Test Anno 2205 Benchmarks: 900.000 Einwohner halbieren die Framerate

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.843
Wie manche rumheulen, das es mit >500k Einwohnern je nach System auf die FPS drückt... Wäret Ihr mit Starcraft2&Co. groß geworden, wüsstet Ihr das bei etwa 200 Einheiten pro Mitspieler (also ca. 800 Einheiten instgesamt) das 10mbit BNC Netzwerk total in die Knie ging, ebenso die meisten PCs total ausgelastet waren.

Wenn man nun damalige Verhältnisse in etwa auf heute hochrechnet, so ist das nichts neues.
 
W

Wolfsrabe

Gast
Kann ein Anno-Fan bestätigen oder widerlegen, ob dieses Verhalten bei den Vorgängern auch so war?
Will mich nicht von irgendwelchen in den Raum geworfenen und unbelegten Behauptungen abhängig machen.

Ansonsten verwundert es ja irgendwie schon, normalerweise kennt man es von Strategie- und Aufbauspielen andersherum, also daß die CPU schindern muß, während sich die Grafikkarte fast langweilt.
 
Zuletzt bearbeitet:

scz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
285
Wie manche rumheulen, das es mit >500k Einwohnern je nach System auf die FPS drückt... Wäret Ihr mit Starcraft2&Co. groß geworden, wüsstet Ihr das bei etwa 200 Einheiten pro Mitspieler (also ca. 800 Einheiten instgesamt) das 10mbit BNC Netzwerk total in die Knie ging, ebenso die meisten PCs total ausgelastet waren.

Wenn man nun damalige Verhältnisse in etwa auf heute hochrechnet, so ist das nichts neues.
Starcraft 2 per BNC Netwerk, wie habt ihr das denn hinbekommen? Aber bei SC1, KKND und Co kann ich mich eigtl nicht an eine Überlastung des Netwerks per BNC erinnern, auch nicht zu viert.

Wenn man die Details runterschraubt siehts bei Anno doch wieder viel besser aus.
 
L

leckerKuchen

Gast
Sind 900.000 Einwohner in dem Spiel realistisch? 1701 war mein letztes Spiel, da waren soweit ich mich erinnere schon 100.000 ein "krasses" Ergebnis.
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
@firexs:
Soll das eine Rechtfertigung sein? Fakt ist, die FPS werden enorm verschlechtert. Die Gründe hierfür sind erstmal total egal, denn wenn mir beispielsweise ein Entwickler sagt, man könnte das Spiel beispielsweise auf einer Konsole mit 60 FPS spielen, erwarte ich 60 FPS und nicht 30, weil man gerade in einer Stadt ist und blabla hier und da...

So ist es überall. Wenn Mercedes sagt, du kannst 250 km/h fahren, will ich 250 km/h fahren und keinen Mist hören wie "aber ab 200 km/h gingen die Autos früher auch kaputt und hatten Kolbenfresser und blabla".
Was angegeben wird, muss stimmen, ganz einfach.


@Wolfsrabe:

Ich bin kein Anno Fan, aber ja, ich kann 100% bestätigen, dass dieses Verhalten schon immer so war. Sogar bei Anno 1608 oder wie das auch hieß. Auch bei StarCraft, auch bei G-Police, auch bei Sims, auch bei Command and Conquer, auch bei ... wahrscheinlich allen Spielen mit vielen Einheiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

hallo7

Moderator
Moderator
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
4.776
Sind bei dem Anno die Einwohner immer noch extra berechnet? In 1503 konnte man ihnen ja zusehen wie sie zu den Marktständen gingen und die Waren abholten. Also kein Durchschnittsverbrauch sondern wirklich wer als erster hinkam bekam was usw.

Soweit ich weiß ist das ja nichtmehr so, also kosten die komischen Pseudoanimationen soviel Rechenpower?
 
W

Wolfsrabe

Gast
@Handysurfer:
Danke für die Info.

Jedenfalls bin ich an der technischen Ursache schon aus Neugier mehr interessiert, als an einem Verfluchen der Programmierer von BlueByte. ;)
 

Hatsune_Miku

Banned
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.919
Bin grade mal bei 400k Einwohner und der Vram ist gut mit 3,8 - 4GB (GTX 770 4GB) belegt, teilweise hier und da ein Ruckler. Die fps gehen teilweise kurzzeitig runter auf 30 danach aber wieder hoch auf 50-55 Alles auf maximal ohne AA
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
923
Ich habe das Spiel bisher noch nicht, aber was ich bei diversen LPs und Testvideos gesehen habe, sieht das Spiel schon sehr gut aus. Detailliert, Echtzeitspiegelungen, da wundert es mich kein bisschen, dass es die Grafikkarte mit zunehmender Objektanzahl belastet.
Zudem wäre es interessant, ob bei minimalen Grafik-Einstellungen der Unterschied auch noch so hoch ist.

@Handysurfer: Der Vergleich passt nicht ganz, weil Spielehersteller ja keine solch detaillierten Angaben machen, wie viel fps möglich sind. Und wie im Artikel erwähnt ist ein Aufbauspiel ja auch mit 30 fps noch problemlos spielbar.
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
8.802
Werden da Berechnungen auf die Grafikkarte ausgelagert oder woran liegt das.
Das ist ja schon ziemlich übel, zumal ja so nette Achievments erreicht werden wollen, wie: Erreiche 1 Mio Einwohner pro Sektor.

Entweder haben die das bei BlueByte nie getestet oder .... ja, oder was?
 

Child

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.563
Was ja auch interessant ist - sind die Einbrüche nur in der Region, in der sich auch die Einwohner befinden vorhanden oder generell überall ? Noch dazu: Anno scheint ziemlich mieses Speichermanagement zu betreiben - es sieht so aus als liefe RAM / VRAM mit der Zeit voll. Das führt zu stockendem Scrollen und stark verzögerter Reaktion des GUI (bei mir mit 16 GB RAM so nach ca. 3 Spielstunden der Fall. Mit einem Neustart des Spiels geht's dann wieder). Dazu gibt es schon vermehrt Meldungen aus der Spielerschaft - so etwas wäre doch auch ein schönes Thema für solch einen Test gewesen.

So finde ich diese relativ platt ...
 

DesTeX

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
210
Hallo,
Ja das kann ich bestätigen, habe Anno2205 und bin derzeit bei ca 1,3Mio Einwohnern.
Beim Switchen zwischen den Welten benötigt die Ladezeit eine Gedenkpause länger als zuvor.
Auch das Scrollen hakt einwenig, wieviel FPS ich habe weiss ich zZ nicht da ich kein Programm installiert habe welche es mir anzeigt.
Meine Spieleinstellungen sind "nur" auf mittel zwecks ein Gtx580, CPU 3770K@ 4,20Ghz, welche aber auch ausreichend ist, da mittel auch net sooo die schlechten Grafikdetails liefert, ist meine Meinung!!
Die Auflösung beträgt derzeit 2560x1440.
Eine optimierung wäre zwar net aber kann es auch nochvollziehen das es bei der größe eine Sekunde länger dauert.
 

Der Landvogt

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
Das perfekte Spiel für die tollen Steam Machines. :evillol:
 

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Niedrigste Details sind auch heute noch sehr hilfreich. Ich habe beispielsweise Battlefield 3 mit maximalen Einstellungen mit guten 60 FPS spielen können und trotzdem InputLags gehabt. Reduziert man die Grafik aufs Minimum, hatte man gleich zwei Vorteile: 1. der Inputlag wurde auf einen Bruchteil reduziert und 2. man konnte die Feinde noch leichter erkennen, weil weniger Details und Effekte sichtbar waren und man somit die Menschen leichter erkennen konnte.

Und bei Aufbauspielen ist es ebenso. Man mag zwar mit gewissen Einstellungen nicht viel mehr FPS erreichen, der Inputlag wird aber teils drastisch reduziert, was mir persönlich am Wichtigsten ist.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
8.063
Ich versteh nicht, wie Einwohner auf die Grafikkarte gehen können, das kann doch irgendwie garnicht sein.
 

eston

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
1.271
schön - wird die kiste mal ordentlich gefordert ;)
 

CityDuke

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
529
Denke nicht das die konkrete Zahl der Einwohner das Problem ist sondern die damit verbundene höhere Anzahl von Objekten, Häusern etc.
Wie ist der denn VRAM Verbrauch bei den Titan X Besitzern und vielen Einwohnern?
 
Top