News Apples Smartphone-Anteil in China deutlich gesunken

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Registriert
Aug. 2012
Beiträge
5.982
Der Anteil an Smartphones von Apple hat sich auf dem chinesischen Markt im zweiten Quartal fast halbiert. Dies besagen Zahlen der Marktforscher von IDC, welche Reuters vorliegen. Als Gründe werden die kommende Veröffentlichung des iPhone 5 oder Saisonschwankungen genannt.

Zur News: Apples Smartphone-Anteil in China deutlich gesunken
 
Wenn die Leute auf das neue iPhone warten, würden sie sich ja nicht inzwischen ein neues kaufen und somit sollte sich auch an den Marktanteilen nichts ändern. Oder übersehe ich gerade was? ^^
 
Also ich kann mir vorstellen, dass der Absatz runter geht, weil man perfekte Werbung für Samsung gemacht hat! (lt. Urteil bietet Samsung die gleichen/ähnliche Geräte wie das iPhone zum halben Preis an!)
 
Klar wenn Apple mal Marktanteile verliert liegt es an der Saison oder an Apple selber ^^
 
Entweder warten die chinesen alle auf das iPhon5 und kaufen das dann, was ein förmlicher Boom für Apple bedeuten würde, oder das iPhone hat dort seinen Trendfaktor verloren. Solls dort ja wohl öfter geben, dass plötzlich Kultprodukte gegen Alternativkonkurenten förmlich ausgetauscht werden.
 
Vllt. liegt es aber auch daran, dass Apple immer mehr Konkurrenz bekommt? Schließlich ist ein iPhone ja schon seit längerem nicht mehr für jeden das ultimative Smartphone.
 
wird hier zu lande auch so sein, wenn nichts bewegendes kommt.

Ich als iPhone 3GS Besitzer und eigentlich "pro" Apple eingestellt, sehe Apple irgendwann mal ganz weit unten, wie Nokia heute, wenn diese sich net was einfallen lassen und ihr veraltetes System das iOS (denn modern scheint es wirklich net mehr zu sein, wenn man das mit Win7 Phone oder Win8 vergleicht) net mordernisieren.

Denn Nokia war der selben Meinung auf modernes verzichten zu wollen und blieb bei seinem Symbian, wo Nokia Heute ist, wissen wir alle.

Ich fürchte ähnliches bei Apple. Denn auch wenn es intuitiv ist das iOS, es sieht wahrlich eingestaubt aus!
 
Loopo schrieb:
Wenn die Leute auf das neue iPhone warten, würden sie sich ja nicht inzwischen ein neues kaufen und somit sollte sich auch an den Marktanteilen nichts ändern. Oder übersehe ich gerade was? ^^

Nein, weil wenn wir, vereinfacht, davon ausgehen das die Zahl der verkauften Android Smartphones gleichbleibt und einfach weniger Apple Smartphones verkauft werden (weil die Leute lieber auf das iPhone 5 warten) sinkt der Marktanteil von Apple!

@DiamondDog
das ist natürlich die große Gefahr, allerdings hat die Vergangenheit gezeigt das Apple sehr wohl bereit war modernes schnell einzuführen und das manchmal auch zu schnell (siehe Thunderbolt)
Aber das war noch mit Steve Jobs, jetzt ist ein neuer Manager da und man muss einfach hoffen das Apple diesen Weg weiter geht..
 
Zuletzt bearbeitet:
w33werner schrieb:
Nein, weil wenn wir, vereinfacht, davon ausgehen das die Zahl der verkauften Android Smartphones gleichbleibt und einfach weniger Apple Smartphones verkauft werden (weil die Leute lieber auf das iPhone 5 warten) sinkt der Marktanteil von Apple!
Aber doch nicht um die Hälfte. Mit den genannten Gründen - saisonal (hä?) und iPhone5 - lässt sich das sicher nicht erklären. Die Analysten wollen da wohl eher was schönreden, sonst könnte man ja unnötigerweise den Höhenflug der Apple-Aktie stoppen :rolleyes:
Scheint eher, dass bei den Chinesen generell der Trend zu einheimischen Herstellern geht, bei denen auch das Preisleistungsverhältnis stimmt.
 
Somit kommen in China auf einen Apple-Store umgerechnet etwa 216 Millionen chinesische Bürger. Zum Vergleich: Im Bundesstaat Massachusetts kommen bei zehn Apple-Stores auf jeden ca. 700.000 Menschen.
Diese Rechnung finde ich ein wenig sinnlos, weil ein großer Teil dieser 216 Mio Chinesen wohl keine potentiellen Apple-Kunden sein dürften. Da vergleicht man irgendwie Apple mit Birnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Marktanteil geht einfach runter, weil ein Smartphone kein Premiumprodukt mehr ist, sondern 0815 Artikel. Nen iPhone 5 beeindruckt heute keinen mehr.
 
aspro schrieb:
Scheint eher, dass bei den Chinesen generell der Trend zu einheimischen Herstellern geht, bei denen auch das Preisleistungsverhältnis stimmt.

Der Geräteendpreis wird den Kurs richten. Auch Huawei und die Koreaner bauen brauchbare Geräte,
aber zu deutlich niederen Preisen.

Apple wird in China nie groß Fuss fassen, weil zu teuer für den breiten Markt. Paar Millionäre/Sklavenausbeuter werden sich aber dennoch mit iPhones eindecken ( Statussymptome )

Kundenrezensionen bei amazon f. d. Huawei P1:
http://www.amazon.de/product-reviews/B007T42D00/ref=dp_top_cm_cr_acr_txt?ie=UTF8&showViewpoints=1

Wenn apple mit dem iPad, iPhone bei den Consumern nicht mehr an kommt, wird apples
Aktie einknicken.
Wie Foxcon noch in paar Monaten tickt...weiss auch Keiner?
 
ja.. vielleicht... vielleicht.. vielleicht sind die Chinesen aber auch einfach schlauer und haben erkannt wie Apple tickt und diesen hier rausgeholt ,.|..
 
UseLess schrieb:
Apple wird in China nie groß Fuß fassen? 20% des Apple Umsatzes wird in China generiert.

dann relativiere mal das Verhältnis auf den globalen Markt, speziell Android?
Feststellung: der chinesische Markt ist äußerst klein, auch wenn der Umsatz prozentual
höher zur Verkaufsmasse ist.

Es ist die Frage; wie lange die Konsumenten die Zwangsknebelung = iOS+iTunes noch mit machen werden?
Die Subventionsgeschichten sind auch im Keller; von daher fragen sich die Leute nicht mehr was für einen Vertrag, sondern welches Gerät zu einem relative guten Preis wo her?

Bin von iOS schon lange weg und lebe trotzdem noch!

ps. Symbian, android, winMob, tun es auch;
hoffe eh bald auf ein Meego-Gerät(Jolla) http://arstechnica.com/gadgets/2012...ees-start-company-to-build-new-meego-devices/
 
Zuletzt bearbeitet:
CB-Mitglieder spiegeln die Minderheit der Technologie-Benutzer wieder. Die große Mehrheit ist absolut zufrieden mit der einfachen Bedienung von iOS und der einfachen Einbindung via iTunes.

All dieses Gelaber wie lange sich die Menschen das noch gefallen lassen.

Warum beschwert sich hier niemand dass man sich in seinem Mercedes kein Fiat Motor einbauen lassen kann?

Menschen wollen es einfach haben, die meisten zumindest - und Apple ist und bleibt einfach zu bedienen und schnell verständlich.
 
UseLess schrieb:
CB-Mitglieder spiegeln die Minderheit der Technologie-Benutzer wieder....

da hast du ja auch vollkommen recht.

Nur hast du dir mal angeschaut was Microsoft da mit Win8 rausbringt?
Das ist ebenfalls intuitiv, sehr sehr einfach, und bietet eine viel modernere Oberfläche.

Die Einfachheit der Bedienung wird die Konkurrenz nachholen, diese ist nähmlich flexibler als Apple... die Frage ist nur, wird Apple ihr altes Design irgendwann mal überarbeiten?
 
Zurück
Oben