Aufrüsten oder neu kaufen? Intel D 2.8GHz...

Don Maik

Ensign
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
134
Hallo zusammen

Eine Kollegin sagte mir ihr PC sei zu langsam und sie möchte dass ich den jetzt aufrüste oder Ihr einen neuen zusammenbaue.

Die Frage ist lohnt es sich aufzurüsten oder gleich alles neu?

Zur Auswahl stehen grundsätzlich diese 2 Optionen:

Aufrüsten mit Crucial M4 128GB (zurzeit hat Sie 80GB belegt) + 2 x 1 GB DDR2 Ram Gratis die ich noch vorig habe und Win7 HP 64Bit macht bei meinem Shop (Schweiz) 240€

oder komplett neu ausser das Gehäuse das könnte ich weiter verwenden.

- Intel i3 2100/2120
- Arctic Kühler Alpine 11 Pro Rev. 2 (Gratis)
- Asus P8H61-M Pro
- Kingston ValueRam 4GB DDR3-1333
- Crucial M4 128
- Win7 HP 64bit
- be quiet! Pure Power L7-300W
- LG GH22NS DVD RW SATA

macht ca. 500€

Bitte kein AMD System anbieten.



1. Maximales Budget?
Max. 500€

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- 4-6 Jahre ohne aufzurüsten


3. Verwendungszweck?
- 1. Simple Office Anwendungen Word/Excel
- 2. Windows Spiele / Browser Games / Surfen

3.1. Gaming
- Browsergames

3.3. Grafik-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- Nein

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- CPU: Intel D 2.8GHz
- RAM: 1 GB DDR2
- Motherboard: Asus P5VD2-X
- Netzteil: unbekannt
- Gehäuse: unbekannt
- DVD-Laufwerk: IDE DVD RW
- Festplatte: Samsung SATA 250GB
- Grafikkarte: Nvidia 7100GS PCI-E
- Vista 32 Bit

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Verbrauch ist nicht Wichtig
- Übertaktet wird nicht
- Bevorzugte Marken Intel, Crucial, Nvidia

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Ich baue selber zusammen
- Ende März anfangs April 2012

Vielen Dank Gruss Maik
 
Zuletzt bearbeitet:

loverx6

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.023
ich würde neu aufbauen mitsamt neuem Gehäuse ,den alten verkaufen für ca 100 Euro
 

hansdampf84

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
512
Wieso denn kein AMD System? Ein LLano wär hier doch echt gut?
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.934
Wie ist denn auf dem Mainboard ne AGP-Grafikkarte verbaut, das Ding hat doch nur PCI und PCIe?

Im Endeffekt ist doch die Frage ob gerade im Prozessorbereich ein Gebrauchtprodukt in Frage kommt und wenn ja ob das denn dem Geschwindigkeitsanspruch gerecht wird. Neuer Prozessor, mehr RAM und ne etwas schnellere Grafikkarte würde natürlich schon einen Schub bringen der natürlich nen Stück hinter einem Neugerät zurück bleibt aber im Gegenzug auch erheblich günstiger ist.

Selbst dann wäre ein Wechsel auf Windows7 aus meiner Sicht unnötig, bei ggf. maximal 3GB RAM ist 64bit auch unnötig. Ist nur bei der SSD wegen Trim eine Überlegung wert ob das bei dem Anwendungsgebiet sein muss, sei mal dahingestellt.

Als Gebrauchtprozessor würde ich wenn sowas wie Pentium E2200 oder E2220 oder E6400, E6420, E6600 oder E6700 in Betracht ziehen (http://www.asus.com/Motherboards/Intel_Socket_775/P5VD2X/#CPUS).

Bei nem Neukauf tuts vielleicht auch nen Celeron G530 und ggf. ne kleine Grafikkarte obwohl die onboard sicher auch genügt, ist wohl noch nen Stück günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.982
würde aufrüsten sein lassen, die SSD bringt da nur wenig Performance, weil die CPU/ Chipsatz zu schwach und trotzdem bei Flashseiten in die Knie geht. Deine Zusammenstellung find ich überteuert und overpowered. Denke max. 300 inkl. Windows sollten reichen. Guck mal in meine Sig unter FAQs zu Zusammenstellungen und dann Office PC. die 275€ Zusammenstellung (ohne Kühler, und eh ein bisschen billiger zurzeit) + WIN 7 (wobei der Wechsel nicht unbedingt nötig ist) und sie hat ein modernes System. SSD kann später nachgerüstet werden bzw. bei Bedarf.
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Also da das Board Core 2 Duo (nur 65 nm) unterstützt würde ich mir nen gebrauchten C2D kaufen + ne SSD und schon ist der Pc wieder flott ohne Ende(ggf etwas ram nachkaufen)

Alternativ kannst du bei der FAQ (Der Ideale Office PC) schauen. Ein Office Pc auf Celeron G530 + H61 Board + 4 GB DDR3 Ram ist eine sehr potente und Günstige Basis
 

Don Maik

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
134
@Grünel

Ja wenn CPU und Grafikkarte noch ausreicht hätte ich gedacht könnte man mit einem Windows und Ram Upgrade vielleicht noch 2 Jahre damit zufrieden sein.

@loverx6

Auf diese Idee bin ich noch nicht gekommen muss ich mal überlegen und schauen was so ein Gehäuse bei meinem Händler kostet.

@hansdampf84

Weil ich bis jetzt Beruflich und privat einfach die besseren Erfahrungen gemacht habe mit Intel und darum bleibe ich der Marke Treu und die CPU i3 find ich ein tolles Produkt.

@robafella
Stimmt ist PCI-E danke :)
Ein gebrauchter Prozessor möchte ich eigentlich nicht auftreiben und einbauen.

Habe gerade gesehen das auf dem alten Asus MB P5VD2-X ein VIA Chip drauf ist und so wie ich das sehe kein AHCI unterstützt ausser der Jmicron Kontroller. Hm das wäre natürlich ein K.O Kriterium für die SSD denke ich.

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/socket775/P5VD2-X/g2793_p5vd2-x.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

tnyp860

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
428
wen du bock hast ich hab noch nen nen dual core E8400 mit boxed kühler und ein asus p5k und 4gb ddr2 800mhz kannst du für 125€ haben wen dir die leistung davon reicht und noch ne gtx260 hab ich zuhause kannst du auch für 50€ bekommen
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
@Schnidy:
Ich betreibe eine SSD mit einem alten Chipsatz (945G) und ohne AHCI und kann mich über die performance nicht beschweren.
 

robafella

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.934
Das Windows-Update wird an Performance nicht groß was bringen. RAM von 1GB auf 3GB aufstocken hat natürlich schon nen Effekt wird aber für Browsergames und Flash nicht nen Mega-Schub bringen, da wären ne einfache PCIe-Grafikkarte und ein Dual-Core Prozessor schon der richtige Schritt. Mit deinem RAM und CPU/Grafikkarte bist du mit ca. 75 Euro gut dabei und das gute Stück läuft erheblich fixer. Kostet nicht viel mehr als das Betriebssystem oder ähnlich viel, bringt aber was die Leistung angeht erheblich mehr. Es würde zwar auch passende Prozessoren neu geben aber dafür würde ich die angeforderten Preise persönlich nicht mehr zahlen.

Wenns unbedingt neu sein muss, würde ich wie auch von bambule vorgeschlagen auf nen Celeron G530, H61-Mainboard und 4 GB RAM setzen. Beim Mainboard würde ich dann eins mit SATA3 und USB3 nehmen. Bei Bedarf kann man dann noch mit ner Grafikkarte und ner SSD später noch etwas nachpowern, nötig ist das vermutlich eh erst später.
 
D

dhenrich

Gast
Einfach gesagt würde ich einen Neuen Kaufen,wenn der alte nur als Schreibmaschine,Internet
genutzt wird.Dann für ein paar € gebraucht Aufrüsten Ram /CPU und dann gut ist es!
Ansonsten wehre neu besser!
Meine Meinung :)
 

Don Maik

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
134
eieie geht das schnell :)

Also, es geht nicht darum möglichst günstig mehr Leistung zu bekommen das Geld ist vorhanden und kann ich optimal einsetzen. Die Preise sind natürlich auch so hoch weil ich in der Schweiz wohne...
Occasion Teile bin ich nicht bereit einzukaufen.
Ich kann es einfach nicht gut genug abschätzen ob jetzt eine Investition in eine SSD + Win7 (Vista kommt weg definitiv!) und Ram den ich ja Gratis habe sich mehr lohnen in Anbetracht der Zukunft. Ich weiss keiner von euch hat eine Glaskugel zu Hause :) aber ich habe keine Lust in weniger als 3-4 Jahren nochmal was an der Kiste zu machen Sprich wenn ich jetzt aufrüste sollte das schon wieder 3-4 Jahre halten und Neu 4-6 Jahre.

Denkt ihr der Intel Pentium G620 würde diese 4 Jahre Packen?
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Zukunftsprognosen sind immer schlecht zu machen wenn es um PCs geht. Jedoch glaube ich das der Pentium locker 4 jahre für Office und Internet ausreicht.

Jedoch würde ich kein pentium kaufen sonder den vorgeschlagenen Celeron, dieser ist nur minimal langsamer aber hat ein deutlich besseres p/l Verhältniss.
 

Don Maik

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
134
@bambule1986

Danke für deine Prognose. Ich werde meiner Kollegin jetzt einen neuen PC offerieren mit dem Celeron da hat sie wieder einige Jahre Freude daran.

P.S dein Nick und Avatar gefällt mir :) wenn ich eine Zeitmaschine hätte würde ich sicher hier mal vorbeischauen ;)

http://www.youtube.com/watch?v=25ZmFo7oPWE&hd=1
 
Top