Asus z170 pro gaming nach update lüfter über 60 %

gokzilla

Cadet 4th Year
Registriert
Okt. 2008
Beiträge
72
Mit meinen Asus z170 gaming pro Mainboard konnte ich Bios 803 die Gehäuse Lüfter so einstellen wie ich wollte. Manuell unter 30 % gesetzt und schön ruhig. Leider hatte ich nur noch Probleme mit Graka usw. Danach habe ich den Bios auf 908 updatet und die Probleme blieben. Jetzt aber konnte ich die Lüfter nicht unter 60% stellen. Ein paar Tage später sah ich das es nochmal ein Bios uptdate gibt , auf 1102 updatet weil ich sicher war das sie den Bug mit 60 % gefixt haben , aber immer noch das selbe Problem. Das ganze System läuft super bis auf die Gehäuselüfter die ich nicht unter 60% stellen kann.

Gibt es andere mit dem gleichen Mainboard die dieses Problem nicht haben ?
 
Wird das mit den 60% nicht im Changelog zum BIOS- Update erwähnt?

Gab es in der Vergangenheit Hitzeprobleme mit dem Board, was den Hersteller vielleicht zu einer strikteren Lüftersteuerung veranlaßt hat?

Wie sind die Lüfter überhaupt geregelt (PWM, Spannung)?
Läßt sich die Regelung generell umschalten um doch noch die Lüfter unter 60% zu bekommen!?
 
Changelog habe ich ehrlich gesagt nicht gelesen. Ich kann im Bios 3 Lüfter einstellen. Den CPU Lüfter, den hinteren GEhäuse Lülfter und den oberen GEhäuselüfter. Der CPU lüfter ist per pwm geregelt. Die beiden Gehäuselüfter mit spannung , die beiden sind 3 pin Lüfter. Mit Bios 803 konnte ich schön alles steuern , aber mit dem neuen Bios kann ich wie gesagt die Linie nicht unter 60 % bringen. Im Lüftermenü in Bios kommt die Fehlermeldung "invalid input range" wenn ich die beiden unter 60% stellen möchte..
 
Im Lüftermenü in Bios kommt die Fehlermeldung "invalid input range" wenn ich die beiden unter 60% stellen möchte..
Man könnte den Regler unter die 60% schieben aber es wird einfach nicht akzeptiert (seltsam)! :rolleyes:
Vielleicht sind jetzt die unteren Werte nur noch PWM- Lüftern vorbehalten!?

Läßt sich der CPU- Fan eigentlich auch nicht unter 60% regeln?

Ich war mal auf der Seite und finde auf die Schnelle leider keine Changelogs zu den neuen BIOSsen. Vielleicht meldet sich noch ein User, der das Board gut kennt oder generell Erfahrung mit den Asus- Lüftersteuerungen hat!

Möglicherweise gibt es ja doch noch eine Lösung für dein Problem! :daumen:
 
Hallo an alle Mitbetroffenen,

ist zwar schon ein älterer Tread, aber seit 1 Woche auch für mich ein Problem. Die originalen Gehäuselüfter meines Fractal Define r5 werden ebenfalls mit 60% Leistung angesteuert - ein Verändern dieses Wertes ist wie bei Euch auch nicht möglich. Selbst der hier angesprochene Downgrade auf BIOS 803 hat bei mir keine Wirkung auf die Lüftersteuerung gezeigt. Die Lüftersteuerung des ASUS Z170 Pro Gaming ist für den Allerwertesten.

Weiß jemand hier etwas Neues dazu, oder gar Problembeseitung?. Ich werde am Montag mal bei ASUS anrufen und meinen Unmut äussern (ob's war bringt, ist was anders). Ein klassisches Gamingboard mit angepriesener OC-Möglichkeit muss doch eine perfekte Lüftersteuerung aufweisen, oder sehe ich da etwas falsch?.

Grüße, Johannes
 
Hallo,

nach zwei Telefonaten bei ASUS und Mindfactory hat sich die Sache geklärt:

Das Fractal hat eine integrierte Lüftersteuerung (mechanischer Schieberegler über dem ersten Laufwerksschacht)!.
Zu doof, wenn man das nicht vorher in Erfahrung gebracht hat. Über diesen Schalter wird die Spannung zwischen 5,7 und 12 Volt verändert.

Da Ergebnis: Die Lüfter arbeiten jetzt flüsterlos leise, oder wie auch immer gewünscht.

Peinlich...aber vielleicht hilft das trotzdem dem einen oder anderen User hier mit diesem oder einem ähnlich aufgebauten Gehäuse ja weiter.

Gruß
 
Zurück
Oben