News Arbeitsbedingungen: CD Projekt will Angestellte besser behandeln

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.564

LuckyMagnum

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
748
Sehr gut! Ein Grund mehr, CD Projekt zu mögen. Ich hoffe sie lassen sich Zeit für Cyberpunk 2077 und ich hoffe, dass mein PC es dann packt.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.947
Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit seine Mitarbeiter mit Würde und Respekt zu behandeln.

So wie ich es jetzt verstanden habe, versucht CD Projekt quasi deutsche Verhältnisse für ihre Mitarbeiter einzuführen!
 

revan.

Banned
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
213
Eigentlich ist so eine Art Meldung aus Marketing-Sicht genau das Gegenteil von dem was man bewirken möchte.
Man gibt indirekt zu, dass die Arbeitsverhältnisse nicht gerade schön sind...
Und jetzt stellt man sich toll dar nach dem Motto wir behandeln die Mitarbeiter besser.
Ich kann dazu nur sagen was öffentlich ein Unternehmen vorgibt und was intern den Tatsachen entspricht, sind zwei paar Schuhe.
Von daher sind so Meldungen grundsätzlich wertlos was Informationsgehalt angeht.
Ich kenne genug Firmen in denen Überstunden offiziell "freiwillig" sind, wenn man diese aber nicht macht wird eben der Vertrag nicht verlängert oder man wird raus geekelt.
Leider machen da viele Arbeitnehmer die mit wenig Geld und vielen Überstunden klar kommen sogar mit beim denunzieren.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.428
Natuerlich sind die ganzen Crunsh-Ueberstunden freiwillig!
Entwickler könnten sich aber bei Bedarf freinehmen, niemand würde für diesen Wunsch schief angeschaut.
Bei CD-Project wird dann halt nicht nur derjenige gefeuert, der sich frei nimmt, sondern auch derjenige, der schief guckt :daumen:
 

Conqi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
848
Klingt vom Prinzip her natürlich nett, aber hängt dann vermutlich trotzdem sehr vom Umfeld jedes Einzelnen ab. Wenn man einen besonders unschönen Vorgesetzten hat oder auch nur ein paar Kollegen, die viele Überstunden machen, ist man am Ende dann trotzdem unter dem Druck, Überstunden zu machen. Am Ende müssen nicht nette Worte her, sondern eine Zeit- und Ressourcenplanung, die ohne übermäßige Überstunden auskommt.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.947

Sekorhex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
486

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.708
Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit seine Mitarbeiter mit Würde und Respekt zu behandeln.
Bin der gleichen Meinung - so etwas gehört zum Anstand und zum guten Ton.
Nur sind viele größere deutsche Firmen gerade eben dabei amerikanische Verhältnisse einzuführen.

Den Wert einer Firma erkennt man am Verhalten nicht nur gegenüber dem Kunden, sondern vor allem auch gegenüber den Mitarbeitern, und dass egal welchen Vertrag sie haben und wie lange sie dabei sind.

Klingt zwar bei CD Projekt eher nach einer verkappten Werbemassnahme, aber wenn dieses Thema im Focus aller bleibt kann dies nur den Arbeitnehmern dort zugute kommen. Studios, welche nachweislich Menschen auslaugen, gehören öffentlich gebrandmarkt.
 

lynx007

Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
2.670
Eigentlich sollte es eine Selbstverständlichkeit seine Mitarbeiter mit Würde und Respekt zu behandeln.

So wie ich es jetzt verstanden habe, versucht CD Projekt quasi deutsche Verhältnisse für ihre Mitarbeiter einzuführen!
Befristeten Verträge, Zeitarbeit und unbezahlte Überstunden, so wie es bei Crytek und vielen anderen Firmen nach der Harz4 reform Standart ist? Wer will das bitte?
 

snickii

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.343
Für mich der beste Laden... danach kommt ewig nichts. The Witcher 3 war einfach das beste Spiel was ich je spielen durfte. Hab auch noch keins gefunden was ansatzweise so gut ist.
Das hier ist dann noch ein Pluspunkt.

Cyberpunk 2077 würde ich sofort vorbestellen, auch wenn’s exklusiv irgendwo anders kommt.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.605
Eigentlich ist so eine Art Meldung aus Marketing-Sicht genau das Gegenteil von dem was man bewirken möchte.
Man gibt indirekt zu, dass die Arbeitsverhältnisse nicht gerade schön sind...
Und jetzt stellt man sich toll dar nach dem Motto wir behandeln die Mitarbeiter besser.
Ich kann dazu nur sagen was öffentlich ein Unternehmen vorgibt und was intern den Tatsachen entspricht, sind zwei paar Schuhe.
Von daher sind so Meldungen grundsätzlich wertlos was Informationsgehalt angeht.
Ich kenne genug Firmen in denen Überstunden offiziell "freiwillig" sind, wenn man diese aber nicht macht wird eben der Vertrag nicht verlängert oder man wird raus geekelt.
Leider machen da viele Arbeitnehmer die mit wenig Geld und vielen Überstunden klar kommen sogar mit beim denunzieren.
Frei nach der Überschrift :

" CD Projekt will Angestellte besser behandeln" ☹

Das heist noch lange nicht, das es letztendlich dann auch so ist.Sorry, aber in meinen Arbeitsstätten, in denen ich bisher tätig war, ist man nur eine Nummer die jederzeit ersetzbar ist. Wie viele Menschen müssen heute unbezahlte Überstunden nehmen ? Das sind in meinen Augen nicht wenige.

Work Life Balance ??? Fehlanzeige. Man kann sich glücklich schätzen, wenns beim eigenen Arbeitgeber anders ist.
 

q3fuba

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
368
Huh?
Ich löblich im Grunde, aber...
Kommt mit langsam so vor als ob die Leute jetzt schon gelobt werden wollen weil sie gerade keinen getötet haben oder wie? Oo

Ich meine, sollte wohl Selbstverständlich sein dass Unternehmen die Arbeiter mit Respekt zu behandeln haben, schließlich würde kein einziges Unternehmen existieren würde es keine Mitarbeitet haben die sich Tag für Tag dafür den A*sch auf reißen...

Aber wie ja bekannt sein dürfte, glauben gefühlt 95% noch immer dass sie Froh sein müssen bei großen Konzernen Arbeiten zu dürfen?!
 

LuckyMagnum

Lieutenant
Dabei seit
März 2014
Beiträge
748
Wow, ich bin immer wieder beeindruckt, wie hier manche Menschen ernsthaft noch etwas Schlechtes daran finden können, dass CD Projekt seine Mitarbeiter gut behandeln will...

Na und? Dann machen sie das eben jetzt nur, weil es in den Fokus der Medien gekommen ist. Besser so, als dann trotzdem nichts zu tun um die Mitarbeiter gut zu behandeln!

Hier werden Mitarbeiter gut behandelt, da ist es mir auf Deutsch piep egal, warum und wieso. Meine Güte...
 

nom3rcy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
443
sie geben es zu und sagen es, bevor es an die öffentlichkeit kommt..
 

TnTDynamite

Captain
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.000
Das Bild zum Artikel finde ich sehr treffend gewählt. ^^
Jo, das mit den freiwilligen Überstunden ist so ne Sache. Es gibt einzelne Ehrgeizlinge, die nur für Ihren Job leben, die gehen dann auch nicht früher heim, als es sein muss, wenn das Projekt es verlangt. Aber die meisten machen das natürlich durch Druck von Vorgesetzten und Kollegen. Da kann man noch so oft "freiwillig" sagen oder schreiben. Es hängt in höchstem Maße von den Vorgesetzten bis in hinauf in die oberste Etage ab.
 
Top