Aufrüsten bzw Kaufberatung April '11

Turbotown

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Hi Leute,

ich habe folgendes "Dilemma" und hoffe nun auf Eure Expertenhilfe um mir die Entscheidung zu erleichtern:

Ich besitze meinen aktuellen Rechner nun seit ca 2.5 Jahren und bin auch hochgradig zufrieden damit (genauere Specs weiter unten). Da ich auch gerne mal eine Runde Spiele, habe ich mir damals eine Gigabyte Geforce GTX 280 geleistet.
Diese läuft zwar immernoch spitze und ich kann auch in aktuellen Games noch fast auf Maximum spielen, jedoch denke ich langsam über ein Upgrade nach.

Ein Freund würde mir für die GTX 280 sogar noch 100 Euro bezahlen, was natürlich die Neuanschaffung etwas verbilligen würde. Prinzipiell habe ich nun 3 Möglichkeiten und würde gerne wissen welchen Weg ihr empfehlen würdet:

1. Weiterhin die GTX 280 nutzen bis sie entweder den Geist aufgibt oder merklich zu langsam wird.

2. Mir eine aktuelle Geforce-Karte holen (obschon ich die 500er Serie nicht unbedingt toll finde). Z.b. eine GTX560 ti (z.b. SOC von Gigabyte). Diese dürfte den Ersatz des kompletten Systems noch einmal mind. 1 Jahr rauszögern denke ich.

3. Es scheint scheinbar Mode zu sein, sich eine Ref. HD6950 zu kaufen und auf ne HD6970 zu flashen (bzw. Shader unlock). Obschon ich nichts gegen ATI/AMD habe, bin ich etwas skeptisch (hatte früher ne ATI, gefiel mir mässig).

Was würdet ihr mir empfehlen zu tun?

Argumente sind für mich v.a.
-lohnt sich ein Upgrade überhaupt, oder ist der Leistungszuwachs zuwenig spürbar;
-lohnt es sich allenfalls auf die nächste Generation zu warten (soll ja bald 28nm sein...);
-wie sind wohl die Langzeitrisiken mit einer HD6950@6970....ich hab da so meine Zweifel;
-GPU PhysX ist mir eigentlich egal, Lautstärke ebenso (280 ist eh verdammt laut)
-betreibe momentan 2 Bildschirme (nicht zum Spielen!), würde gerne 3 anschliessen, aber NVIDIA lässt mich ned :-)

Ich hoffe es endet nicht wieder in einem Fanboy-streit :-) Und sorry für den langen Post^^

Mein aktuelles System:

550W Netzteil
Gigabyte GTX280
Intel Core2Q 6600
Asus P5Q Pro
4 GB Corsair RAM

Mir ist klar, das alles langsam alt wird, weswegen ich eine Generalüberholung in ca 1 Jahr plane (eine allfällige GTX560 bzw HD6950 würde ich dann aber behalten).

Gruss,

Turbotown
 

Bloostix

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
739
also die 560 würde dir in etwa 25% leistungszuwachsbringen, ABER nur wenn man davon ausgeht, dass die CPU nicht limitiert.... ich denke aber dein Q6600 ist da schon oft ein limitierender faktor, weswegen ich nicht glaube, dass du da gross was rausholst...
vielleicht wenn du den noch arg übertaktest...

aus meiner sicht würde ich an deiner stelle noch 1 Jahr warten oder so, und dann komplett das sys wechseln. auch wenn du noch 100€ für deine karte bekommst musst du ja doch nochmal 100€ drauflegen für die 560, und mit ner limitierenden CPU hie und da ein paar % mehr Fps... ich weiss ja nich :p

schlussendlich liegst bei dir :p

so long
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Ich kann mitfühlen, aber ich würde warten...

Begründung:

welche Spiele gibt es heute, die man unbedingt zocken will und dein Rechner nicht reicht?

Der Sprung von einer GTX280 auf eine 6970 oder GTX580 wäre spürbar, aber lohnt sich m.M.n. nicht weil ich mehr erwarten würde. Ein Upgrade bei CPU wäre ein 2500k oder 2600k sinnvoll wenn du richtig böse übertakten wolltest (ich gehe davon aus, dass der Q6600 jenseits von 3GHz läuft). Ist aber im Moment nicht unbedingt notwendig weil deine CPU noch reicht und du abwarten kannst, was AMD noch bringt und du dann noch immer einen Sandy kaufen könntest. Also hast da auch keinen Stress.

Ich würde den Sommer noch abwarten und dann im Herbst entscheiden. Deine GTX280 kannst doch ruhig stellen wenn der Lüfter nicht defekt ist (Weniger Spannung und die Lüftungssteuerung tweaken)
Bei der CPU hast ja meine Empfehlung bekommen, bei der GPU würde ich nicht unter 6970 2GB bzw. GTX580 ansetzen... wobei die Preise recht hoch bei der Nvidia sind.

Wenn du jetzt schon was Neues willst, würde ich die GTX 280 verkaufen und eine günstige 6970 für 270 Euro kaufen. Eine 6950 würde ich nicht freischalten, klappt nicht immer und dann ist sie nicht stabil oder musst an der Software frickeln.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Nr.1 + OC der CPU
 

Turbotown

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
Schonmal danke für eure Meinungen!

@OpamitKruecke: Spiele mit 1920x 1080 auf 1 Bildschirm (von diesem Multimonitor-Eyefinity-Quatsch halte ich nicht viel)

@M057W4N73D: bin auch der Meinung dass ich wohl momentan nicht extrem was rausholen kann. Die Idee wäre natürlich die GraKa jetzt upzugraden, da ich noch 100 Euro für die alte kriege. in 1 Jahr wird diese komplett wertlos sein :-) sozusagen eine Investition für die Zukunft....

@Ameinsenmann: Rein von der aktuellen Leistung des Systems, gemessen an meiner Nutzung, denke ich auch dass ich abwarten kann. Wie gesagt ist der Systemwechsel in ca. 1 Jahr sowieso eingeplant. Die Frage ist nur, ob ich die Karte nicht etwas verfrüht (da finanziell günstig) austauschen soll.
Einerseits bin ich mir nicht sicher, ob ich nocheinmal (also in 1 Jahr) eine 80er Geforce kaufen werde (sind einfach wahnsinnig teuer..) auf der anderen Seite hat meine GTX280 nun schon ne ganze Weile gehalten (so gesehen wiederum ein eher gutes Preis/Leistungsverhältnis).
 

Jethro

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.010
Falls das Geld bei Dir nicht zu knapp ist verkauf deine für die 100€ und nimm eine GTX 560 oder eine gute HD6950 ohne die zu flashen.
Die würden Dich effektiv nur 100€ kosten und dürften auch ca. 2 Jahre halten.

Sinnvoller ist es aber die GTX 280 zu behalten, das 1 Jahr sollte die noch durchhalten bis Du dann sowieso aufrüsten willst.
Bis auf Battlefield 3 kommt dieses Jahr sowieso nichts mehr was ein Upgrade der Grafikkarte nötig werden lässt.
Zur Not kann man immernoch die Grafikdetails reduzieren oder später immernoch eine bessere Grafikkarte kaufen, billiger werden die zu 100%
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Zitat von Turbotown:
@Ameinsenmann: Rein von der aktuellen Leistung des Systems, gemessen an meiner Nutzung, denke ich auch dass ich abwarten kann. Wie gesagt ist der Systemwechsel in ca. 1 Jahr sowieso eingeplant. Die Frage ist nur, ob ich die Karte nicht etwas verfrüht (da finanziell günstig) austauschen soll.
Einerseits bin ich mir nicht sicher, ob ich nocheinmal (also in 1 Jahr) eine 80er Geforce kaufen werde (sind einfach wahnsinnig teuer..) auf der anderen Seite hat meine GTX280 nun schon ne ganze Weile gehalten (so gesehen wiederum ein eher gutes Preis/Leistungsverhältnis).

wenn du sie für 100 Euro verkaufen kannst, könntest dir auch ne GTX460 1GB für 100 Euro holen oder eine 5850 für 110 Euro. Haben beide DX11, brauchen weniger Strom als eine GTX280, sind leiser, neu mit voller Garantie und etwas schneller als eine GTX280, die 5850 auf jedenfall, liegt über einer GTX285. Du hättest dann nicht wirklich schneller, aber DX11 und noch ein paar Vorteile praktisch kostenlos bekommen.
 

Turbotown

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3
@Ameisenmann: Das ist natürlich die andere Möglichkeit....das klingt auch recht interessant! Das wäre ein kompromiss zwischen warten und upgraden :-)

EDIT: Habe mal nachgeguckt.... bei welchem Anbieter kannst du ne GTX460 für 100 Euro bekommen? ich finde diese erst so um die 120 Euro!

@DaDare: Richtig, ich würde gerne 3 Monitore betreiben (momentan sinds 2), Jedoch NICHT zum spielen ^^ es gibt ja die möglichkeit auf mehreren Monitoren zu daddeln (Eyefinity heisst das bei ATI glaube ich). Das würde jedoch natürlich die Rechenlast für eine GPU vervielfachen....was ich aber nicht möchte/brauche.
Mit anderen Worten: ich brauche keine SLI / XFire konfiguration oder sowas.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
DaDare hat ja schon richtig geschrieben, dass eine 5850 gut 20% über einer GTX285 liegt und diese bekanntlich 10% über einer GTX280. Bei den DX11 Benchmarks dürfte sich das noch stärker bemerkbar machen.
Je länger ich darüber nachdenke, desto besser gefällt mir die Idee.
Wenn du sie für das Geld verkaufen kannst, musst es eigentlich auch machen, außer es ist ein guter Freund und er braucht die Karte nicht für SLI. Dann wäre er ja fast schon blöd, 100 Euro für eine GTX280 zu zahlen.

Eine weitere Alternative wäre, wenn du einen anderen Lüfter auf die GTX 280 machst, kostet dich ungefähr 30-40 Euro und die Karte wäre ruhig. Die erste Möglichkeit wäre aber wohl besser.
 

gorgos

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
594
Ganz ehrlich, wart lieber auf die nächste Generation Grafikkarten. Die aktuelle hat kaum Verbesserung gebracht und solange dir die aktuelle noch reicht. ;) Und für 1920x1080 sollte sie auch noch reichen.
 

Bartonius

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
632
Eyefinity hat überhaupt nichts mit spielen zu tun. Eyefinity ist einfach nur der Ausdruck dafür, dass die Karte mehr als 2 Monitore ansteuern kann. Ergo kommt für dich sowieso nur eine ATI in Frage, wenn man 3 Monitore gleichzeitig betreiben will. Oder eben Nvidia SLI.
 
W

wadenbeisser

Gast
Wenn dir die derzeitige Leistung reicht, lass es und warte die 28nm Generation beider Hersteller ab.

- Eyefinity brauchst du wenn du bei ATI/AMD Grafikkarten mehrere Bildschirme zu einem simulierten Bildschirm mit entsprechend hoher Auflösung zusammenfassen willst.

- Wenn du mehr als 2 Bildschirme an einer single-GPU-Grafikkarte nutzen willst, dann musst du idR so oder so zur Radeon greifen, wobei du ab dem dritten Bildschirm den DisplayPort Anschluss nutzen musst.
 
Werbebanner
Top