Anleitung zur Aktivierung von LTE/4G für Xiaomi Mi A2 (auch Lite)

K-BV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
5.248
Hallo zusammen!

Wem's hilft:

Habe jetzt ein paar Wochen o.g. Modell in Benutzung. Für beide SIMS zeigte die Kopfzeile immer brav 3G an, und damit kam auch eine gute Datenverbindung zu Stande für die Medion-Mobile Karte. In den vorhandenen (Werks-) Einstellungen aber liess sich das Teil ums Verr........ nicht dazu überreden auf das LTE Netz von O2/Eplus zuzugreifen.
Die Einstellung "bevorzugt LTE" bewirkte nichts.
Die explizite Auswahl des O2-LTE Netzes wurde zwar fröhlich bestätigt, aber alles blieb beim Alten, weiterhin auf Medion-Mobile 3G.
Die Aktivierung von Roaming auch nutzlos.
Die Einwahl mit einem andern APN ebenfalls ohne Erfolg.

Da ich das Handy nicht allzu viel unterwegs nutze mit Datenverbindung hat es mich bislang nicht allzu sehr gestört, da dieses Gerät aber vorher schon die eine oder andere unliebsame Überraschung bereit hatte, bin ich der Sache dann doch mal nach gegangen und habe tatsächlich eine Lösung gefunden.

Man muss zunächst über die Telefonapp folgende Nummer/Code eingeben
*#*#4636#*#*
Es öffnet sich ein Auswahlmenü, hier "Telefoninformationen" wählen. Dort findet sich der Punkt
"Bevorzugten Netzwerktyp festlegen" mit einem Pop-Up Menü
"4G only" auswählen

Dann wieder in die Mobilfunkeinstellungen und noch mal O2-LTE auswählen. Nun endlich zeigte die Kopfzeile "4G". Bei einem weiteren Aufruf der obigen Telefoninformationen standen nun auch mehr Einstellungen zur Auswahl.
LTE/UMTS auto (PRL)
LTE/CDMA/UMTS auto (PRL)
LTE only
LTE-WCDMA
TD-SCMA only
TD-SCDMA/WCDMA
LTE/TD-SCDMA

Die voreingestellte Auswahl an dieser Stelle hatte sich vom von mir gewählten LTE-only auf LTE/UMTS auto (PRL) umgestellt. Die Verbindung wird aber weiterhin im 4G Netz hergestellt.

Inwiefern das auf andere Netze oder andere Modelle übertragbar ist, kann ich nicht sagen. Hier hat das zwar geklappt aber trotzdem mal wieder nervig, dass das Gerät das nicht von selbst schafft, wie bei meinen Vorgängern von Samsung gewohnt.

L.G.
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.399
Also ich kann das absolut nicht bestätigen!
Nutze das A2 Lite seit paar Monaten, einmal o2 (privat) und enmal vodafone (deinstlich) drin, beides hat LTE ohne Probleme, ohne etwas umstellen zu müssen.
Da muss ein Defekt oder Fehler liegen, behaupte ich mal.

Auch mit dem Redmis 3s klappte das sowohl bei mir, als auch bei Bekannten im o2 Netz ohne etwas einstellen zu müssen!
 

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.102
Kann es evtl. sein, dass dieses Verhalten mit der von dir verwendeten Medion SIM Karte zu tun hat???
 

Mhalekith

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
288
würde ich auch vermuten, da das bei meinem A1 und bei dem A2 meiner Frau problemlos out-of-the-box funktioniert.
Beide O2
 

dojcs1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
455
Habe das A2 lite seit release mit WimSim und das lief ohne irgend welche settings mit LTE.
Aber wenn es jmd hilft, danke an den TE
 

TopperHarley87

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
615
Netter Hinweis für Leute die Probleme haben, bei mir hat es allerdings auf 3x A2Lite ohne Probleme funktioniert. (2x WinSim, 1x O2)
 

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.102
Habe gerade ein wenig gegooglet, der Code scheint nicht bei jeder Android Version implementiert zu sein (oder man muss rooten), das Aktivieren dieser Funktion ist wohl auch mit Garantieverslust verbunden und nicht legal... :rolleyes:
 

K-BV

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
5.248
Hallo!

Ja, mich hat das Verhalten des Geräts auch gewundert, zumal ich in deutschsprachigen Foren etc. auch nicht fündig geworden bin. Den Tipp hatte ich dann auf einer englischsprachigen Website gefunden. Betraf glaube ich mehrere Modelle (müsst' ich noch mal raus suchen).

Die Dinger sind halt nicht alle gleich konfiguriert ab Werk. Meins stammt aus einem Conrad-Shop, in Polnisch-sprachigem Karton und Anleitung, aber schon mit deutscher Spracheinstellung bei Erstbenutzung.

Kein Rooten erforderlich und dass damit die Garantie flöten geht, halte ich für eher unwahrscheinlich, da LTE ein Ausstattungsmerkmal dieses Geräts ist. Beim Tippen aufpassen. Sternchen und Raute sind hinten genau anders rum.
BTW: Mit
*#*#6484#*#*
kann man eine umfangreiche Testserie öffnen.

Da muss ein Defekt oder Fehler liegen, behaupte ich mal.
Warum sollte ein Defekt vorliegen? Es funktioniert ja!

Ob es tatsächlich was mit der Aldi/Medion Sim zu tun haben könnte, kann ich nicht sagen. Ich weiß nur, dass mit der gleichen SIM vorher das Samsung-Gerät sich gemäß der Voreinstellung bei LTE eingewählt hat.

Ansonsten, wie gesagt, wen's betrifft, solls versuchen, ob er mit der kleinen Anleitung weiter kommt. Vom "für mich behalten" hat ja keiner was.

L.G.
 
L

Leuter

Gast

K-BV

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
5.248
Hallo Leuter!
Danke für deine Anmerkungen!

Hier noch mal die Website, wo ich den entscheidenden Tipp her hatte zu dem "hidden feature": https://www.91mobiles.com/questions/how-to-enable-4g-on-xiaomi-mi-a1
Ist wohl nur ein indischer Online-Händler und betrifft das A1. Nun gut, soll mir Recht sein.

Ist zwar ziemlich OT hier, aber in der letzten c't war ein schöner Bericht in der Rubrik "Vorsicht Kunde" über unterschiedliche (Länder-) Konfigurationen eines Geräts. Kurzversion: Geschäftsreisender kaufte in Katar ein iPhone XS Max in großem Kaufhaus aber nicht bei Apple selbst. Die Nutzung von Face-Time vor Ort klappte wunderbar. Zurück in Deutschland war es damit vorbei. Apple Support meinte, bei Geräten für Saudi-Arabien und anderen Ländern sei das durchaus normal, dort hatte es der Kunde aber nicht her. Entsprechende Warnhinweise gab es auch nicht, der Umtausch wurde aber abgelehnt. Zurück in Katar ging es dann auch wieder. In Deutschland nach wie vor nicht. Da nicht bei autorisiertem Händler erworben, konnte Apple auch nicht sagen, woher das Gerät stammt. Steht aber im Widerspruch zur weltweiten Garantie von Apple. Warum Face-Time nun ausgerechnet in Deutschland nicht funktioniert ist nicht nachvollziehbar. Kulanz wird aber keine gewährt. Kunde steht mal wieder im Regen, und das bei einem 1200 Euro Gerät.

Dass mein A2 von irgendeinem osteuropäischen Provider in größerer Stückzahl eben nur mit der Voreinstellung auf 3G geordert wurde (warum auch immer) ist daher vorstellbar. Conrad kauft einen Posten davon auf und verkauft ihn hier online und über den Tresen und der Kunde muss zusehen wie er klar kommt.

Die LTE-Qualität hier vor Ort im O2-Netz ist tatsächlich nicht berauschend und der Samsung Vorgänger hat auch gerne mal in den 3G Modus geswitcht. Aber grundsätzlich war 4G eben da. Daher seh ich hier die Geräte-Konfiguration schon als den Übeltäter an.

L.G.
 
Top