Test Anno 2205 Benchmarks: 900.000 Einwohner halbieren die Framerate

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.300
Zuerst läuft das Strategiespiel flüssig, dann ruckelt es plötzlich? Das kann auch in Anno 2205 passieren, denn mit der Zeit wird die Spielwelt immer größer und die Zahl der Einwohner steigt. Wie sich die Anforderungen an den PC mit der Spielzeit ändern, zeigt der Artikel, der unterschiedlich große Spielwelten vergleicht.

Zum Test: Anno 2205 Benchmarks: 900.000 Einwohner halbieren die Framerate
 

k0ntr

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.793
Hm, ich denke Anno sollte man nicht mehr als Spiel sondern als Benchmark für neue Grakas ansehen :D
 

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Schon interessant wie sich das auswirkt.
Ich hab beim Kollegen zugekuckt und muss sagen: Es hat nichts mehr mit den originalen Anno Titeln am Hut.
Mehr ein City Skylines ........ öde und öde, ich würds nichtmal als Free to Play zocken.

mfg,
Max
 

Mercsen

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.487
man man man. entweder optimiert keine sau mehr weil es mittlerweile "akzeptiert" ist das man neue Spiele nur mit High End hardware zocken kann (auf max details) oder die preise für selbige sind einfach zu hoch. aber für viele ist ein gutes Spiel heutzutage ja auch gleichzusetzen mit guter grafik :-/ Das die entwickler einiges können wissen wir ja, aber anscheinend ist unsere Technik noch nicht weit genug, zumindest nicht im Massen Markt. ich wollte jetzt auf die R9 380X umsteigen aber irgendwie habe ich das gefüh das ich damit in nem halben jahr wieder nur noch auf minimalen details zocken kann :-/
 
D

Don Kamillentee

Gast
Geht ja hier nicht darum, das Anno öde ist, sondern wie es performt.

Und Spieler die Gas geben und ordentlich spielen, kommen halt selbst mit Highend ans unspielbare Limit. Das geht mMn gar nicht und in meinen Augen läßt sich das auch kaum nachvollziehen. Wenn ich mir Total War anschaue, hilft eine tolle Graka bei der Grafik - egal wie groß die Schlacht ist. Allerdings ist dort dann entscheidend, was man für eine CPU einsetzt (zuletzt war ja selbst noch Rome2 ganz übel nur auf einen Kern beschränkt, bei Attila ist das mW nicht mehr so).

Für ein Vollpreisspiel zu 60€ ist es natürlich top, wenn man mit Durchschnittshardware nur "kleine Dörfer" bauen kann/sollte.
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.102
Game ist auch nicht(mehr) meins hätte lieber ein Anno nach alter Schule gehabt

aber finde das mit dem Leistung Hunger jetzt nicht so tragisch wenn die geforderte Leistung auch mit dem Ergebnis/Bild übereinstimmt bzw. dementsprechend gut ist...
 

Dai6oro

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.206
Warum wurde der VRAM Verbrauch nicht getestet im Late Game?

Fazit: mit höchstem Einstellungen auf keiner Karte in 1080p spielbar im Lategame?

Das dürfte einigen Interessenten möglicherweise die Kaufentscheidung beinflussen.
Jap das Game leg ich mir evtl in nem Jahr zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Handysurfer

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.128
Aus Zeitgründen einen Test nicht vernünftig zu machen empfinde ich aber als schwache Leistung.
Entweder richtig oder gar nicht, sage ich immer.
Eine bloße Zahl hilft da in der Regel ebenso wenig, denn was sind schon 900.000 Einwohner? Ist das viel oder eine sehr schlechte Stadt? Diesmal wurde wenigstens auf die Zahlen eingegangen.
Das Beste was man machen kann ist einen Benchmark als Video im Zeitraffer zu zeigen mit der entsprechenden Statistik bzw. dem Verlauf der Leistung.

Bei Crysis 1 damals konnte ich auch auf den Boden gucken und hatte 90 FPS, als ich dann durch den Wald gelaufen bin und die Sonne aufging, wurden es plötzlich 20 FPS.


Hier sehe ich aber die Entwickler in der Pflicht eine anständige Angabe bzw. Aussage über die benötigte Hardware zu geben.
Was bedeutet Mindestanforderung? Ich kann es starten und jede Minute ein Bild angucken?
Was bedeutet Empfohlenes System? Dass ich damit 30 FPS in den ersten 5 Sekunden habe?
 

klpp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
460
Hätte man das nicht anders Programmieren können? MUSS das alles die Grafikkarte abackern? Bei steigender Anzahl an Prozessorkernen ist das doch eine verschenkte Ressource die dem Spielempfinden behilflich sein könnte.
Was das anbelangt bin ich leider ein Laie und für eine Antwort wäre ich dankbar.
 

skartakh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
124
Mein Gott, das war doch klar dass die Framerate einbricht sobald die Städte richtig groß werden. War doch auch bei den Vorgängern so.
Und in 1440p tut es auch im lategame noch ne GTX970.
Was erwartet Ihr?
60+x FPS auf einer 200-Euro-Karte?
Notfalls schraubt man die Settings etwas zurück- das Spiel sieht dann immer noch gut aus.
 

spreagadh

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
215
Also nach der Überschrift hatte ich wirklich ein komplett anderes Ergebnis erwartet. Im Grunde genau umgekehrt.
Dass die CPU mal so gar nicht der limitierende Faktor ist, erscheint erstmal merkwürdig für ein Aufbauspiel.
Aber da sieht man dann doch dass es halt überhaupt nicht vergleichbar ist mit bspw. Cities:Skylines.
In Anno laufen zwar Menschen rum, aber die sind ja im Grunde nur Assets...wandelnde Polygone. Da wird keiner wirklich individuell simuliert und berechnet .
Da ist es dann doch einfach die schiere Flut and Elementen die grafisch berechnet wird. Und offenbar beinahe unabhängig davon ob diese gerade im Bild zu sehen sind oder nicht...
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.673
hmm, war das bei den anderen Teilen nicht genau anders herum - das die CPU wichtig war je größer die Stadt wurde?
Und das gleiche habe ich auch schon von HisN bei diesem Teil gelesen - da scheint doch noch einiges im argen zu sein?
 

Marcel55

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.647
Naja Cities Skylines läuft auch deutlich langsamer wenn man eine hohe Einwohnerzahl erreicht, das ist so gesehen nichts wirklich überraschendes.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
191
weil es mittlerweile "akzeptiert" ist das man neue Spiele nur mit High End hardware zocken kann (auf max details)
Das ist nicht nur akzeptiert, dass ist sogar gewünscht. Stell dir mal vor wie blöd das wäre, wenn es NICHT so wäre. Willst du, dass selbst eine Mittelklassekarte ausreicht und aktuelle Highendkarten keinen Vorteil bringen? Das kanns ja wohl nicht sein. Da hätte doch keiner was von. Wenn die das wollten wäre es kein Problem: High und Ultra rausnehmen und Medium Ultra nennen. Dann könnten alle auf Ultra zocken, nur hätte keiner was dabei gewonnen und bei vielen wäre es schlechter als jetzt.
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.148
Selbst mit einem 1000 €-PC mit AMD-Grafik und bei hohen Einstellungen in Full HD läuft das Spiel später nicht mehr rund. Das ist doch lächerlich. Mit nem Budget-Rechner kann man sich das Game gleich schenken. Oder wie weit soll man die Grafikeinstellungen/Auflösung runterschrauben? Selbst eine 980ti geht im späteren Verlauf in die Knie. Ist ja schön wenn man vorhandene Hardware ausnutzen möchte, aber wenn das Spiel dann nur auf 0,5%(nur ein Beispiel) der Rechner gut läuft, macht das auch keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Don Kamillentee

Gast
Naja, ein Test der auch mittlere und untere Qualitätseinstellungen mit prüft wäre noch interessanter, als alles immer nur in Ultra/High zu prüfen... Mit nem i7 4790k und ner 290X auf 1440p kann ich mir Anno sparen?! Wie würde mein System bei mittleren Details performen?
 

Runaway-Fan

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
844
Interessant wäre auch zu wissen, wie sehr man die Grafik runterschrauben muss, um z.b. bei 1 Mio. Einwohnern die gleiche Framerate zu haben wie zu Beginn.

Und sind mit der Einwohnerzahl die Einwohner in der jeweils aktuellen Zone gemeint? Oder im gesamten Spielstand.
Ich meine, wenn ich 1 Mio Einwohner insgesamt habe und dann in ein leeres neu gekauftes Gebiet gehe, dürfte ja die Geschwindigkeit wieder top sein, weil er im Hintergrund ja nur die "Excel-Tabelle" für die 1 Mio. Einwohner berechnen muss.
 

MEDIC-on-DUTY

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.461
Mich würde auch einmal der benutzte VRAM interessieren. Denn wenn ein Großteil über die Grafka läuft dürfte das nicht unerheblich sein.

Sonst ist das gezeigte eher ein Luxusproblem. Ach, was waren wir damals noch bei Doom mit 20 FPS zufrieden ;)
 
Top