News Asus DSL-AC88U: DSL-Router mit kombiniert bis zu 3.167 Mbit/s per WLAN

pgene

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
531
#2
Ich frage mich ja immer wer sich sowas kauft, es fehlt eindeutig die Telefonfunktionen für den deutschen Markt.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.474
#3
Nie wieder Asus Router. Einerseits fehlt die komplette Telefonie und zweitens ist die Software unter aller Kanone. Ich hatte mir den AC68U angeschafft und da gab es nichtmal eine Möglichkeit den 24h DC zeitgesteuert in die Nacht zu setzen, ich musste mir echt eine Zeitschaltuhr kaufen. Da ist AVM einfach wesentlich besser aufgestellt. Auch ganz pragmatisch gesehen gab es zumindest bei meinem Model keine Wandhalterung, sodass alles auf dem Boden stehen musste. Es sind unnötige Details, die Asus einfach verkackt, ich bin froh auf eine Fritzbox gewechselt zu sein, der Asus war ein Flop.
 
Zuletzt bearbeitet:

aklaa

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.000
#4
Das vierte Bild ist bestimmt mit Photoshop verändert/verzerrt worden? Fax fürs Büro kann man am Gerät auch nicht anschließen, daher viel zu teuer als reiner Router.
 
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.990
#5
Also ich könnte so ein Gerät verwenden. Denn mein Telefon kommt vom Kabelmodem. Ich brauche nur ein Gerät dahinter.

Dabei läuft es allerdings doch eher auf einen Linksys raus. Denn WLAN machen bei mir nur die Telefone und ein Tablet. PCs und Konsolen sind alle verkabelt.

Asus soll wohl ganz groß in den USA beliebt sein. mich haut es bisher nicht vom Hocker.
 

Mursk

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.794
#8
Also ich könnte so ein Gerät verwenden. Denn mein Telefon kommt vom Kabelmodem. Ich brauche nur ein Gerät dahinter.

Dabei läuft es allerdings doch eher auf einen Linksys raus. Denn WLAN machen bei mir nur die Telefone und ein Tablet. PCs und Konsolen sind alle verkabelt.

Asus soll wohl ganz groß in den USA beliebt sein. mich haut es bisher nicht vom Hocker.
Nach deinem ersten Absatz hab ich auch gleich an günstigere Geräte gedacht. Am besten noch mit Support für freie Firmwares. Da steht dir ja der Markt offen für weitere Geräte.

Hätte ich nicht relativ günstig eine Fritzbox 7490 ergattert, würde ich es genauso machen.
 

octr@

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
277
#9
Nie wieder Asus Router. Einerseits fehlt die komplette Telefonie und zweitens ist die Software unter aller Kanone. Ich hatte mir den AC68U angeschafft und da gab es nichtmal eine Möglichkeit den 24h DC zeitgesteuert in die Nacht zu setzen, ich musste mir echt eine Zeitschaltuhr kaufen. Da ist AVM einfach wesentlich besser aufgestellt. Auch ganz pragmatisch gesehen gab es zumindest bei meinem Model keine Wandhalterung, sodass alles auf dem Boden stehen musste. Es sind unnötige Details, die Asus einfach verkackt, ich bin froh auf eine Fritzbox gewechselt zu sein, der Asus war ein Flop.
Wenn man Fertiges haben möchte, ist der Asus Router wohl in der Tat nicht das Wahre.

Aber ich kann zumindest berichten, dass mit etwas zusätzlicher Arbeit durch die Installation von alternativen Firmwaren (AsusWRT-Merlin und Tomato sowie WRT-DD und OpenWRT) Asus Router ihr wahres Potenzial entfalten. Gerade bei Asus Routern hat man einen relativ guten community support durch 3rd party Firmware. Das hat man nicht bei jedem Hersteller.

Ich habe einen AC56U mit der Merlin Firmware. Da läuft mein VPN-Server mit den Einstellungen die ich für sinnig erachte. Da läuft ein Adblocker drauf, sodass ich nicht jedem PC/Handy/Laptop einen Adblocker verpassen muss. Man kann da so ziemlich alles damit anstellen, was man sich vorstellt. Klar, Komfort ist was anderes. Aber ab und zu kann man ja auch mal selbst tätig werden.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#10
Nix geht über meine Fritzbox 7490 :D
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.474
#11
Ich bin seit mehr als 10 Jahren in der IT im Backend Serversupport und ich habe keine Lust mich nach Feierabend mit total unnötigen Kleinigkeiten rumärgern zu müssen, die anderswo out-of-the-box funktionieren. Warum soll ich von einem 160€ teuren Router auch noch irgendwelche CustomRoms einspielen müssen, nur um Sachen wie zeitgesteuerte PPPoE Connects zu bekommen? Das Problem mit der fehlenden Wandhalterung behebt eine CustomRom auch nicht.

Dieser Asus-Router ist einfach ein blender, er hat gute WLAN-Werte und das war es auch schon. Für Bastler meinetwegen eine Alternative, alle anderen sind mit einer Fritzbox Längen besser bedient.
 
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.927
#12
Nie wieder Asus Router. Einerseits fehlt die komplette Telefonie und zweitens ist die Software unter aller Kanone. Ich hatte mir den AC68U angeschafft und da gab es nichtmal eine Möglichkeit den 24h DC zeitgesteuert in die Nacht zu setzen, ich musste mir echt eine Zeitschaltuhr kaufen. Da ist AVM einfach wesentlich besser aufgestellt. Auch ganz pragmatisch gesehen gab es zumindest bei meinem Model keine Wandhalterung, sodass alles auf dem Boden stehen musste. Es sind unnötige Details, die Asus einfach verkackt, ich bin froh auf eine Fritzbox gewechselt zu sein, der Asus war ein Flop.
sorry das ist Bullshit, die ASUS Router sowohl der AC66U als auch der AC87U haben eine WLAN Nachtschaltung. Telefonie ist z.b. für den Österreichischen markt komplett uninteresant daher sollte man nicht immer von sich auf andere schließen.

Der Asus Router hat sogar eine Funktion wo du ihn Zeitgesteuert neustarten lassen kannst ;-) und für Leute die gerne ein erweitertes Feature Set haben gibt es eine Mod Firmware auf Basis der Orginalen (wo sich mittlerweile sogar Asus bedient). Ich betreibe Asus Router schon seit jahren und zwar sehr stabil kann mich daher nicht beklagen.

Firtzbox ist in meinen Augen schrott, da kein HW NAT und mieserables WLAN ich brauch keine "eierlegendewollmilchsua" die alles kann aber nichts so richtig gut und dann horende Preis aufruft für veraltete HW die SW finde ich hingegen bei AVM richtig gut auch der lange SW Support aber das ist wie gesagt uninteresant wenn der unterbau einfach schlecht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.121
#13
1734 Mbit + 800 Mbit = 3167 Mbit?

Ach so. Andere Modulation, die kein Gerät unterstützt und die effektive Reichweite auf -1 m beschränkt
 
Zuletzt bearbeitet:

Kimbl0y

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
72
#14
Seitdem die ganzen "LetsPlay Youtube GamingKinder Ich Habe BlingBling Am Pc Trolle" auf die Menschheit losgelassen wurden sieht man nur noch dieses scheußliche "Transformer Gaming Design" bei jedem kack in der Unterhaltungselektronik, Produkte die nichts halbes oder ganzes sind zu preisen wo man sich echt fragt......******+.~~-/+##** =)

Das dingen kann meinetwegen morgens das Brot rösten, etwas das so ausschaut kommt mir niemals in die Bude.
 

Banned

Bisher: MrJules
Captain
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
3.850
#15


Dann hast du wahrscheinlich keinen Vectoring-Anschluss.


Da machen die je nach Linecard und Leitungslänge oft Probleme. Außerdem wurde wohl mit den letzten FW-Versionen so einiges verhunzt.


Aber danke für die Info. :freaky:


--------------------------------------------------------------------------------------------


Asus sollte lieber mal zusehen, dass der Vorgänger vernünftig läuft (was er laut vielen Usern nicht tut), als schon wieder einen DSL-Router auf den Markt zu schmeißen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.933
#16
Wäre es nicht sinnvoller gewesen MODEM und Telefonie zu kombinieren? Entweder beide drin oder beide raus?

Ach ja, wenn man schon mit so einem riesigen Gehäuse dabei ist, warum nicht 8 GBIT LAN Ports? Einige vielleicht sogar mit POE? :)
 
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.337
#17
Titelwin.. Was für 1 deutsch :)
@fritzboxer: es gibt besseres. Avm ist auch nur eine blenderfirma.
 
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
2.936
#18
Firtzbox ist in meinen Augen schrott, da kein HW NAT und mieserables WLAN ich brauch keine "eierlegendewollmilchsua" die alles kann aber nichts so richtig gut
Sehe ich genauso, in Sachen WLAN ist AVM einfach nur schlecht, vor allem wenn man das mit reinen MIMO tauglichen WLAN-Router vergleicht. Ich selbst habe Kabel und am liebsten ein reines Modem vor einem fetten WLAN-Router mit guten Antennen dahinter (Router ohne irgendwelche Modemfunktionen). WLAN ist für mich die mit Abstand wichtigste Funktion heutzutage, das muss Power haben und parallel mehrere Endgeräte gleichzeitig - ohne große Leistungs-Einschränkungen - versorgen können.
 

Raijin

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
6.550
#20
Die "kombinierte Geschwindigkeit" ist im übrigen reine Bauernfängerei, it's true. Mein Auto fährt 210 km/h vorwärts und ca. 40 km/h rückwärts. Ich laufe auch nicht rum und rede davon, dass mein Auto "kombiniert 250 km/h" fährt.. Klar, die kombinierte Bandbreite lässt zwar Rückschlüsse darauf zu, dass der Router das auch parallel bedienen kann, aber das ist nicht der Zweck, der hinter dieser Werbung steht. Möglichst große Zahl = bestestes Gerät, muss der Kunde kaufen. So wie zu Beginn der Digitalkamera-Revolution. Astronomische MegaPixel, aber ein besch..eidener CCD Chip, der ebenso besch..eidene Bilder macht, aber mit vielen Pixeln!!! Woah..

Außerdem bringt der beste WLAN-Router in the world rein gar nichts, wenn die Clients das nicht auch nutzen können. Reichweite ist auch immer so eine Sache. Ist ja schön, wenn ein Router durch 37 Wände funken kann, wenn das Signal vom Client schon nach 2 Wänden geschluckt wurde.

Allein das Design spricht in meinen Augen schon Bände. Spacige (<-- das steht im Duden!!) Gehäuse sind reine Effekthascherei. Mag sein, dass die meisten Router langweilig aussehen, aber als Deko habe ich einen Router noch nie gesehen. Je mehr Geld ins Gehäusedesign fließt, desto weniger Geld bleibt für die Technik. Glaubt Asus, man organisiert bei sich zu Hause Führungen, damit sich alle Nachbarn mal "diesen geilen Router" angucken können?!? So sehen aber die meisten "Top-Modelle" von Asus, Netgear und Co aus.
 
Zuletzt bearbeitet: (entschärft)
Top