Ausgelassene Frames beim Streamen (Netzwerk)

mkbftw

Lieutenant
Registriert
Aug. 2016
Beiträge
625
Moin.
Ich streame als Partner auf Twitch und habe seit einiger Zeit Probleme mit sogenannten Framedrops. (Ausgelassende Frames)
Der Stream läuft zu 99% stabil, irgendwann kommt aber ein kurzes Standbild für den Zuschauer (nicht für mich)

Mein System: X570 Aorus Ultra neueste Treiber
3900x
32gb ram
win 10 alle updates
Vega56

Internet: Vodafone 1 Gbit/s down, 50 MBit/s up.
In OBS kann ich sehen, dass die Framedrops aufgrund des Internets und nicht wegen mangelnder Hardware entstehen. (Bild)

Folgendes habe ich versucht: Neues Kabel
Ethernet: 1 Gbit Vollduplex einstellen
New latency mode in OBS versucht
Zurücksetzen der Ethernet Verbindung
Abstellen vom WLAN
Abstellen von Firewalls
Ausnahmen in Firewalls hinzugefügt
Bitrate umstellen von 8000 auf 6000
Router resetten
Stream Server ändern
Jumbo Pakete aktiviert
Übertragungs und Empfangspuffer erhöht.

Nichts davon hat geholfen. Die Speedtests meiner Verbindung sind zudem auch sehr Durchwachsen. Vodafone meint aber das Problem liege zwischen dem Router und meinem PC. Der Witz ist, das ich manchmal die 930 Mbits bekomme und machmal eben nicht. Zudem ist der Upload fast immer bei 50 Mbits.

Ist der Router eventuell leicht defekt oder liegt das Problem an irgendeinem Knotenpunkt oder sowas?
Ich weiß nicht mehr was ich noch versuchen kann ausser Windows neu zu installieren, glaube aber kaum, dass das helfen wird.
 

Anhänge

  • dropeed frames.png
    dropeed frames.png
    13,2 KB · Aufrufe: 897
Das scheint leider bei Vodafone normal zu sein :(
Ich kenne zwei Streamer die Vodafone Gigabit-Internet haben und trotzdem aufgrund von Framedrops oft nicht ordentlich streamen können. Der eine konnte es beheben indem er seine Reichweite auf Twitter genutzt hat um sich bei Vodafone zu beschweren, der andere muss halt damit leben und seine Bitrate runterschrauben, obwohl die Leitung eigentlich mehr hergeben müsste.

Ich selbst bin auch bei Vodafone und habe sogar oft Probleme Twitch-Streams einfach nur anzuschauen, obwohl alles andere gut läuft. Langsam beschleicht mich der Verdacht, dass da absichtlich was gedrosselt wird oder so..

Edit: Bei Vodafone hat man ja keine richtige ipv4-Adresse mehr, sondern das läuft über DS-lite. Kann es eventuell damit zusammenhängen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast halt keine wirklich eigene Internetleitung, sondern ein Shared Medium, das du dir mit der ganzen Nachbarschaft teilen darfst. Und wenn eh die meisten zu Hause sitzen, kann's da ziemlich eng auf der Leitung werden.

In deinem lokalen Netzwerk würde ich das Problem jedenfalls nicht vermuten. Das sind ja nur 8 Mbit/s, also grob 1% deiner Bandbreite im Heimnetzwerk.
 
Ich habe deswegen u. a. deswegen eine zweite Leitung via DSL (Telefonleitung) gebucht. Klar bekommst die 50 Mbit upload. Bei nem normalen Upload auch alles gut. Wenn du aber eine konstante Uploadrate benötigst, dann ist das bei Vodafone Kabel eben reine Glückssache.

Ach ja: Vergiss das Reklamieren über die Hotline. Die Deppen glauben dir das eh nicht. Die fragen dich lieber oder ob du per WLAN oder LAN verbunden bist. Ist leichter so die Leute zu frustrieren. Solltest doch mal jemanden am Telefon haben, der dich ernst nimmt, wird er es auch nicht ändern können.

Ehrlich. Ich hab das alles schon durch. Meine Entscheidung war die Kündigung. Das fühlte sich so gut an, wie sich von einem elendigen Furunkel zu befreien.

Über die zweite Leitung (VDSL) bisher übrigens noch keinen einzigen Framedrop gehabt... Da habe ich nur 10 Mbit upload.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DON.HEROUR
Habe auch eine 1 gigabit Leitung von Vodafone. Ich Streame auch bei Twitch und ich habe die Probleme nicht!
Mit welcher Einstellung streamst du, über den Prozessor (Medium)?
 
Nice. schrieb:
Habe auch eine 1 gigabit Leitung von Vodafone. Ich Streame auch bei Twitch und ich habe die Probleme nicht!
Mit welcher Einstellung streamst du, über den Prozessor (Medium)?
Klar. Wird bei dir evtl. die Leitung nicht hoffnungslos überbucht sein oder irgendwo ein „Störer“ den sie doch nicht finden.

Was haben Framedrops, die OBS beim Netzwerk anzeigt, mit seinen Streamingeinstellungen, also dem Preset, zu tun? Das würde mich tierisch interessieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2
Über Kabel verbunden oder Wlan

Bei Wlan kann schon was ausgelassen werden wenn die Latenz zu hoch wird
 
Xechon schrieb:
Reklamieren über die Hotline
Es gibt an sich ja auch nichts zu reklamieren. Die Leitung arbeitet laut Vertrag korrekt: Die 1000 / 50 Leitung muss mindestens 600 / 15 schaffen. Über Latenzen, Routing und Gleichmäßigkeit bei der Übertragung der Datenpakete wird da kein Wort gesagt.
Und wie du schon sagtest: Selbst wenn man da jemand kompetentes an den Hörer bekommt, wird der daran auch nichts ändern können. Wenn man Glück hat darf man vielleicht früher aus dem Vertrag raus und sich dann eben eine DSL oder FTTH Leitung holen.

Nice. schrieb:
Ich Streame auch bei Twitch und ich habe die Probleme nicht!
Ich wusste gar nicht, dass du und der TE in einer Wohngemeinschaft lebt. Vielleicht solltet ihr euch dann mit den Streamingzeiten absprechen, damit du ihm nicht seine benötigte Bandbreite klaust. ;)

Spaß beiseite: Dir ist schon klar, dass jeder Haushalt eine eigene Internetleitung mit unterschiedlichen Gegebenheiten hat? Und beim Kabelanschluss kommt dann noch dazu, dass die ganze Nachbarschaft sich eine große Leitung teilt. Je nach Qualität dieser Leitung und Größe des Wohngebiets ist da Datenstau vorprogrammiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Xechon
benneq schrieb:
Dir ist schon klar, dass jeder Haushalt eine eigene Internetleitung mit unterschiedlichen Gegebenheiten hat?
Und dir ist schon klar, dass dein pauschalisiertes Urteil über Kabelinternet genau in diese Kerbe schlägt?
Natürlich kann es was bringen sich mit dem Support auseinanderzusetzen. Um genau zu sein NUR das kann was bringen sollte tatsächlich der Provider schuld sein. Weder Du noch ich vermögen daran was zu ändern.

Um diesen Pauschalverdacht zu klären, empfehle ich dir @mkbftw zuerst allen möglichen Dreck vor der eigenen Tür zu kehren:
Stabile LAN Verbindung
Aktuelle Treiber
Sauberer Netzwerkstack
Ideale Testumgebung ohne weitere Geräte oder lokales Streamingziel um den Fehler einzugrenzen.
Welcher Router? Firmware aktuell? Irgendwelches QoS Zeugs aktiviert?

Tritt das Problem immer noch auf, kann's ja nur am Provider oder Twitch liegen.

Weiteres Ausschlussverfahren:
DS-Lite Zugang?
AFTR Performance okay? (Speed- und Latenztests zu v4 und V6 machen)
Wenn ja und Twitch okay, Techniker antanzen lassen, wenn nein Dual Stack raushandeln. Mit fundiert gesammelten Infos und Argumenten natürlich einfacher wie mit pauschal hingerotztem bashing.
Go for it!
 
Zurück
Oben