News Asus stellt USB-Soundkarte Xonar U3 vor

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.292
#1
Für Nutzer, die den Sound ihres Notebooks auf einfache Weise verbessern wollen, bietet Asus eine neue, kompakte Audio-Lösung mit „Dolby Home Theater“-Support für den USB-Anschluss an. Mit geringen Abmessungen und nur 25 Gramm Gewicht soll sich die USB-Soundkarte Xonar U3 zudem besonders für den mobilen Einsatz eignen.

Zur News: Asus stellt USB-Soundkarte Xonar U3 vor
 
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.327

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.243
#6
Mal ganz dumme Antwort: NEIN!

Soll vllt. zur Kühlung dienen, aber in erster Linie wird das ein Designelement sein.

Was nicht in dem Artikel steht ist, was für Anschlüsse die Kiste hat. Ob 1 oder 2 Klinken und evtl. was digitales ?!
 

Roze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
347
#7
Na da bin ich mal gespannt wie sich das kleine Teil anhören wird!

Ich würde mich freuen, wenn neben neuen Lautsprechertests auch mal einige aktuelle Soundkarten ihren Weg in die Redaktion finden würden:
Vielen Lesern mag gar nicht bewusst sein welch große Unterschiede es in diesem Sektor gibt!

Meine Empfehlung für Stereomusik ist und bleibt allerdings die Musiland US20 von gleichnamigem Hersteller.
Für diese 90€ "Karte" lasse ich jegliches Creative- oder Asusprodukt stehen - da kommt keine Essence ST oder dergleichen auch nur annähernd heran. (Auch wenn die alle stylischer aussehen...)
 
T

tonictrinker

Gast
#9
Das Teil scheint sehr breit zu sein.
Bei senkrechten USB-Ports könnte das bei einigen Notebooks ein Problem sein, wenn das Gerät auf dem Tisch steht.
 
H

Herr Grinsegrün

Gast
#10
Wow, das nenne ich mal eine erhebliche Verbesserung zur U1.
Mehr Features, wesentlich kompakter, ansprechendes Design. Allerdings ist so ein fettes Teil am Notebook doch recht unschön/riskant, ich hoffe da ist eine kleine USB-Verlängerung bei. Aber kann man zur Not ja auch nachkaufen.
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
#11
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
154
#12
Wow, das nenne ich mal eine erhebliche Verbesserung zur U1.
Mehr Features, wesentlich kompakter, ansprechendes Design. Allerdings ist so ein fettes Teil am Notebook doch recht unschön/riskant, ich hoffe da ist eine kleine USB-Verlängerung bei. Aber kann man zur Not ja auch nachkaufen.
Wieso erhebliche Verbesserung? Soweit ich das sehe sind die specs Außer der gx Version doch gleich
 

Roze

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
347
#15
Naja, fast Xolotl:

Bei eBay gehts dann auch ohne Chinesisch-Vorkenntnissen... KLICK
 

Weltenspinner

Inkubus-Support
Dabei seit
März 2009
Beiträge
4.967
#17
Gibt es das Ding auch mit Mikrofon-Eingang? oO
 
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
628
#18
@Roze
Im Prinzip ist doch jeder Cent der für Soundkarten (insofern das man bereits einen ditigalen Soundausgang besitzt) ausgeben wird rausgeschmissenes Geld.

Ich hab lieber fleißig gespart mir einen Verstärker für mehr als 400€ geholt und zwei gescheide Holzboxen Wert bissle über 1000€. Die Musikübertragung findt über Coax statt.
Ob da klanglich irgend ein PC Lautsprecher System mit einer super Soundkarte mithalten kann wag ich stark zu bezweifeln.

Ein DJ der eine externe Soundkarte benutzt ist mir bisher auch noch nicht untergekommen ;-).
 

Deca

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
506
#19
Wär ja auch ein bisschen blöd, wenn Soundkarte und PC-Boxensystem für ~200 Euro besser klingen würden als ein 1400,- Euro Soundsystem, meinste nich?
 
Top