News Asus ROG Thor: Netzteil zeigt Leistungsabgabe in Echtzeit auf OLED-Anzeige

Spawn182

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
571
Corsair hat ja den Corsair Link, der eine Abfrage/Anzeige in Software z.B. via HWInfo erlaubt. Das finde ich deutlich sinnvoller, da ich zum einen nicht hinter das Gehäuse kriechen muss und ich es zudem überwachen kann. Logischerweise ist diese Angabe nicht 100% genau, aber für eine grobe Aussage reicht es. Zum Abgleich kann man dann immer noch, wenn es genau sein muss, ein Messgerät direkt an die Dose stecken. Corsair gibt aber sowohl den Verbrauch an der Dose als auch nach der Wandlung und dazu eine Effizienz.

Es wäre schön, wenn ein Hersteller mal einen Quasi-Standard etablieren würde. Damit man z.B. wie erwähnt alle Sensoren auf einem Display anzeigen kann, ohne 100 Softwarepakete installieren zu müssen oder nicht das Problem hat, dass sich die Abfragen ins Gehege kommen. HWInfo ist zwar gut aber auch fernab von perfekt oder gar Fehlerfrei. Dann noch für jedes RGB Feature nen eigenes Tool, nee, das ist weder schlau noch durchdacht.
 

Hibble

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.821
Corsair hat ja den Corsair Link, der eine Abfrage/Anzeige in Software z.B. via HWInfo erlaubt. Das finde ich deutlich sinnvoller, da ich zum einen nicht hinter das Gehäuse kriechen muss und ich es zudem überwachen kann.
Beim ROG Thor ist das Display auf der Seite, sodass man die Anzeige ja durchs Seitenfenster vom Gehäuse ablesen kann ;)
 

BestinCase

Banned
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
604
Das NT ist ein "must have"
 

cyrano

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
502
Das Feature hat einen gewissen Reiz.
Über eine Umsetzung als kleines Standalone Display für den Schreibtisch oder um es an die Tastatur zu klemmen würde mich mehr begeistern. Auch eine Softwarelösung via USB o.Ä. würde mich mehr in den Bann ziehen
 

Rhino One

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2018
Beiträge
397
Ist ne coole Sache leider nix für mich da ich kein Gehäuse mit Sichtfenster habe.
Aber wenn man dann sieht was die Kiste verbraucht da bekommt man doch Bauchschmerzen :heul:
 

zwergimpc

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
354
Bekommt man zu dem Netzteil auch nen trivalaufkleber für die corsa Heckscheibe oder passat Kombi?!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FSS

banane1603

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
166

wern001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
272
Wenn man nichts mehr verbessern kann wird eine Beleuchtung eingebaut und nach dem Motto: Jeden Tag seht ein Dummer auf und wird es kaufen.
 

Tramizu

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.709
Ein vernünftiges Messgerät kostet keine 50 Euro, und dann bekommst du auch genau das - ein vernünftiges Messgerät! Für die Geräte, die wirklich Strom verbrauchen, brauchst du sowas ohnehin.

Dieses Gimmick hier ist doch nur Kinderspielzeug zum Melken von GaMoR-Kiddies.
Ich hasse es, wenn Leute nicht richtig lesen können.
Wo habe ich geschrieben, dass ein vernünftiges Messgerät 50 Euro kosten muss?
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.518
Man kann ja von ASUS und speziell von deren ROG Serie halten was man möchte, aber für die Zielgruppe welche sie absprechen wollen - machen sie ein 1A Marketing.

Ich persönlich würde jeder Zeit ein be quiet! nehmen, dennoch wird’s mit Seasonic Innenleben ein sehr gutes Netzteil sein, wenn auch mit dem ROG-typischen Preisaufschlag.

Muss am Ende jeder selber wissen ob‘s einem das Wert ist.

Liebe Grüße
Sven
 

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.614
nur nützt die Anzeige nix, wenn das Netzteil in einem Schacht verschwindet und der Tower eh auf dem Boden steht. Ansonsten scheint Asus ja ganz schön aufzutrumpfen.
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.126
möchte nicht wissen was das Ding kosten wird - so Schriftzüge auf den Teilen treiben den Preis extrem in die Höhe :rolleyes:
 

Weyoun

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
995
Was verbraucht denn die Anzeige (inkl. der notwendigen Ansteuerelektronik des OLED-Displays) zusätzlich für Energie? Wird sicher bei > 1Watt liegen, was vor allem in den Ruhezuständen dazu führt, dass das Netzteil verdammt ineffizient ist.

Wenn den Ingenieuren nix mehr einfällt, schreiben halt die Marketingler die Lastenhefte.:heul:
 

kallii

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
1.210
Die Anzeige im Netzteil kann man sich für ca 10€ nachbauen (Stichwort Arduino, ESP8266, Oled Display).

Somit kann ich den Verbrauch des Netzteils nicht nur am Display ablesen (welches ich auch Batteriebetrieben auf den Schreibtisch stellen kann) sondern auch via einem Browser.

@Weyoun, quatsch viel weniger und entsprechende Komponenten sind separat verbaut und haben nichts mit den Sleep States des Netzteils an sich zutun.
 

Weyoun

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
995
@kallii
Was wolltest du mit deinem letzten Satz ausdrücken? Wenn das Netzteil im energetisch "ineffizientesten" Bereich ist, nämlich wenn nur wenige Watt verbraten werden, dann verbraucht die Ansteuerlogik samt OLED-Display selber prozentual unter Umständen mehr als das Netzteil selber (da dessen Stromverbrauch konstant ist).

Fazit: Schwachsinn!
 

mgr R.O.G.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
370
Mir gefällt das NT äusserlich schonmal sehr gut und würde in mein "PC-Konzept" passen :D. Auch die inneren Werte sollten passen, da auf Seasonic-Technik zurück gegriffen wird. Wann gibts CB-Test^^? Allerdings kann ich inzwischen mit 1200W oder 850W nichts mehr anfangen, seit ich kein SLi mehr verwende. 550W-650W und es wäre in der engeren NT Auswahl für mich, sofern mein Enermax mal den Geist aufgibt^^.

PS:
Wer sich über gewisse Sachen/Eigenschaften des NTs aufregt, dem sei gesagt: Du musst es ja nicht kaufen!! Es gibt noch gefühlt 1000 andere NTs am Markt...
 
Top