hyper Transport ja eher weniger als mehr werden und die Entwicklung demnach einfacher werden müsste.
 
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
148
Evtl. kann man ja den ein oder anderen FPGA mit einbringen, wär bestimmt für einige Anwendungen ganz praktisch.


fpga (field programmable gate array) ist ja schon fast was ich mir vorstelle :D

nur das die nachteile die sie noch haben wegfallen als da wären :

taktraten, grösse, energie bedarf, synchrone schaltung.

und das halt der protzi in der lage ist, mehr als nur additionen und multiplikationen durch zu führen.

dann noch mal auf den speicher zu kommen, der könnte natürlich och in einer solchen art sein :)
 
Top