Apple Tastatur und Magic Mouse an PC und Macbook zeitversetzt nutzen?

GeCKo127

Ensign
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
254
Ehrlich gesagt klingt der Titel etwas komisch, aber ich wusste nicht wie ich das Thema sonst nennen soll.

Ich habe seit Anfang des Jahres ein MBP 15", das ich sehr mag. Ich liebe es damit auf der Couch oder im Sommer auf der Terrasse zu arbeiten, an meinem Schreibtisch, bzw. PC-Arbeitsplatz nutze ich es kaum, was ich gerne ändern würde. Auf meinem Schreibtisch ist nicht mehr so wahnsinnig viel Platz, deshalb hatte ich vor, das MBP auf einem mStand neben meinen Monitor zu stellen und per HDMI an den Monitor anzuschließen an dem auch mein Windows PC hängt.

Kann ich eine Apple Magic Mouse und ein Apple Bluetooth Keyboard mit dem MBP und dem Windows PC pairen und dann jeweils eins davon nutzen? Ich habe einfach keine Lust zwei paar Tastaturen und zwei Mäuse auf dem Schreibtisch zu haben. Habt ihr vielleicht ein ähnliches Setup? Wie habt ihr das so gelöst?
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.653
Könnte funktionieren, schließlich stellt Apple Windows Treiber über Boot Camp bereit. Denk aber an die unterschiedliche Tastaturbelegung und für deinen Desktop PC wirst du mindestens einen Bluetooth Adapter benötigen.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.242
Genau. Prinzipiell klappt das.
Thema sind die Bootcamp Treiber, die musst du von OSX aus dir erstmal laden. Einfach die App starten und dann Bootcamp Treiber auswählen.
Ich nutze so das Keyboard mit Numlock unter Windows.

Bei Bluetooth kommt die Drahtlosanwendung hinzu. Wie ich mir vorstellen kann, müsstest du jedoch jedesmal die Peripherie neu pairen... alles andere als optimal.
 

GeCKo127

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
254
Bei Bluetooth kommt die Drahtlosanwendung hinzu. Wie ich mir vorstellen kann, müsstest du jedoch jedesmal die Peripherie neu pairen... alles andere als optimal.
Stimmt, das ist eher nervig als alles andere. Eine andere Möglichkeit gibt es aber wahrscheinlich nicht, oder? Oder vielleicht so eine Art USB Switch, an den ich eine Tastatur und eine Maus anschließen und auf Knopfdruck umschalten kann?
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.293
die Apple Geräte lassen sich immer nur mit einem Rechner koppeln, d.h. du müsstest bei jedem Wechsel eine neue BT Kopplung machen, was bei Windows allerdings nur mit einer weiteren Maus/Tatstatur funktioniert. Das ist unbrauchbar und da braucht man nicht über Boot Camp Treiber diskutieren (die man gar nicht benötigt).

Ich habe hier:
Maus: Logitech T631 (gibt es auch als T630 in schwarz), die kommen der Magic Mouse sehr nahe. Die lässt sich per kleinem Schalter an der Unterseite zwischen zwei parallel gekoppelten Geräten umschalten.
Tatstatur: Logitech K811, auch hier gibt es die 810 in schwarz. Die lassen sich zwischen drei gekoppelten Geräten umschalten, einfach per F1/2/3.

die Mäuse sind nur schwarz/weiß, da gibt es keine weiteren Unterschiede. Komplizierter ist es bei der Tastatur, die 810 hat ein Basis PC Layout, die 811 Mac. Man kann mit beiden auch das jeweils andere System bedienen, nur sind die Tasten halt etwas verschieden. Da würde ich danach entscheiden was häufiger genutzt wird oder wie (wenn auf einem der beiden programmiert wird, dann würde ich die Tastatur darauf auslegen).

Achja, ich habe auch eine MX Anywhere 2 Maus. Die lässt sich mit einem kleinen Druckknopf zwischen drei Geräten umschalten, immer eins weiter. Die Umschaltung und auch die Maus selber gefällt mir bei weitem nicht so gut wie die Ultrathin, speziell für den Mac.

Edit: Achtung bei den Amazon Bildern! Die Tastatur zeigt nicht das deutsche QWERTZ Layout! Wenn die genauen Unterschiede wichtig sind (und ich halte sie für wichtig), dann bei Logitech oder woanders nochmal genau gucken!
Und noch was: im Gegensatz zu den Apple Teilen laufen die Logitech Maus/Tastatur mit Akku. Ein Nachteil der Maus ist, dass sie nicht sehr lange durchhält (mehrere Tage intensive Nutzung sind es aber schon) und man sie während des Ladens NICHT nutzen kann. Auf der anderen Seite reichen 1 Minute Laden wieder für 1 Stunde Arbeit (nicht gemessen, Werbeaussage Logitech, aber man kann sie wirklich mal kurz anstöpslen (Micro-USB) und dann geht es wieder eine Weile)
 
Zuletzt bearbeitet:

GeCKo127

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
254
Ich danke euch vielmals für die ausführlichen Beiträge, das sind genau die Infos die ich hören wollte. Eine Tastatur und Maus mit Bluetooth Umschalter ist genau das richtige, danke für die Links. Da ist das Weihnachtsgeld doch gleich gut angelegt.

Jetzt brauche ich nur noch eine Lösung, wie ich ein Lautsprecher-Paar mit beiden Computern ansteuern kann, aber eigentlich sollte es hier auch eine einfach Y-Kabel-Konstruktion tun.

edit: Ach ja, Mickey Mouse: Wie hast du die Tastatur an deinem Windows PC gekoppelt? Hast du da dann jeweils einen Logitech Unifiying BT Adapter angesteckt? Also einen für die Maus und einen für die Tastatur?
 
Zuletzt bearbeitet:

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.293
ich grüble gerade, ich glaube da waren gar keine Bluetooth Adapter dabei?!? Auch keine Unifiying Adapter (die können soviel ich weiß kein BT)...
ich weiß es wirklich nicht, auch meine PC basierten Rechner haben alle BT "eingebaut", man braucht auf jeden Fall nur einmal BT.

das ist einer der Nachteile speziell der Tastaturen, die lassen sich halt nur noch über Bluetooth koppeln und man kommt damit z.B. nicht ins BIOS, zumindest nicht bei den doofen Windosen. Das ist nicht mehr so wie z.B. früher bei der DiNovo Edge, die "erstmal" normal als USB Tatstatur erkannt wurde und dann nach dem Laden aller Treiber auf verschlüsseltes BT umgeschaltet hat.
 

GeCKo127

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
254
Ich habe das Problem jetzt anders gelöst. Ich habe über einen 2er USB Hub die kabelgebundene Apple Tastatur mit Ziffernblock dran gehängt und wechsle jetzt je nach PC die Mäuse. (Kabelgebunden am PC, Unifying am Mac.) Sobald die eine oder die andere Maus den Geist aufgibt, werde ich eine der empfohlenen BT-Mäuse an beide Computer hängen.

Somit wäre mein Problem gelöst und ich arbeite nun wie bereits prophezeit eigentlich nur noch mit dem Mac und der Windows PC ist gelegentlich zum Zocken an.
 

Stoosh2

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
514
Ich hätte einen anderen Ansatz. Ich nutze auch ein MacBook Pro. Zum arbeiten benötige ich ebenfalls Windows. Ich habe es aber so gelöst, dass ich mir eine Windowspartition via bootcamp eingerichtet hab, meinen PC habe ich verkauft. Ich habe das MacBook zuhause an einer hendgedock & Monitor via hdmi, daran hängt eine Apple USB Tastatur (also mit Kabel) und eine Magic Mouse via Bluetooth. Beide laufen mit den bootcamptreibern reibungslos, auch die Sondertasten. Ich muss die Maus auch nicht permanent neu koppeln, wie oben geschrieben. Vielleicht wäre das auch ein Ansatz, außer daddeln oder eine kleine Festplatte im Mac spricht eigentlich nichts dagegen 😉 Und Platz schaffst du dir auch, wenn der Kasten weg ist.
 

GeCKo127

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
254
Das wäre vermutlich eine Möglichkeit wenn mein PC irgendwann die Hufe hoch macht oder zu langsam wird. Ich spiele ja generell nicht so wahnsinnig viel mehr und auch nicht die anspruchsvollsten Dinger. Aber der Mac wird halt selbst bei älteren Strategiespielen brutal heiß, deshalb zocke ich darauf auch nur Hearthstone. Wahrscheinlich würde ich mir dann aber eher statt dem PC einen iMac hinstellen.

Aber trotzdem, danke für den Tipp. :cheerlead:
 
Top