Asus p8z77-v lx Win 7 Installationsproblem

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
Hallo,

seit einigen Tagen versuche ich auf meinem selbstzusammengabauten PC Win 7 64 bit zu installieren.

Mein System:

CPU: Intel i5 3570k
Board: asus p8z77-v lx
GPU: AMD Radeon HD 4850
HDD: gute Frage, eine von WD, ist aber voll funktionstätig(schon getestet)
CPU-FAN: bequiet! Dark Rock Pro 2
RAM: Team Group Vulcan Xtreme DDR3 1600 2x4 gb

Jedes mal bei der Installation hört er entweder bei dem expandieren der Dateien auf , oder bei dem Punkt "Installation wird abgeschlossen". Sollte es doch einmal funktionieren gibt es über all textur- und Pixelfehler, allerdings endet es vorher meistens in einem Bluescreen ( aber HDD ist in Ordnung ). Ein BIOS-Update habe ich auch schon gemacht.

Ich bin momentan so ziemlich am verzweifeln , da ich nicht mehr weiter komme.


Edit : Win 7 ist drauf ohne Graka ( also mit der inbuild) , allerdings hören jetzt ca. 2 Minuten nach Bootvorgang die drives auf Daten auszutauschen, die HDD LED blinkt dann immer in Sekundenabständen kurz
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.664
Würde die Grafikkarte erst mal entfernen und mit der APU (iGPU) der CPU arbeiten. Btw, welches Netzteil wird verwendet und wie alt ist das ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Otzelot666

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.115
Hi,

bau doch mal die AMD aus und installier mit der Onboard-Graka.
Wenn das einwandfrei geht liegt's wohl an der AMD-Graka.


Gruß Otzelot666


EDIT: ...zu langsam. Eben wie emeraldmine schon schrieb.
 

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
ok werde es gleich mal ausprobieren, das Netzteil ist ein neues von SunFlower ca. 600 Watt.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.090
Stell das BIOS auf "default" per Jumper / Schalter -

MB neu starten - SOFORT "MEMOK!" - Taste drücken -

MB starten - ins BIOS - -
SATA-Modus für SATA 4/5 (5/6) ="IDE" - speichern -
SATA-Modus für SATA 4/5 (5/6) = hier das DVD-LW anschließen

MB starten - ins BIOS - Datum / Bootreihenfolge

1. DVD-LW
2. HDD hier SATA-Modus "AHCI" einstellen

WIN installieren -
 

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
so leid es mir tut, allerdings habe ich keine Idee , wie man es macht, dass man für die einzelnen drives die Sata-controller einzeln umstellt ?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.090
Pardon - nein, bei diesem MB lassen sich SATA-4/_5 nicht parallel auf "IDE" stellen - hatte das mit einem anderen MB verwechselt -

aber "MEMOK! laufen lassen -

ALLE Verbindungen nochmals überprüfen -
 

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
Verbindungen sollten alle stimmen, habe alles schon einmal komplett auseinander und wieder zusammen gebaut :)
bzw. könnte es sein, dass der RAM inkompatibel ist ( er steht nicht auf der getesteten Liste auf der ASUS Homepage) ?
 

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
ok , ob es an der graka liegt weiss ich nicht, ich komme nicht mal zu dem Punkt , an dem man es feststellen könnte, die Installation bleibt bei 55% stehen und die HDD LED blinkt im Sekundentakt sehr kurz :(

(edit s. o.)
 
Zuletzt bearbeitet:

mictlan

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
188
@BobbyX8:

Mach folgendes:

1. Alle Laufwerke abklemmen (SATA-Kabel / IDE-Kabel)
2. Es ist nur folgendes angeschlossen
. CPU-Lüfter
. Stromversorgung Hauptplatine
. Zusatzstromversorgung CPU
. Anschlusskabel für Gehäuse (Reset, Strom, LED etc.)
. VGA / DVI / HDMI-Kabel für CPU-Grafik
. Tastatur
3. CMOS-Reset durchführen (siehe Handbuch) - alternativ Batterie für ca. 5 Minuten entfernen
4. Rechner starten -> BIOS -> Grundeinstellungen laden -> Speichern -> Neustart -> Wieder ins BIOS
5. Im BIOS CPU-Temperatur kontrollieren (15 - 45 Minuten laufen lassen) - Spannungswerte Soll/Ist kontrollieren

Bleibt Rechner hier stabil?
 
Zuletzt bearbeitet:

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
also habe jetzt einen CMOS Reset (sogar mit entfernter batt.) durchgeführt. die CPU-Spannung beträgt momentan 1.024 V . Ist das in Ordnung / Normal / Default ?
Er läuft im BIOS immer stabil, allerdings nicht bei Windows :(

edit: Mir ist noch etwas aufgefallen , und zwar sagt Windows mir z.b. beim an gucken der Beispielbilder , dass nicht genügend RAM vorhanden ist, allerdings waren nur 800 MB von 8 GB belegt...

edit: Ja Chipsatztreiber sind alle erfolgreich von der mitgelieferten CD installiert worden
 
Zuletzt bearbeitet:

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
ich denke nicht, dass es an der HDD liegt. Ich habe schon mal meine HDD in ein anderes System eingebaut und dann Win7 installiert, alles lief perfekt. Mittlerweile bin ich davon über zeugt, dass es am RAM liegen muss. Diesen habe ich aber auch schon gegen einen baugleichen aus einem anderen System getauscht, das andere System lief und läuft immer noch einwandfrei :|

edit: Die Möglichkeit ein Programm zu installierten bleibt mir eh nicht da jedes Programm nach dem Start abschmiert ( sowienoch funktioniert nicht mehr)

edit 2: Ich habe auch schon die Installation auf einer anderen HDD versucht => erfolglos

edit 3: Das Technik-Team von Mindfactory hat mir geraten die Installation mit einem Anderen DVD-LW durchzuführen ?! => auch erfolglos
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.664
Dann lade dir die "Ultimate Boot CD" , da sind diverse SMART Tools mit drauf auch speziell für WD Platten und schau nochmal nach. Kann schon sein dass der PC die RAMs nicht haben will, aber dazu müsstest du Ersatz kaufen/leihen. Mehr können wir erst mal nicht tun.
 

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
ok dann bestellte ich nachher neuen RAM (am besten von Kingston oder so aus der QVL von Asus)
 
Zuletzt bearbeitet:

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
Also, ich kann nicht mehr , habe jetzt neuen RAM geliefert bekommen. Dazu habe ich mir noch eine Vertex 4 SSD von OCZ gegönnt. Allerdings selbes Ergebnis, wie davor.
Noch einmal zur Übersicht:
Das Mainboard habe ich ersetzen lassen, neuen RAM gekauft + neue Platte. Jetzt kann es doch nur noch an CPU( i5 3570k), Netzteil oder Gehäuse (wie auch immer das gehen soll ) liegen. Hat noch jemand eine Idee ?

edit: habe jetzt mal die Installation von Linux versucht, geht auch nicht :(

edit 2 : Ist es normal, wenn man mit der UltimatebootCD einen CPU-stress-test macht und man dann eine Reihe komische Codes ausgespuckt bekommt und es heißt Kernel panic ? Von meinem Androiden kenn ich das nur , wenn ein Entwickler etwas verbockt hat, aber hier scheint doch die CPU fehlerhaft zu sein , oder ???????
 
Zuletzt bearbeitet:

BobbyX8

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
42
hier bekommt man wohl auch keine Antwort mehr -.- naja erstmal die CPU eingeschickt...
 
Top