ASUS UX31A-R4005H für 999€ Empfehlung?

GrumpyDude

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
916

GrumpyDude

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
916
Gespielt wird da drauf definitiv nicht, wenn man mal von billigen Facebook Games absieht. Hohe Ausdauer ist wichtig und einigermaßen schneller Betrieb, der durch SSD gewährleistet ist. Die hohe Auflösung ist ein dicker Plus, weil das den Arbeitskomfort bei Word zB enorm erhöht. Das leichte Gewicht passt auch von Anforderungen her.

Wie ist der Support von Asus? Hier im Forum kommt der mMn nicht gut weg, ist das ein richtiger Eindruck von mir?
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.342
An sich ist das schon fair für die Leistung von dem Gerät.
Vorteil ist halt, dass es schnell ist und sehr gutes Display hat.
Leider wird in der Regel die schlechtere Sandisk SSD verbaut, die deutlich langsamer als die ADATA Version ist.

Ansonsten ein gutes Gerät, welches gerade durch leichtes Gewicht punkten kann. Wenn es gekauft werden sollte rate ich dringend zu einer frischen Installation des Systems, da es dadurch merklich schneller wird. (unnötige Bloatware von ASUS entfällt)
Ich habe selbst ein UX32VD und erst nach einer Neuinstallation des Betriebsystems war ich mit der Performance zufrieden. Danach rennt das Gerät und es macht sehr viel Spaß damit zu arbeiten.

Mittlerweile verzichte ich sogar öfter mal meinen Desktop anzumachen, weil das Gerät von der Leistung her mithalten kann.

Support ist bei ASUS schlechter als bei der Konkurrenz. Wenn man sich Ärger ersparen möchte, sollte man eher zu Samsung/Dell/HP greifen.
 

GrumpyDude

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
916
Vielen dank für deine ausführliche Antwort.
Ich sehe die UX32VD Version hat einen stärkeren I7 Prozessor. Allerdings sind die Versionen die ich sehe nur mit 24GB SSD+500GB HDD ausgestattet. Hast du nur eine SSD drin?
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.342
Ich habe mir selbst eine Samsung SSD 840 mit 120GB geholt und dazu 8GB RAM Modul.
Hat am Ende zwar etwas mehr gekostet, aber es hat sich gelohnt wie ich finde. Das war übrigens bei mir ausschlaggebend, dass ich den RAM aufrüsten kann (4GB sind mir zu wenig) und eine ordentliche SSD habe und ein sehr gutes Display. Ich hatte mich sehr lange informiert/umgeschaut, jedoch fand ich kein vergleichbares Gerät, welches meinen Anforderungen entsprach.
Die 24GB SSD nutze ich für die Auslagerungsdatei/Temp Ordner und selbst mit Windows, Adobe Creative Suite, paar Spielen und allen Programmen die ich so brauche bin ich bei knapp 45/120GB
Die interne HDD habe ich in ein externes Gehäuse zum Datentransport reingepackt.
Qualitativ wies das Gerät auch keine Mängel auf, entgegen der negativen Berichte im Internet.

Das UX31A ist dafür etwas stabiler gebaut (da Unibody), aber es lassen sich eben keine Komponenten aufrüsten/austauschen.
Jedenfalls denke ich für 1000€ ist das Gerät sehr gut. Leistungstechnisch für die Aufgaben sicher auch sehr gut platziert um flottes Arbeiten zu ermöglichen.

Jedoch hoffe ich, dass ich den Support nie in Anspruch nehmen muss, denn was man da so liest, ist nicht so positiv. Aber das Risiko war es mir wert, weil das Gerät was Austattung angeht schon gut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darzerrot

Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
2.763
Hab auch das UX32VD. HDD raus, Samsung 830 256GB SSD rein, dazu könnte man noch den RAM erweitern, was aber eigentlich nicht nötig ist.

Dadurch wird es ein wenig teuerer, aber man weiss, dass man die beste SSD drin hat und diese ggf. sogar in 2 Jahren nochmal tauschen kann, auch dass man sogesehen den Akku tauschen kann, fand ich nicht schlecht.

Es gibt natürlich noch andere gute Geräte, obwohl es bis 1000€ schwierig wird. Ich hab 1250€ bezahlt und bin mit diesen Ultrabook sehr zufrieden.

Alternativen kann man auch bei www.notebookcheck.com nachsehen, die Bewertung wird ich sehr gut und nachvollziehbar. Samsung ist gut und günstig z.B., für ca. 700€, SSD und RAM austauschbar. Wäre PL ebend noch ein Stück besser.

Das Display mit full hd, matt und IPS-Panel ist wirklich nur 1A, was besseres hab ich nicht gesehen in dieser Preisklasse und ist auch allgemein eins der besten in Notebooks/Ultrabooks. Wenn man damit arbeitet, PDFs liest usw. ist es einfach nur genial, sehr angenehm für die Augen und alles ist sehr scharf. Akku mit locker 5h bis 7h ist für mich persönlich mehr als ausreichend. Das noch eine 620m drin ist, find ich gut, wenn man z.B. mit Autodesk arbeiten muss und die GPU ein wenig mehr gefordert ist. Der i7 hab wirklich Power, an soviel hätte ich nicht gedacht, meine Anwendungen macht er mit links. RAM mit 4GB ist auch ausreichen. Tastatur ist angenehm flach und darauf schreibt man gut. Touchpad wurde anscheinend von Apple geklaut, kenn außer Apple nix besseres. Auch die Gesten sind fast 1 zu 1, einfach toll. Der Falschenhals war ja die HDD und mit der SDD ist alles extrem schnell. 10sec hochgefahren, aus dem Ruhemodus sofort wieder da und sofort WLAN. Ich könnte so endlos weiter schreiben, falls fragen offen sind, einfach stellen. ;)

Fazit: Ich würde mir diesen sofort wieder kaufen. Hab meistens immer nur günstig und gut gekauft, auch wenn es Luxus ist, aber ich finde diesen Allgemein einfach nur super und wenn man es sich leisten kann, kann ich jeden nur empfehlen sich diesen Ultrabook zu kaufen.
 
Top