News Asus Tinker Board: Raspberry-Pi-Konkurrent mit Ultra HD und mehr Leistung

Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
1.841
#2
Ich habe schon öfters mal überlegt mir nen Pi zu holen, aber bisher hat immer was gefehlt. Sollte ASUS dafür ein anständiges Image parat haben wird es dieser werden. Kodi drauf und ran an den 4k TV.

Sind die PI gehäuse eigentlich genormt ? Also kann man beim Asus auch das Gehäuse vom PI nehmen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyp0cri5y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
377
#6
Mal ne Frage

Der Asus Pi hat nur 32 Bit und der RasPi3 64 Bit. Macht das einen großen Unterschied?

Das wirkt sich ja nicht nur auf die Speicheradressierung aus oder?

MfG
Chris
 

Cebo

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
556
#7
Das interessanteste an dem Teil wäre für mich der h265 Decoder um meinen PI2 als Mediencenter abzulösen.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
35.983
#8
64 Bit ist da wuscht. Genauso wie heute bei Handys. Dazu braucht man auch die Softwarebasis. Und die ganzen Linux Derivate für den Pi sind x86 / 32 Bit Versionen.

Man kann heute auf einem PI natürlich auch ein x64 Linux installieren. Aber sinnvoll ist das nicht.
 

TomTOm83

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
45
#10
Soweit ich gesehen hab universell. Hab nen Zero zuhause und der tut auch seinen Dienst als mediacenter auch wenn ich nicht verstehen kann wir der kleine fullhd Inhalte ruckelfrri hinbekommt.

Mit KODi um ca 5€ unschlagbar.

Lg
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.314
#11
Hallo @ all,

interessantes Teil. Wie ist das, ließe sich theoretisch auch Windows 10 auf so einem Teil installieren? Dann wäre das vielleicht eine Option für einen Dritt-HTPC in der Küche.:D
 

sc0repi0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
289
#12
@BlackWidowmaker: Wahrscheinlich nicht, evtl. die IoT Variante. Aber abwarten, weiß nicht, wie der Support von Asus da werden wird. Warum kein Debian / Kodi? Oder genügt das den Ansprüchen nicht?

Mannomann, wieso ist da kein SATA-Port mit bei? Dann wärs wirklich super interessant geworden. Bleibt mein kleiner Banana Pro hier einfach mal so stehen wie er ist.
 
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
185
#13
@cebo

h265 gibt es schon in form des odroid-c2 der mit libreelec alias Kodi schon wirklich toll als Mediacenter läuft ebenfalls weit stärker als des pi3 und auch mit GB Lan

hat bei mir nen pi3 abgelöst der nun im Gästezimmer werkelt
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
814
#14

Hyp0cri5y

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
377
#15
Ich kaufe meinen pi zero bei thepihut.com . Dort kostet er 4 pfund. Lohnt aber nur wenn man auch nen bisschen mehr kauft. Hab noch keinen günstigen Händler in DE gefunden.
 

1xTobi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
618
#17

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.258
#18
60€ ist schon echt nicht mehr günstig. Mal sehen wie sich der Preis entwickelt, Pi3 bekommt man ja auch alle 2 Wochen mal für unter 30€.
 
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.719
#19
Gut gemacht Asus aber mir bleiben so Fragen über wie welches BS wird da drauf installierbar ausser Linux - Debian/KODI sein wie sehen die Temps aus? Was ist mit den ganzen Erweiterungen die es zu Kaufen gibt wie Display etc. ?
 

Dr. MaRV

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.691
#20
Ganz nett, aber für OctoPrint zum 3D Drucker steuern reicht mir der PI 3, der kostet auch gut 1/3 weniger. Und auch als Mediacenter gibt es keinen Grund mehr auszugeben, wenn XBMC & Co. mit dem PI sauber laufen. Desweiteren hat der PI einen großen zeitlichen Vorsprung und damit eine sehr große und wichtige Community im Hintergrund. Das muss die kleine ASUS Platine erst noch schaffen. Aber es werden sich sicher einige der PI Freaks auch an dieses Ding wagen und basteln.

Das ist der PI Zero, der hat keinerlei Anschlüsse, diese sind als Kontakte ausgelegt. Das ist eine Platine für die Industie, um ihn in Fräsen, Drehbänken etc. einzusetzen. Damit kann der normale Anwender nichts anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top