Anfänger-Frage. PC Kauf = Leistung

Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3
#1
Hallo, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich habe einen Acer mit 4GB Ram, ich zocke nicht, sondern benötige ihn zum Filme anschauen aber wichtiger noch, für intensive Programme wie ein Homepage Programm. Lasse ich das laufen liege ich bei 3,9GB Ram, schließlich geht der PC dann häufig aus. Warnmeldung: Arbeitsspeicher zu niedrig.

Das heißt der PC sollte einiges an RAM ab können. Drei Stück habe ich mir herausgesucht, was meint ihr, könnte am besten passen?

ONE PC, Ryzen 5 2600, GeForce GT 1030, 32GB DDR4 SDRAM »PC 44089«
CPU: AMD Ryzen 5 2600 (6 x 3.40 GHz)
Prozessorkühler: Alpenföhn Sella
RAM: 2X 16GB DDR4 SDRAM 2400MHz
1.Festplatte: 1x 480.0 GB SSD
GPU: NVIDIA GeForce GT 1030 2 GB DDR4
Mainboard: MSI A320M PRO-VD/S

HYRICAN Multimedia PC AMD Athlon X4 950 16GB 1TB HDD GeForce® GTX 1050 »Multimedia PC 5631«
Prozessor: AMD Athlon X4 950 Quad-Core Prozessor 4C/4T / Taktfrequenz: 3,5 GHz (Turbo 3,8 GHz) / L2-Cache: 2 MB / 65W
Motherboard: MSI A320M PRO-VD/S (MS-7A36v1.0) mATX
Arbeitsspeicher: 16GB 2400 MHz DDR4 RAM
Festplatte: 1TB SATA-3 (7200U/min., 32 MB Cache)
Grafik: NVIDIA Geforce® GTX 1050 2GB GDDR5 (DVI, HDMI, DP), PCI-Express 3.0, unterstützt Microsoft DirectX 12, Nvidia GPU-Boost, Nvidia Adaptive Vertical-Sync, Vulkan API, Nvidia Physix® Technology

CSL Multimedia PC | AMD A10-7850 | AMD Radeon R7 | 16 GB RAM | SSD »Sprint T4693 Windows 10 Home«
CPU: AMD A10-7850 APU (Accelerated Processing Unit) 4× 3700 MHz, mit TurboCORE Technologie bis zu 4000 MHz, integrierte Grafikeinheit
CPU-Kühler: Silent-Kühler für Sockel AM3+ / FM1 / FM2
Boot SSD: SSD 240 GB Kingston SSDNow UV400 (500 MB/s lesen | 500 MB/s schreiben)
1. Festplatte: 1000 GB SATA, Seagate®/Toshiba/WD®
Speicher: 16 GB DDR3-RAM, Dual Channel, 1600 MHz
Grafik: AMD Radeon R7 Grafik, 2 GB HyperMemory, DirectX® 12 fähig, VGA, DVI-D, HDMI
Mainboard: ASUS A68HM-PLUS, Sockel FM2+, AMD A68H FCH, 4× SATA III, RAID support, 2× USB 3.1, 2× USB 2.0, 2× Front-USB, 1× PCIe X16, 1× PCIe X1, 1× PCI, 2× PS/2, 7.1 HD Audio
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247
#2
Bitte Leitfaden ausfüllen:

1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität?


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, mehrere Monitore, ein besonders leiser PC, …)?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wieviel Geld bist du bereit auszugeben?


4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?


5. Bis zu welchem Zeitpunkt soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
 

Footluck0r

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
295
#3
Wie wäre es, du schreibst uns was genau dein Acer für ein Gerät ist ??
zum Beispiel: Acer Aspire 5755G-2678G75Biks ? Oder genauere Informationen wie Mainboard, Prozessor etc?
Dann könnte man dir Raten vielleicht nur ein Ram Kit zu kaufen ?
Oder muss es wirklich mehr Leistung sein? Aufgrund deines Postes wohl nicht, wenn nur der Ram überläuft :)

Kleine Analogie
Wenn mein Auto keine 600 KM mit einem Tank fährt, kaufe ich nicht einen größeren Motor mit mehr Leistung, sondern lieber einen 20 L Ersatzkanister... :)
 

PC88

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3
#5
1. Was ist der Verwendungszweck?
Filme (wenig) / PC-Arbeit und Programmierung

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität?
Keine

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ich nutze u.a. ZETA PRODUCER was die RAM benötigt.

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, mehrere Monitore, ein besonders leiser PC, …)?
Nein

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Acer Aspire XC-730
2 GHz
CPU J3355 Intel Celeron
4 GB Ram (3,86 GB verwendbar)
Win 10 - 64 bit

3. Wieviel Geld bist du bereit auszugeben?
1200

4. Was ist die geplante Nutzungszeit (in Jahren)?
5-10

5. Bis zu welchem Zeitpunkt soll gekauft werden?
Bald

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Fertig kaufen
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.506
#6
@ TE:
dass die fragen selbst dann noch ignoriert werden wenn sie als template im editor stehen:freak: edit: immerhin auf nachfrage.

ganz abgefahrene idee: mehr RAM für den aktuellen rechner kaufen?

edit: reicht die power grundsätzlich oder sollte es auch da ein upgrade geben?
 

PC88

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
3
#7
Das PC Geschäft im Ort sagte mir, es wäre kein Platz mehr für mehr RAM. Generell sollte alles besser werden, andere User mit dem Programm und 32 GB RAM erstellen HTML Seiten binnen 10 Sekunden im Programm, ich warte ca. 2-3 Minuten.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.486
#9
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
186
#11
Naja also ich bezweifle das dieses Programm 32Gb RAM braucht. Gehen wir einfach mal davon aus das das Programm so schlecht optimiert wäre, das es permanent die komplette Homepage in den RAM läd, dann müsste die Website ja ca. 30Gb haben. Und keine normale Homepage ist 30Gb.
Mal so als Größenordnung, ich habe für einen Verein in dem ich aktiv bin eine Website gemacht. Die hat nen Wordpress Theme drauf mit nen paare Plugins und Inhalt mit einigen Bildern. Die hat 200Mb.
Ganz ehrlich, da bist Du mit 16Gb RAM mehr als gut bedient.

Ich würde es so machen:

AMD Ryzen 5 2400G
16Gb DDR4 3000Mhz RAM
ASRock AB350M Pro4
AMD Vega 11 IGP
Sharkoon S25
500Gb SSD + 1Tb HDD
beQuiet Pure Power 10 400W
Windows 10

Damit hast Du nen super schnellen PC für deinen Anwendungswzeck. Der Ryzen mit 4 Kernen und 8 Threads ist richtig schnell beim arbeiten. Die intergrierte Grafikkarte reicht Dir auch vollkommen aus, Du willst ja nicht gamen damit. 16Gb schneller RAM dazu und eine SSD, dadurch ist der PC beim arbeiten super schnell. Noch ne 1Tb HDD für größere Datenmengen, nen schlichtes, solides Gehäuse und hochwertiges Netzteil.
Damit haste zum Arbeiten den optimalen Rechner für Dich.
 

Cardhu

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
6.325
#12

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247

alxa

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
270
#14
Ich glaub von den Googletreffern, dass man RAM nachrüsten könnte:
https://www.sb-electronics.de/de/acer/pc/acer-aspire-serie/aspire-serie-xc/aspire-xc-730-serie
bzw.
https://www.amazon.de/Speicher-Aspire-XC-730-1600MHz-PC3L-12800S/dp/B01MR2Z0TQ

bzw das wären demnach vermutlich ganz normale Laptop DDR3-SO DIMMS.

Ich würd den PC erstmal kurz aufschrauben, nach SO DIMM RAM Steckplätzen schauen (ob es 2 sind oder einer und ob 2 belegt sind) und dann entweder 2x4 oder 1x8 durchüberlegen, ob 8GB reichen und ob der Preis Sinn macht (laut Webseite konnte der PC ja damals mit bis zu 8 GB bestellt werden)
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
186
#15
Die Software ist sicherlich auf Singelthreadleistung ausgelegt, deswegen würde ich das so machen:
Nun gut das wissen wir nicht. Ich würde da vielleicht langfristig (der TE möchte den PC ja viele Jahre nutzen) auf Ryzen setzen, da man eben mehr Threads hat und so eine bessere Leistung beim Multitasking. Dazu mit AM4 eben den sehr langlebigen Sockel.
 

HerrRossi

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
5.247
#16
Prinzipiell sehe ich das auch so, allerdings kommt der TE mir nicht wie jemand vor, der in 2 oder 3 Jahren die CPU wechselt.
 
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.988
#18
Was um alles in der Welt soll ein 3.000er RAM auf einem Intel-B-Board? Wenn es gut geht, läuft der RAM mit 2.667 MHz (das ist das maximale, was der Speichercontroller des i5-8400 erlaubt), wenn es schlecht geht läuft der RAM mit 2.400 oder 2.133 MHz.

Und jemanden, der explizit einen Fertig-PC kaufen möchte, Bauteile um die Ohren zu hauen ist uch nicht unbedingt guter Stil.

@PC88 : Der HP Pavilion 590-p0502ng schwarz (4AW86EA#ABD) ab € 499,-- könnte was für Dich sein. Ich gehe davon aus, dass Dir 8 GB RAN reichen - einfach ausprobieren. Wenn nicht kaufst Du einen zeiten Riegel dazu: G.Skill NT Series DIMM 8GB, DDR4-2666, CL19-19-19-43 (F4-2666C19S-8GNT) ab € 72,53.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.449
#19
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.988
#20
Bei 3,73 € Unterschied ist es nicht ganz egal, aber da bin ich wohl altmodisch, wenn ich den Pfennig noch ehre. Aber der Punkt ist eher der, dass man keine Garantie drauf hat, dass 3.000er RAM auch mit Tempo 2.667 läuft.
 
Top