ASUS-Laptop startet GAR nicht; kein Lebenszeichen

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
4
#1
Hey!

Mein ASUS-Laptop startet nicht mehr; es geht um keinen Bootloop oder etwas in die Richtung, denn das Gerät startet nicht einmal mehr BIOS et cetera. Der Bildschirm bleibt schwarz, es ist kein Klicken, Klacken, keine Hardwareaktivität, kein anderes Geräusch, kein Lebenszeichen zu hören. Wenn ich den physischen Start-Knopf drücke, passiert nichts. Einfach nichts.

Ich dachte zuerst an einen defekten Akku, also habe ich den Akku entfernt (was bei ASUS übrigens mit dem Öffnen des Gehäuses verbunden ist) und das Ladekabel/Netzteil angeschlossen - keine Reaktion. Kein Geräusch, nichts. Kein Lämpchen an der Laptopseite ist angegangen. Am Akku dürfte es also nicht liegen, obwohl ich wirklich dachte, dass er das Problem verursachen könnte. Der Laptop wurde in den letzten 2 Jahren oft benutzt, sehr oft geladen, fast ausschließlich im Energiespar-Modus/Stand-by-Modus "heruntergefahren"; das sind bekanntlich ja alles Kriterien, die zu einem schnelleren Sterben des Akkus beitragen.

Meine zweite Anlaufstelle ist das Netzteil. Ich habe noch ein anderes Netzteil, was glücklicherweise ebenso zu einem ASUS-Laptop gehört. Klappt leider auch nicht. Kein Lebenszeichen. Den Akku habe ich zuvor übrigens wieder eingebaut. Müsste ich das andere Netzteil testen, wenn der Akku ausgebaut ist, oder passt der Test so, wie ich ihn gemacht habe, also mit eingebautem Akku und anderem Netzteil?

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Kurze Vorgeschichte:
Das Problem ist vor einer Woche schon einmal aufgetreten. Laptop startete nicht, kein Lebenszeichen, nichts. Nach einem Tag "Ruhe" startete der Laptop wieder und funktionierte 1-2 Tage. Vorgestern ging er wieder nicht an, gleiche Anzeichen.

Eventuell wichtig: Wenn man einen Laptop lädt, zeigt ein kleines LED-Licht ja an, ob er lädt oder nicht. Das ist im Moment nicht der Fall. Der Laptop zeigt keine Reaktion, wenn man das Netzteil einsteckt.
 
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.149
#2
Hallo.

Ohne jetzt genaues zum Notebook zu wissen (Modell, Alter etc.) würde ich spontan darauf tippen, dass irgendwas mit der Ladebuchse nicht mehr stimmt, bzw das Gerät nicht korrekt geladen wird.

Du kannst selbstverständlich NICHT jedes Netzteil einfach so benutzen. Es muss schon entsprechend die Leistung für dein Notebook bringen. Wenn es aber von einem "baugleichen" bzw. sehr ähnlichen Notebook kommt sollte das meist kein Problem sein

MfG

​|***AC!D***|
 

Seekin

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
4
#3
Hallo.

Ohne jetzt genaues zum Notebook zu wissen (Modell, Alter etc.) würde ich spontan darauf tippen, dass irgendwas mit der Ladebuchse nicht mehr stimmt, bzw das Gerät nicht korrekt geladen wird.

MfG

​|***AC!D***|
Danke für die schnelle Antwort!

Der Laptop ist nun relativ exakt 2 Jahre alt. Ich kann den genauen Modellnamen leider nirgendwo am Gehäuse finden, aber vielleicht reichen dir folgende Informationen ansatzweise:

- Intel inside CORE i3
- NVIDIA GeForce 820M
- Windows 8
- Input +19 V, 3.42A, 65W

Kann ich als Laie auf irgendeine Art und Weise selbst testen, ob es an der Buchse liegt und könnte man den Fehler, wenn er an der Buchse zu finden ist, optisch sehen, wenn das Gehäuse entfernt ist?
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#4
Hi

Es kann aber durchaus auch gut das Netzteil sein..
Ich hab meinen ASUS schon seit über 6 Jahren und da immer Gut behandelt läuft er noch wie ne 1..
 

Seekin

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
4
#5
Hi

Es kann aber durchaus auch gut das Netzteil sein..
Ich hab meinen ASUS schon seit über 6 Jahren und da immer Gut behandelt läuft er noch wie ne 1..
Ich habe bereits ein anderes Netzteil ausprobiert - ebenso von ASUS. Kein Lebenszeichen, kein LED-Licht, das auf einen Ladezustand hinweisen würde, kein Einschalten möglich. Ich bin kein Experte, aber ich glaube deshalb wirklich nicht, dass es am Ladekabel liegt.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
772
#6
Die Lade-LED leucht immer, wenn der Akku saft bekommt, ob das Gerät angeht oder nicht. Dementsprechend ist die Aussage, dass der Akku nicht geladen wird schon richtig. Das kann im normalfall das Netzteil, eine defekte Ladebuchse (Wackelkontakt), aber auch die Ladeelektronik auf dem Mainboard sein.

Akku würde ich ausschliessen, im Netzbetrieb ohne Akku müsste das Gerät trotzdem angehen.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#7
Sorry, habe ich irgendwie überlesen!

Wenn du nicht am Ladekabel rumgezerrt hast oder ähnliches (also äusserlich gut behandelt) wird es am ehesten die Ladeelektronik sein.

Ich empfehle dir zum Verkäufer zu gehen, vorallem wenn du noch Garantie hast..?
 

Akuji

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
298
#8
Huhu,
Haben die Asus Stromadapter keine LED um anzuzeigen, dass Spannung anliegt am Adapter? Meins von Toshiba hatte eins, dann kannst wenigstens wissen ob da Strom auch wirklich anliegt und nicht da schon der Fehler liegt, auch wenn es unwahrscheinlich ist das beide gleichzeitig kaputt gehen.

Unter Umständen kann es nur die kaputte Büchse am Notebook sein, kann man bei manchen Geräte ersetzen und der Fachmann tauscht die aus.
Oder der ganze Bereich ist hin, dann wird zumeist das ganze Board getauscht, was dem entsprechend teuer ist.

Am einfachsten erkennst das, wenn das Gerät eh auf ist, ob es irgendwo braune oder schwarze Flecken hat oder aber ob Bauteile aufgequollen aussehen bzw oben aufgeplatzt sind.

Würde Mal schauen wann es genau gekauft wurde und ob dann noch Gewährleistung drauf ist, Asus selbst gibt ja nur 12 Monate Garantie.

Grüße
 

Seekin

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
4
#9
Die Lade-LED leucht immer, wenn der Akku saft bekommt, ob das Gerät angeht oder nicht. Dementsprechend ist die Aussage, dass der Akku nicht geladen wird schon richtig. Das kann im normalfall das Netzteil, eine defekte Ladebuchse (Wackelkontakt), aber auch die Ladeelektronik auf dem Mainboard sein.

Akku würde ich ausschliessen, im Netzbetrieb ohne Akku müsste das Gerät trotzdem angehen.
Die defekte Ladeelektronik wäre das größte Übel, richtig?

Sorry, habe ich irgendwie überlesen!

Wenn du nicht am Ladekabel rumgezerrt hast oder ähnliches (also äusserlich gut behandelt) wird es am ehesten die Ladeelektronik sein.

Ich empfehle dir zum Verkäufer zu gehen, vorallem wenn du noch Garantie hast..?
Ich bin sehr gut mit Laptop sowie Ladekabel umgegangen; alles sieht "wie neu" aus. :/ Ich bin gerade auf der Suche nach dem Kassenbeleg. Gekauft habe ich den Laptop bei MediaMarkt vor ziemlich genau zwei Jahren. Wenn ich die Seriennummer des Laptops auf der ASUS-Seite im Bereich "Garantie" eingebe, wird mir angezeigt, dass die Garantiezeit von 24 Monaten abgelaufen ist.

Bedeutet, dass die Garantie vor 1, 2 oder 3 Wochen abgelaufen sein muss; ich hatte mir den Laptop nämlich kurz vor Beginn meines Studiums zugelegt, was genau zwei Jahre her ist. Welch ein "Zufall", dass das Problem gerade jetzt auftritt..

Huhu,
Haben die Asus Stromadapter keine LED um anzuzeigen, dass Spannung anliegt am Adapter? Meins von Toshiba hatte eins, dann kannst wenigstens wissen ob da Strom auch wirklich anliegt und nicht da schon der Fehler liegt, auch wenn es unwahrscheinlich ist das beide gleichzeitig kaputt gehen.

Unter Umständen kann es nur die kaputte Büchse am Notebook sein, kann man bei manchen Geräte ersetzen und der Fachmann tauscht die aus.
Oder der ganze Bereich ist hin, dann wird zumeist das ganze Board getauscht, was dem entsprechend teuer ist.

Am einfachsten erkennst das, wenn das Gerät eh auf ist, ob es irgendwo braune oder schwarze Flecken hat oder aber ob Bauteile aufgequollen aussehen bzw oben aufgeplatzt sind.

Würde Mal schauen wann es genau gekauft wurde und ob dann noch Gewährleistung drauf ist, Asus selbst gibt ja nur 12 Monate Garantie.

Grüße
Ich weiß nicht, wie es bei anderen Modellen oder Adaptern von ASUS ist, aber meiner zeigt leider gar nichts an. Keine Information über eine vorhandene Spannung, kein LED, nichts. Leider.. Ich konnte keine auffälligen Dellen, Flecken oder Risse sehen; sah alles frisch aus. Seltsam gerochen hat der Laptop auch nie. Die Garantie ist laut ASUS-Seite vor wenigen Wochen abgelaufen..



Falls die Information, die mir die ASUS-Seite gibt, stimmt und ich demnach keine Garantie mehr habe, werde ich vorerst versuchen, die Daten via Festplatte zu retten. Danach gehe ich zum Fachmann und lasse den mal schauen, ob er etwas feststellen kann. Scheint mir vielleicht die beste Lösung zu sein..


Edit: Am Netzteil liegt es auf keinen Fall. Ich habe das Netzteil meines Laptops gerade an einen anderen ASUS-Laptop angeschlossen und dort lädt es.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.493
#10
Festplatte ausbauen, Backup erstellen und Notebook zu ASUS einschicken (kostenpflichtig).
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
772
#11
Ladeelektronik wäre tatsächlich der schlechteste Fall. Eventuell ist das bei deinem Modell aber eine extra Platine, dann halten sich die Kosten in Grenzen. In der Regel ist das aber bestandteil des Mainboards. Ich würde auch schauen, ob es noch auf Garantie geht, und wenn nur 1-2 Wochen drüber, einen Kulanzantrag bei ASUS stellen.
 
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
642
#12
Da keine LED mehr leuchtet, tippe ich stark auf die Ladebuchse!
Hatte schon zwei ASUS-Laptops hier, bei denen, der Plus-Pin hinten an der Buchse gebrochen war. War schwer zu erkennen, aber ne neue Buchse einlöten war die Lösung.
 
Top