Asus P8H67-V Temperatursensorproblem

MajoDark

Ensign
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
Hallo.

Ich habe vor ein paar Wochen einen neuen Rechner für einen Bekannten zusammengebaut.
Das Mainboard ist das Asus p8H67-V und die CPU ist der i5 2400. In 2 versch. Programmen (SiSoftware Sandra und CPUID Hardware Monitor) wird mir die vom Board gemessene Temperatur des CPU mit ca. 90°C angezeigt (unabhängig ob der Rechner erst angemacht wurde oder ob er schon 2 h läuft). Die Sensoren des CPU zeigen aber Temperaturen um die 30°C an. Deswegen weiß ich nun nicht was ich glauben soll, denn AIDA64 hat mir keine erhöhten Temperaturen angegeben. Ein BIOS-Update habe ich durchgeführt, aber es hatte auch keine positiven Auswirkungen. Können diese Temperaturen Messfehler sein oder sollte ich das Board umtauschen? ( Die 2 Wochen Umtauschrecht gelten nicht mehr, da ich es zu lange schon habe und es zu spät mitbekommen habe, also müsste ich es auf Garantie machen)

MfG. MD
 

Anhänge

badjack

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
768
Wie wäre es mit einem "Finger-Test"?
Wennst dir die Finger sauber verbrennst, dann wird es wohl zu warm sein, adnn kannst dir überlegen warum.
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Ja, ist z.B. beim P8B WS genau das gleiche "Problem".

Mehr als ignorieren kann man's glaube ich nicht.
Alternativ Asus-eigene Software verwenden (das wäre hier PC Probe).
Aber es stört ja nicht wirklich...
 

MajoDark

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
Wie wäre es mit einem "Finger-Test"?
Wennst dir die Finger sauber verbrennst, dann wird es wohl zu warm sein, adnn kannst dir überlegen warum.
^.^ .... Fingertest habe ich vor 2 Tagen gemacht, da war alles ok. Hatte nochmal die Wärmeleitpaste erneuert, denn zuvor waren ja lediglich diese Pads, des boxed Kühlers verwendet worden. Und der Kühler war wie zu erwarten, nach über einer Stunde im Betrieb auf Zimmertemperatur bzw. 30°C circa.


Ja, ist z.B. beim P8B WS genau das gleiche "Problem".

Mehr als ignorieren kann man's glaube ich nicht.
Alternativ Asus-eigene Software verwenden (das wäre hier PC Probe).
Aber es stört ja nicht wirklich...
Ok, dann werde ich mal das Programm testen. Ich habe davon zwar nix bislang gehört, aber ich nehme ja jede Hilfe dankend an. ;)

----------------------------------------------------------------------------

Mir geht es am Ende ja nur darum, dass der Sensor richtig funktioniert, denn wenn doch mal was ist, dann würde der als eine Art Absicherung fungieren und wenn der nicht korrekt misst, dann kann man das ja auch vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Einstein90

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
746
Habe das selbe Board, auch hier wird mit Speedfan 90° angezeigt. Stört mich nicht weiter, solange die Kerntemperatur richtig ausgelesen wird.
Defekt ist hier nichts, das ist normal bei dem Board.

Edit: Lustig, belaste mal die CPU, dann geht der Wert auf 68° runter ^^
Vielleicht ist das irgend ein Spannungssensor, der falsche Werte ausgibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MajoDark

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
Habe das selbe Board, auch hier wird mit Speedfan 90° angezeigt. Stört mich nicht weiter, solange die Kerntemperatur richtig ausgelesen wird.
Defekt ist hier nichts, das ist normal bei dem Board.

Edit: Lustig, belaste mal die CPU, dann geht der Wert auf 68° runter ^^
Vielleicht ist das irgend ein Spannungssensor, der falsche Werte ausgibt.
CPU der Zukunft...: je mehr Belastung, um so kühler wird es :D

und das Beste, wir haben es bereits heute ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

MajoDark

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
So...
Ich habe das "defekte" Board eingesandt und musste nun, nachdem ich das Austausch-Board erhalten habe, feststellen, dass es anscheinend die komplette Baureihe des " ASUS P8H67-V " betrifft.

Echt schade, denn von ASUS war ich bislang echt, aufgrund der Qualität, überzeugt. Es ist zwar nur ein Sensor-/Anzeigebug, aber dennoch dürfte das echt nicht passieren. Naja, solange alles ohne Probleme läuft, dann werde ich mal nicht weiter über ASUS meckern. ;)

MfG. MD
 

powerfx

Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
9.352
Einstein90 hatte doch bereits bestätigt, dass es kein Defekt ist. :confused_alt:

Und ob der Bug vom Board oder der benutzten Software kommt, sei auch mal dahingestellt. Asus garantiert nicht, dass irgendeine bestimmte Version von HWMonitor alle ausgelesenen Daten korrekt interpretiert.
 

MajoDark

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
Einstein90 hatte doch bereits bestätigt, dass es kein Defekt ist. :confused_alt:

Und ob der Bug vom Board oder der benutzten Software kommt, sei auch mal dahingestellt. Asus garantiert nicht, dass irgendeine bestimmte Version von HWMonitor alle ausgelesenen Daten korrekt interpretiert.
natürlich kann es auch die Software sein, deswege habe ich ja auch Sensor-/Anzeigebug" geschrieben... ;)

MfG. MD
 

Einstein90

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
746
Wenn das der einzige Bug ist, sei glücklich. Mein erstes Board benötigte nach jedem Stromausfall einen kompletten Bios-Reset. DAS ist ein Bug.

Das Board ließt die Kerntemperaturen perfekt aus, die CPU-Temperatur wird dann etwas geringer sein als die höchste Kerntemperatur. Dazu brauch ich keinen Sensor :D
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.367
Auf deinem Screenshot werden doch alle CPU Temperaturen korrekt (sofern halt möglich) ausgelesen. Die zusätzlichen Werte die je nach verwendeter Software mit unterschiedlichen Bezeichnungen erscheinen, können einfach ignoriert werden. Es ist auch egal ob dort etwas mit "CPU" o.ä. im Namen erscheint. Das sind z.B. "Blindwerte" der verbauten Monitoring Chips an unbelegten Ausgängen die gar nicht genutzt werden sollen. ODer die Software ist einfach nicht in der Lage aus den erhaltenen Werten eine vernünftige Ausgabe zu errechnen.

Deshalb ein Board einzusenden ist ziemlich....unangebracht ;) Hat auch nichts mit Qualität oder nicht-Qualität zu tun.

Meckern könnte man höchstens, wenn auch das ASUS eigene Tool dieses Dummquatsch anzeigt, dann hat jemand beim Programmieren geschlampt. Das Board selbst kann aber auch dafür nix.
 
Zuletzt bearbeitet:

MajoDark

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
134
Ist ja jetzt auch egal, auf jeden Fall habe ich das jetzt eh schon hinter mir, das Board ist getauscht und der Rechner läuft. :)

MfG. MD
 
Top